10 klassische Westernfilme

    Laurie Boeder hat über 20 Jahre Erfahrung als Journalistin und Drehbuchautorin. Sie ist eine ehemalige Associated Press-Journalistin und TV-Nachrichtenreporterin.unser redaktioneller prozess Laurie BöderAktualisiert 11. April 2018

    Kein Filmgenre ist ausgeprägter amerikanisch als der Western. Im Laufe der Jahre haben klassische Westernfilme den Alten Westen romantisiert, amerikanische Ureinwohner verunglimpft, Siedler idealisiert und dann alle Stereotypen wieder umgedreht. Western gibt es in allen Formen, von Stummfilmen bis hin zu vollwertigen Parodien. Hier sind zehn klassische Western, die einen Blick wert sind.

    01 von 10

    'High Noon' - 1952

    Vereinigte Künstler

    Mit Gary Cooper und einem strahlenden Grace Kelly , Mittag ist die Geschichte eines pflichtbewussten Sheriffs, der von den feigen Bürgern verlassen wurde, denen er gedient hat, als eine Bande von Desperados in die Stadt eindringt. Sparsam, angespannt und fast in Echtzeit erzählt der Film den konventionellen Western auf die Knochen, während der Sheriff bleibt, um gegen die Proteste seiner Freunde und seiner pazifistischen Quäkerfrau zu kämpfen. Auf verschiedene Weise interpretiert als predigende liberale Fabel, als Allegorie der McCarthy-Ära und als Kommentar zum US-Engagement sowohl in Korea als auch im Zweiten Weltkrieg, steht er in erster Linie als guter, klassischer Westernfilm.





    02 von 10

    'Destry Rides Again' - 1939

    Destry fährt wieder. Universal

    Einer der großen Filme von 1939, 'Destry Rides Again', ist die Geschichte eines Sheriffs, der nicht gerne eine Waffe trägt. Einer der ersten Filme, die das Western-Genre parodieren, hat die erforderliche gesetzlose Stadt, betrügerische Spieler, aufrechte Städter und rauflustige Cowpokes, zusammen mit der besten Dancehall-Hostess / gefallenen Engel aller Zeiten, Marlene Dietrich. (Sie bekommt drei Musiknummern, darunter See What the Boys in the Back Room Will Have.) Schlank, sympathisch Jimmy Stewart ist unwiderstehlich als Destry, der friedliche, langsam sprechende Sheriff, der die Stadt zähmt.



    03 von 10

    'Die Suchenden' - 1936

    Die Sucher. Warner Brothers

    „The Searchers“ wurde von Regisseur John Ford vor der spektakulären Aussicht auf das Monument Valley in Utah gedreht und ist eine düstere Geschichte über den gewaltsamen Kampf zwischen Siedlern und Indianern. John Wayne, der eher geniale Cowboys und schneidige Soldaten spielte, spielt hier eine dunklere, komplexere Rolle als Bürgerwehr, der jahrelang auf der Suche nach den Indianern ist, die die Familie seines Bruders getötet und seine Nichte entführt haben. Auch wenn heute nicht alles hält, bleibt es eine fesselnde, vielschichtige Geschichte. Wayne war nie besser.

    04 von 10

    'Lodernde Sättel' - 1974

    Flammende Sättel. Warner Brothers



    Mel Brooks' geliebte Western-Parodie 'Blazing Saddles' mit lautem Lachen wurde mit dem Slogan vermarktet: Gib einer Saga niemals eine gleichmäßige Pause. Albern, derb und so politisch inkorrekt, dass es heute niemand mehr wagen würde, es zu filmen Dietrich) und den ehemaligen NFL-Star Alex Karas als einfältigen Grenzgänger. Es ist allein für die Blähungen-Szene am Lagerfeuer berühmt. (Beobachte es trotzdem.)

    05 von 10

    'Butch Cassidy und das Sundance-Kind' - 1969

    Butch Cassidy und das Sundance Kid. 20th Century Fox

    Dieser betörende Film ist eine Art Gegenkultur-Western und vereint zwei der sehenswertesten Stars Hollywoods - Paul Newman und Robert Redford - als friedliche Banditen der alten Schule, die versuchen, es an der zunehmend zivilisierten Grenze zu schaffen. Mit einem warmen, klugen Drehbuch von William Goldman folgt der Film Butch und Sundance auf ihrer Suche nach Abenteuern immer weiter im Süden. Der Film basiert lose auf dem Leben echter Gesetzloser und bietet auch eine herausragende Leistung von Strother Martin.

    06 von 10

    'Die glorreichen Sieben' - 1960

    Die glorreichen Sieben. Vereinigte Künstler

    In einem Western-Remake von Akira Kurosawas japanischem Klassiker „Die sieben Samurai“, „Die glorreichen Sieben“, führt Yul Brynner eine Bande von Revolverhelden an, die angeheuert werden, um ein winziges mexikanisches Dorf vor den Verwüstungen von Banditen zu schützen, die kommen, um die Ernte zu stehlen und die Frauen zu vergewaltigen. Kaum erzählt, bietet es herausragende Leistungen der außergewöhnlichen Besetzung, darunter Eli Wallach, James Coburn, Steve McQueen, Robert Vaughan und Charles Bronson. Horst Buchholz in schwerem Make-up als Chico ist etwas schwer zu ertragen, aber verzeihlich in einer ansonsten bewegenden Geschichte.

    07 von 10

    'Das Gute, das Schlechte und das Hässliche' - 1966

    Der gute der böse und der Hässliche. Vereinigte Künstler

    Mit nur wenigen Noten von Ennio Morricones Partitur kann man sich den kultigsten Spaghetti-Western Italiens, „The Good, the Bad and the Ugly“ ins Gedächtnis rufen. Es gibt Clint Eastwood (das gute). Lee Van Cleef (der Böse). und Eli Wallach (der Hässliche). Eine Schlinge, ein Schatz, brutale Gewalt, schwarzer Humor, Doppelzüngigkeit und eine clevere Handlung machen dies zu einem Muss. Als drittes in Sergio Leones Dollar-Trilogie (​'A Fistful of Dollars', 'For a Few Dollars More') sicherte es Eastwoods Platz als Western-Filmstar.

    08 von 10

    'Kleiner großer Mann' - 1970

    Kleiner großer Mann. Nationale allgemeine Bilder

    Als skurrile Satire der Gegenkultur, die amerikanische Ureinwohner idealisiert, stellt „Little Big Man“ das klassische Western-Epos auf den Kopf. Dustin Hoffman ist großartig als junger weißer Siedler, der von den Indianern entführt und als einer von ihnen aufgezogen wird, der abrupt gerettet wird, um in die weiße Welt zurückzukehren. Er verbringt sein langes Leben zwischen den beiden Kulturen, schwankt zwischen Torheit und Tragödie, der einzige weiße Überlebende von Custers letztem Gefecht. Faye Dunaway ist die Frau eines schlauen, lustvollen Predigers, und Chief Dan George geht fast mit dem Film als der indische Großvater von Little Big Man davon.

    09 von 10

    'Schatz der Sierra Madre' - 1948

    Schatz der Sierra Madre. Warner Brothers

    Humphrey Bogart war nie besser, als er in diesem klassischen Set an der südamerikanischen Grenze einen käuflichen amerikanischen Glücksritter spielt, der von Gier und Misstrauen in den Wahnsinn getrieben wird. John Huston verlieh seinem eigenen Vater Walter Huston einen Oscar für seine Leistung als ergrauter Goldsucher, der sich mit zwei amerikanischen Driftern zusammenschließt und in der Bergwildnis reich wird. Es verfügt über die klassische Linie: Abzeichen? Wir müssen Ihnen keine stinkenden Abzeichen zeigen!

    10 von 10

    'Katze Ballou' - 1965

    Katze Ballou. Kolumbien Bilder

    Ein seltener Oscar für eine komische Performance ging an Lee Marvin für seine Doppelrolle als hoffnungslos betrunkener Kid Shelleen und schurkischer Revolverheld Silvernose in dieser lustigen, albernen Westernparodie, die von Liedern des seltsamen Duos Nat King Cole und Stubby Kaye belebt wird. Mit Jane Fonda als hübscher Schulmädchen in der Hauptrolle ist es eine unterhaltsame Sendung des Western-Genres, von Gesetzlosen bis zu Eisenbahnbaronen.