10 berühmte französische Schauspieler, die Sie kennen sollten

    Jürgen Fauth, Ph.D., kritisiert seit 1999 internationale und unabhängige Filme. Seine Rezensionen wurden in Rotten Tomatoes und anderen Medien veröffentlicht.unser redaktioneller prozess Jürgen Fauth & Marcy DermanskyAktualisiert am 09. Mai 2019

    Wie viel wissen Sie über das französische Kino? Sie werden überrascht sein, so viele talentierte Franzosen zu lernen Schauspieler treiben nicht nur ihre eigene Filmindustrie voran, sondern bringen ihre Talente auch einem internationalen Publikum näher.

    Zu diesem „Who is Who“ der französischen Hauptdarsteller zählen die etablierten alten Garde wie Gerard Depardieu und Daniel Auteuil sowie junge, dynamische Stars wie Gaspard Ulliel und Benoit Magimel. Sehen Sie, welche französischen Stars Sie bereits kennen und welche Sie besser kennenlernen möchten.

    01 von 10

    Mathieu Amalric

    Mathieu Almaric

    Mathieu Almaric kommt am 14. November 2007 in New York City zur Premiere von 'The Diving Bell And The Butterfly' im Ziegfeld Theatre. Foto von Bryan Bedder/Getty Images





    Der französische Schauspieler Mathieu Amalric wurde 2007 mit einer bewegenden Performance in 'Die Taucherglocke und der Schmetterling' international bekannt. Seitdem ist er in Hits wie „Ein Quantum Trost“ und „The Grand Budapest Hotel“ zu sehen.

    Amalric wurde 1965 geboren und hat über 100 Schauspielrollen, hauptsächlich in französischen Filmen. Er hat auch eine Reihe von Regie-Credits, vor allem für Kurzfilme und Dokumentarfilme. Er schrieb auch das Drehbuch für den 2104 Erotikthriller 'The Blue Room', bei dem er Regie führte und in dem er mitspielte.



    02 von 10

    Daniel Auteuil

    Daniel Auteuil besucht die Vorführung von 'Peindre Ou Faire L'Amour' im Palais während der 58. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Foto von Gareth Cattermole/Getty Images

    Daniel Auteuil ist einer der profiliertesten Schauspieler Frankreichs. Auteuil wurde 1950 in Algier geboren und startete seine Schauspielkarriere 1974 mit der TV-Serie 'Les Fargeot'. Seitdem hat er in fast 100 Rollen mitgewirkt, darunter „Cache“ von 2005 und „36th Precinct“ von 2004 zu seinen bekanntesten Werken.

    Viele sagen, Auteuil habe eine auffallende Ähnlichkeit mit Robert De Niro. Genau wie sein amerikanisches Gegenstück hat Auteuil auch einige Autoren- und Regie-Credits auf seinen Namen.



    03 von 10

    François Cluzet

    Francois Cluzet besucht die Premiere von 'Nach Charlie' in Cannes. Foto von Francois Durand/Getty Images

    Francois Cluzet ist ein weiterer erfahrener französischer Schauspieler mit mehr als 100 Rollen aus den späten 70er Jahren. Cluzet spielte 2006 in Guillaume Canets Thriller „Tell No One“ sowie in dem Kumpelfilm „The Intouchables“ von 2011 mit.

    Der gebürtige Pariser Cluzet wurde 1955 geboren und ist eines der bekanntesten Gesichter des französischen Kinos. Es gab sogar eine Figur in der satirischen französischen Puppenshow 'Les Guignols de l'info' der 80er Jahre, die wie er aussah.

    04 von 10

    Romain Duris

    Romain Duris posiert bei der Pariser Premiere am 11. Februar 2008 in Paris, Frankreich. Foto von Francois Durand/Getty Images

    Romain Duris hat in zahlreichen gefeierten französischen Filmen mitgewirkt, darunter „L'Auberge Espagnole“, „Dans Paris“ und „The Beat My Heart Skipped“. Er lieferte auch die französische Stimme von Flynn Ryder in „Tangled“ von 2010.

    Duris, 1974 in Paris geboren, gehört zu den zufällig entdeckten Schauspielern. Er ist dem Regisseur Cédric Klapisch aufgefallen, als er vor seinem Pariser Gymnasium saß. Seine erste Rolle als Tomasi in der Coming-of-Age-Komödie/Drama „Le péril jeune“ war das Sprungbrett zu einer erfolgreichen Karriere.

    05 von 10

    Gerard Depardieu

    Der französische Filmstar Gerard Depardieu genießt einen Moment am Filmset von 'Dina', auf der abgelegenen Halbinsel Kjerringoey in Nordnorwegen. All Over Presse/Getty Images

    Gérard Depardieu ist wahrscheinlich der am leichtesten erkennbare männliche Filmstar Frankreichs. Geboren 1948, begann Depardieu beim Wandertheater „Cafe de la Gare“ mit der Schauspielerei. Jahre nachdem er sich selbst als 'im Ruhestand' erklärt hat, tritt Depardieu weiterhin in Filmen auf.

    Als Autor und Regisseur sowie als Schauspieler hat Depardieu im Laufe seiner Karriere in über 200 Filmen und Fernsehserien mitgewirkt. Das amerikanische Publikum kennt ihn auch dank seiner Rollen in 'The Man in the Iron Mask' und 'Life of Pi' von 1998.

    06 von 10

    Benoit Magimel

    Benoit Magimel kommt bei der französischen NRJ Music Awards-Zeremonie an. Pascal Le Segretain/Getty Images

    Benoit Magimel hat in zahlreichen gefeierten Filmen mitgewirkt, darunter Claude Chabrols „Die Blume des Bösen“ und „Das Mädchen, das in zwei zerschnitten ist“. Der 1974 geborene Pariser schauspielert seit seinem 12. Lebensjahr und wurde mit 16 Jahren Vollzeit.

    Unter seinen vielen Schauspielern ist Magimel für seine Rolle in 'The Piano Teacher' von 2001 und 'Duplicity' von 2005 bekannt. Eine seiner jüngsten Rollen ist die des Lucas Barres in der Netflix-Originalserie „Marseille“ an der Seite von Gerard Depardieu.

    07 von 10

    Guillaume Canet

    Guillaume Canet besucht die Premiere des Films 'Each Son Cinema'. Pascal Le Segretain/Getty Images

    Guillaume Canet ist sowohl Schauspieler als auch Filmemacher. Zu seinen Regiearbeiten zählen der Film „Tell No One“ aus dem Jahr 2006 und „Little White Lies“ aus dem Jahr 2011, beide mit Francois Cluzet in der Hauptrolle.

    Canet wurde 1973 geboren. Sein erster Schauspielkredit war 1993 für die TV-Serie 'Premiers baisers'. Erst 2015 erhielt er den wohlverdienten Beifall mit einer Cesar Award-Nominierung für die Darstellung eines Serienmörders in „La Prochaine Fois Je Viserai Le Coeur“ („Das nächste Mal ziele ich aufs Herz“).

    08 von 10

    Laurent Lucas

    Laurent Lucas bei den 58. Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Pascal Le Segretain/Getty Images

    Der 1965 in Paris geborene Laurent Lucas gilt als einer der vielversprechendsten Schauspieler Frankreichs. 1996 trat er zum ersten Mal auf der Leinwand in 'J'ai horreur de l'amour' auf, in dem er als HIV-positiver Mann eine fesselnde Leistung ablieferte. 1999 trat Lucas in Leos Caraxs „Leos Carax“ auf und im selben Jahr drehte er mit der Regisseurin Karin Viard zwei Filme: „Nouvelle Ève, La“ und „Haut les coeurs!“. für die er eine Cesar-Nominierung als bester aufstrebender Schauspieler erhielt.

    Seine Durchbruchrolle war ein gequälter junger Vater in Dominiks Molls großartigem Thriller 'With A Friend Like Harry' aus dem Jahr 2000. 2003 trat er in drei Filmen auf: „Tiresia“, „Wer hat Bambi getötet?“. und „Va, petite!“ – die in diesem Jahr auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes präsentiert wurden. 2005 tat sich Lucas erneut mit Moll für 'Lemming' zusammen, einen Thriller, in dem er neben Charlotte Rampling und Charlotte Gainsbourg die Hauptrolle spielte.

    09 von 10

    Olivier Martinez

    Olivier Martinez kommt bei der Premiere von Miramax Films 'No Country For Old Men'. Frederick M. Brown/Getty Images

    Während er in seinem Heimatland viele frühere Rollen hatte, wurde Olivier Martinez zu einem internationalen Sexsymbol, nachdem er 2002 den Charakter von Diane Lane verführt hatte ​'Unfaithful'.

    1966 in Paris geboren, trat Martinez 1995 mit seiner Rolle in 'The Horseman on the Roof' erstmals in die amerikanische Szene ein. Er spielte an der Seite von Juliette Binoche und wurde als 'der französische Brad Pitt' bezeichnet.

    Martinez' bekanntes Gesicht ist in einer Reihe von Fernseh- und Filmproduktionen zu sehen, darunter 2003 in 'S.W.A.T.' Er spielte auch an der Seite von Halle Berry in dem Thriller 'Dark Tide' von 2012.

    10 von 10

    Gaspard ulliel

    Gaspard Ulliel besucht die Premiere von 'Spiderman 3' in Paris, Frankreich. Francois Durand/Getty Images

    Gaspard Ulliel wurde 1984 geboren und ist ein weiteres erfolgreiches Beispiel für einen französischen Schauspieler, der sehr jung angefangen hat. Seine erste Rolle im Alter von 12 Jahren spielte er 1997 in dem Fernsehfilm 'Une femme en blanc'.

    2002 bot Regisseur Michel Blanc Ulliel eine kleine Rolle in der romantischen Komödie „Summer Things“ an. Von da an nahm seine Karriere Fahrt auf. 2003 spielte Ulliel in 'Strayed' mit und ist bekannt für seine Rolle als Manech in dem Oscar-nominierten 'A Very Long Engagement'.

    2007 gab Ulliel als junger Hannibal Lecter in „Hannibal Rising“ ein denkwürdiges englischsprachiges Filmdebüt. Eine seiner besten Rollen war jedoch Yves St. Laurent im Biopic 'Saint Laurent' aus dem Jahr 2014. Wenn man bedenkt, dass sein Vater Modedesigner war, könnte es sich um eine Typisierung gehandelt haben?