16 absolut wahre Anzeichen dafür, dass Sie ein Athlet der Division III waren



Anmerkung des Herausgebers: Wir haben dies vor fünf Jahren veröffentlicht, aber ich denke, es findet heute in der Abschlusssaison genauso viel Resonanz… Viel Spaß.

-





Ohne den Sport wärst du nicht in diese Schule gekommen
Fangen wir mit dem Wichtigsten an. Für die meisten D3-Athleten gäbe es keine Chance, in diese Schule zu kommen, wenn nicht deine sportlichen Fähigkeiten wären. Sie haben irgendwie einen Trainer und eine Verwaltung getäuscht, dass Ihre Fähigkeiten ballistisch genug waren, um Ihre SAT-Punktzahl unter 1200, mittelmäßige Noten und nicht vorhandene gemeinnützige Leistungen zu übersehen. Witze sind auf ihnen, oder?

Mehr Leute kamen zu deinen Highschool-Spielen



Als ich zum ersten Mal für ein Spiel auf die Etage meines Colleges ging, war mein erster Gedanke: Wo zum Teufel sind all die Fans? Es besteht eine 100-prozentige Chance, dass mehr Leute zu deinen High-School-Spielen kamen, weil sie für die Leute wirklich wichtig waren. Als D3-Athlet musste man sich wirklich damit abfinden, dass sich niemand um sein Team kümmerte.

Jeder hätte D1 gehen können, aber etwas ist passiert
Alter, ich wurde in meinem Abschlussjahr verletzt. Mein Trainer war ein Idiot. Er hatte nie D1-Trainer zu unseren Spielen kommen lassen. Ich war weiß. Ich hatte nie eine Chance.

Klar, Bruder. Rede dir das weiter ein.



Du hattest diesen einen Typen, der dachte, er würde Profi werden
Am Ende des Abschlussjahrgangs ging er immer zu den Pro Days in der nahe gelegenen D1-Schule. Sie als vernünftiger Mensch haben erkannt, dass es in der Hölle keine Chance gab, dass diese Person es schaffen würde, aber dieser junge Mann konnte die Schrift an der Wand nicht sehen.

Ihre Konferenz hatte einen idiotischen Namen
Während selbst D1-Konferenzen dumme Namen haben (wenn man dich ansieht, American Athletic Conference), machen sie auf einer gewissen Ebene einen intuitiven Sinn. D3-Schulen hingegen klingen wie ein Nachahmung der Marke American Eagle .

Sie haben ständig Aufgaben verschoben (sehr zum Leidwesen Ihrer Professoren)
D3 soll die letzte Bastion des studentischen Sportlers sein. Daher mussten Sie eine tatsächliche Kursbelastung absolvieren – nicht die Online-Kurse, die Ihr Tutor für Sie belegte, während Sie von Team-Groupies in die Luft gejagt wurden. Dies führte zu unzähligen Terminkonflikten mit Ihren Lehrveranstaltungen, sodass Sie ständig Tests und Arbeiten mit Ihren Professoren neu ansetzen mussten. Sie hassten dich dafür.

Du dachtest, du wärst cool, warst es aber definitiv nicht
Dies ist wirklich der Kern des D3-Sporterlebnisses. In der High School dachtest du, du wärst verdammt cool und das warst du bis zu einem gewissen Grad auch. In D3 hat es absolut niemanden interessiert, dass Sie 30 Punkte erzielt haben oder einen spielgewinnenden Touchdown hatten. Sie waren zu beschäftigt damit, wirklich Spaß zu haben.

Du hattest diesen einen Typen, der es viel zu ernst genommen hat
Irgendwie hat dieser Typ nicht das Memo bekommen, dass D3 nur eine Ausrede war, um deinen Freundeskreis zu erweitern, etwas in Form zu bleiben und zu versuchen, Mädchen zu treffen. Er war beim Training immer viel zu intensiv, war der einzige, der das Trainingsprogramm außerhalb der Saison verfolgte, und immer hatte Einzelgespräche mit dem Coach (im Ernst, wer zum Teufel macht das?). Ausnahmslos saugte er auch am Sport.

Auswärtsspiele am Samstagabend waren der Fluch deiner Existenz
Auswärtsspiele am Samstagabend sind die schlimmsten. Während du zwei Stunden später versuchst, eine No-Name-Schule zu schlagen, sind deine anderen Brüder damit beschäftigt, zu trinken, College-Football zu schauen (die Art, auf die es ankommt) und im Allgemeinen Spaß zu haben. Sie würden auf der Rückfahrt mit dem Bus in Panik geraten und sicherstellen, dass Sie einen perfekt geplanten Ausstieg aus dem Bus haben. Aber deine Freunde, die keinen Sport treiben, wären ausnahmslos viel zu betrunken, wenn du endlich zur Party kommst.

Du hast im Bus getrunken
[Siehe oben.] Dies war eine wichtige Tradition. Gewinnen, verlieren oder unentschieden, es gibt keinen besseren Weg, um die Nacht in Gang zu bringen, als auf der Rückfahrt eine Wasserflasche Whisky mitzunehmen und ein paar Neulinge Ihre Pads in die Umkleidekabine bringen zu lassen, damit Sie mit dem Pregaming fortfahren können. In vielerlei Hinsicht nehmen D3-Athleten und High-School-Mädchen den Zug, um zu sehen DAVE sind erschreckend ähnlich.

Du musstest dir nie Sorgen um einen Drogentest machen

Einer der Hauptvorteile von D3 Athletics ist, dass Sie sich nie um einen Drogentest kümmern müssen. D1-Athleten dürfen während der Saison nicht rauchen, da sie ständig getestet werden. D3-Athleten sind ständig gesteinigt.

Du hast in einem Teamhaus gelebt
Dies gilt insbesondere für Schulen ohne Burschenschaften (Nerds). Ob es die laxen Brüder waren, die Football-Meatheads, das Wrestling-Team oder die seltsam großen Basketballspieler, am Ende lebten Sie bei Ihren Teamkollegen.

Du hast deinen Trainer gehasst
Kein D3-Athlet hat jemals seinen Trainer gemocht. Sie laufen möglicherweise die falsche Offensive, geben Ihnen nicht genug Spielzeit oder haben eine 300 -inspiriertes Trainingsprogramm. Egal, jeder Trainer ist ein Arschloch.

In ähnlichen Nachrichten würde ich mich lieber selbst kastrieren, als ein D3-Trainer zu sein.

Du hattest einen Co-Trainer, der zu deiner Schule gegangen ist
Dieser Typ hat niemanden getäuscht. Er war so entsetzlich arbeitslos und/oder wollte einfach nur noch ein Jahr Schule machen, dass er als belangloser Co-Trainer blieb. Er war in dieser seltsamen Position, in der du dich im Jahr zuvor wahrscheinlich super mit ihm verarscht hast, aber jetzt war er in: Oh, sieh mich an, ich bin jetzt ein Trainer für große Schwänze und du musst auf mich hören.

Deine Eltern waren eher aufgeregt, etwas zu trinken, als dir beim Spielen zuzusehen
Du denkst, deine Eltern sind da, weil sie dich lieben – weil sie an deinen Erfolgen teilhaben und dich bei deinen Niederlagen unterstützen wollen. FALSCH. Sie waren da, um sich mit den anderen Eltern wie Scheiße zu betrinken. Eltern sind die Menschen, die D3-Sport am meisten genießen.

Du hast wahrscheinlich aufgehört

Und wir haben den Kreis geschlossen. Sie sind aufgrund Ihrer sportlichen Talente in diese Schule gekommen, aber Sie haben erkannt, dass Ihre College-Erfahrung viel angenehmer wäre, wenn Sie aufhören würden. Ihr Trainer wusste definitiv, dass ich mich auf mein Studium konzentrieren muss, ist ein sehr schlecht getarntes Ich muss einige Zeit damit verbringen, mich auf mein Trinken zu konzentrieren, aber es war Ihnen wirklich egal.

Was eigentlich der Sinn des Colleges ist.