2020 U.S. Open können weiterhin wie geplant gespielt werden, könnten aber vom geflügelten Fuß nach Oakmont verlegt werden

Wir öffnen den Umzug nach Oakmont

Getty Image / Sam Greenwood


Sowohl die Masters- als auch die PGA-Meisterschaft wurden verschoben auf hoffnungsvoll zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr ausgetragen werden, was bedeutet, dass die US Open die erste große Meisterschaft im Jahr 2020 sein könnten.

Die US Open wie geplant vom 18. bis 21. Juni zu spielen, scheint eine Möglichkeit zu sein, aber da die gesamte Sportwelt derzeit ein riesiges Fragezeichen ist, ist dies ein etwas optimistischer Ausblick.



Der Winged Foot Golf Club in Larchmont, NY, soll Gastgeber sein, aber da er nur etwa 20 Meilen von Manhattan entfernt ist, einem aktuellen Hotspot, muss er möglicherweise an einen anderen Ort verlegt werden.

Die USGA hat Berichten zufolge bestätigt an WPXI dass der Oakmont Country Club als Ersatzkurs dienen könnte. Es sollte nicht überraschen, dass Oakmont auf der Liste der möglichen Ersatzplätze ganz oben stehen würde, da es einer der besten Golfplätze des Landes ist und zuvor neunmal Gastgeber war.

Oakmont war zuletzt 2016 Gastgeber, als Dustin Johnson seinen einzigen Major-Sieg holte. Der Kurs war auch Gastgeber im Jahr 2007, als Angel Cabrera den ersten seiner beiden Karriere-Majors gewann.

Oakmont ist bereits als Austragungsort der U.S. Open 2025 geplant.

Es ist erwähnenswert, dass es noch andere Fragen rund um die Veranstaltung gibt, wie es die USGA bereits getan hat offiziell abgesagt lokale Qualifikanten in den Vereinigten Staaten.

An dieser Stelle hoffen wir einfach, dass wir 2020 eine Art Major Championship Golf sehen. Die USGA könnte beschließen, das Turnier außerhalb der Vereinigten Staaten zu spielen, aber solange es Live-Golf auf unseren Fernsehern gibt, glaube ich nicht, dass irgendjemand würde sich beschweren.

**

Folge Mark auf Twitter @ItIsMarkHarris