5 Gründe, warum zweite und dritte Ehen scheitern

  • Universität von Florida
Cathy Meyer ist zertifizierte Scheidungsberaterin, Ehepädagogin, freiberufliche Autorin und Gründungsredakteurin von DivorcedMoms.com. Als Scheidungsmediatorin bietet sie ihren Klienten Strategien und Ressourcen, die es ihnen ermöglichen, durch eine schwierige Zeit zu kommen.unser redaktioneller prozess Cathy Meyer Aktualisiert am 14. Juli 2017

Warum eine Scheidung zu einer zweiten und dritten Scheidung führen kann

Ich denke, die Frage könnte die vierte und fünfte Ehe umfassen, aber das denke ich viel zu weit voraus. Und ich mag nicht, was es über die Einstellung zur Ehe sagt. Wenn Sie es beim ersten, zweiten oder dritten Mal nicht richtig hinbekommen, ist es vielleicht an der Zeit, lange und gründlich über ein viertes oder fünftes Mal nachzudenken.

Ich entschied mich, nicht wieder zu heiraten. Die Wahl war nicht aus Angst, wieder zu versagen. Ich mochte es einfach, Single zu sein, wenn ich einmal die Möglichkeit hatte, es für die Größe anzuprobieren. Ich werde ehrlich sein; Ich weiß nicht, warum jemand, der sich geschieden hat, wieder heiraten würde.

Da dies der Fall ist und Statistiken darauf hindeuten, dass die Scheidungsraten bei Wiederverheirateten höher sind, lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, warum zweite und dritte Ehen so häufig scheitern.





Nachfolgend sind 5 Gründe aufgeführt, warum zweite und dritte Ehen so oft scheitern:

1. Gepäck: Wenn Menschen sich scheiden lassen und die Gelegenheit nicht nutzen, aus ihrer Scheidung zu lernen, nehmen sie all ihren Dreck und ihre Überzeugungen über Beziehungen in ihre nächste Ehe mit. Wenn Sie betrogen wurden, können Sie Ihr Vertrauen in die neue Ehe verlieren. Schmerzen, geringes Selbstwertgefühl, Wut, all das muss im Voraus behandelt werden, wenn eine Wiederheirat eine Chance hat.



2. Ihrem letzten Ehepartner die Schuld für all die Probleme in dieser Ehe und der Scheidung zu geben, ist für zukünftige Ehen nicht gut. Solange Sie die Schuldzuweisungen spielen, können Sie sich nicht auf die Rolle konzentrieren, die Sie bei den Problemen in Ihrer letzten Ehe gespielt haben. Wenn Sie Beziehungsprobleme nicht identifizieren und beheben, tragen Sie sie in jede Beziehung, die Sie haben.

3. Probleme mit der Verpflichtung: Urbanwörterbuch.com definiert Engagement als; 'an etwas festhalten, lange nachdem die Stimmung, in der Sie es gesagt haben, Sie verlassen hat.' Manche Leute haben nicht die Fähigkeit, an einer Ehe festzuhalten, wenn die „Stimmung“ nicht mehr da ist. Jedes Anzeichen von Ärger und sie ballen. Ein Attribut, das ich definitiv denen zuschreiben würde, die vier oder fünf Mal verheiratet waren.

Wir leben in einer Gesellschaft des „Glücks gerade jetzt“ und dieser Glaube, dass die Ehe uns rund um die Uhr „Glück“ bringt, spielt eine große Rolle dabei, warum zweite und dritte Ehen scheitern.



4. Konsequentes Versagen: Wenn Sie jemanden treffen, der im Geschäft gescheitert ist, familiäre Beziehungen gescheitert hat, jemand ist, der eine Meile lang eine Pechsträhne zu haben scheint, sollten Sie es sich vielleicht zweimal überlegen, bevor Sie ihn heiraten. Ja, ich verstehe, dass manche Leute ein schlechtes Aussehen oder harte Schläge im Leben haben und dass es kein Charakterfehler ist. ABER, manche Menschen sind für immer Opfer von 'Umständen, die sich ihrer Kontrolle entziehen'. Es sind diese Menschen, die von einer Ehe in die nächste gehen.

5. Heiraten in die Ehe: Rebound-Beziehungen, die in einer Ehe enden, sind weniger wahrscheinlich, es sei denn, Ihre Beziehung dauert zwei Jahre oder länger, bevor Sie wieder heiraten. Männer heiraten nach einer Scheidung zu schnell, weil sie nicht gerne allein sind. Frauen heiraten zu schnell wieder, weil sie finanzielle Sicherheit wünschen. Zwei sehr schlechte Gründe, von einer Ehe zur anderen zu hetzen.

Bevor Sie nach der Scheidung wieder heiraten, nehmen Sie sich Zeit, um sich zu erholen, sich selbst kennenzulernen und sich damit abzufinden, dass Sie keine Ehe brauchen, um glücklich und zufrieden zu sein.

Nach der Scheidung allein zu sein, ist ein großartiger Lehrer. Sie werden lernen, Ihr eigenes Unternehmen zu mögen. Sie werden neue Beziehungsfähigkeiten erlernen. Sie werden lernen, dass Sie keinen Partner brauchen und einen richtigen Partner finden, wenn Sie anfangen, einen neuen Partner zu WOLLEN.

Familien verschmelzen: Stiefkinder, Stiefmutter, Stiefvater, all diese Rollen bringen Herausforderungen mit sich, die schwer zu meistern sind. Es braucht viel Arbeit, um eine Bindung aufzubauen, und Vertrauen ist eine Patchwork-Familie. Manche Leute sind der Herausforderung nicht gewachsen; Manche Kinder sind nicht daran interessiert, Bindungen und Vertrauen zu einem Stiefelternteil aufzubauen.