6 Plinko-Trivia, die Fans das Spiel „Price is Right“ noch mehr lieben werden love

Gas

Der Preis ist korrekt ist eine Tages-TV-Institution.

Seit Jahrzehnten schreit eine Generation junger und älterer Zuschauer ihren Fernseher an Der Preis stimmt Kandidaten für ihre Klugheit und Dummheit. Jeder liebt Der Preis ist korrekt .





Plinko, das Spiel mit tassentellergroßen Chips, die auf das Brett stürzen, um Geldpreise zu gewinnen, ist wohl das beliebteste Spiel auf Der Preis ist korrekt . Es ist so beliebt, letztes Jahr die Show hatte nur eine Plinko-Episode wo alle sechs Teilnehmer das Spiel spielten.

Jeder liebt Plinko, aber nicht jeder kennt die Geschichte des bekanntesten Geschicklichkeitsspiels in der Geschichte der Gameshows. Hier sind einige interessante Nuggets der Geschichte über Plinko.



Das Plinko-Debüt & Preise

Plinko wurde von Frank Wayne erstellt, einem ausführenden Produzenten bei Der Preis ist korrekt . Plinko wurde in der Episode vom 3. Januar 1983 uraufgeführt und vor dem ersten Spiel des Spiels erklärte Moderator Bob Barker, dass der Name des Spiels von dem Plink-Geräusch der Chips stammt, die auf die Metallspitzen treffen, während sie das Brett hinunterfliegen.

Bei seinem Debüt war Plinkos Hauptpreis von 25.000 US-Dollar der größte Preis, der jemals vergeben wurde Der Preis ist korrekt . Dies konnte nur passieren, wenn der Teilnehmer alle fünf Chips gewann und es schaffte, alle fünf in den mittleren $5.000-Slot zu bringen. Die damaligen CBS-Vorschriften sahen eine Obergrenze für Preise von 25.000 US-Dollar vor. Barker erwähnte die Möglichkeit der massiven Preissumme während der Spieleinführung. CBS erhöhte die Gewinngrenze für die Teilnehmer der Gameshow 1984 auf 50.000 US-Dollar, 1986 auf 75.000 US-Dollar, 1990 auf 100.000 US-Dollar und 1992 auf 125.000 US-Dollar.

Der einzige Wert auf dem Brett, der sich seit der Einführung des Spiels geändert hat, ist der mittlere Slot. Der Mittelslot begann bei 5.000 USD und blieb bis Oktober 1998 unverändert. Der Betrag des Mittelslots wurde zum ersten Mal auf 10.000 USD erhöht Der Preis ist korrekt 25-jähriges Jubiläums-Special im August 1996 und wurde am 15. Oktober 1998 dauerhaft. Im Jahr 2002 wurde der Center-Slot für die Primetime-Specials auf 20.000 US-Dollar verdoppelt, mit einem möglichen Hauptpreis von 100.000 US-Dollar.



Plinko spielen

Bei seinem Debüt im Jahr 1983 war die Vorderseite des Plinko-Boards offen. Chips prallten während des Spiels gelegentlich vom Brett und auf die Bühne. Der Kandidat durfte den Chip erneut spielen. Um das Problem mit fliegenden Chips zu lösen, installierten die Spieleentwickler eine Plexiglasabdeckung über dem Brett. Dies führte zu einem Problem, wenn Chips zwischen den Stiften stecken blieben. Die Plexiglasabdeckung verfügt jetzt über dreieckige gitterförmige Löcher, die das Herausfliegen von Spänen verhindern und dennoch das Lösen von verkeilten Spänen ermöglichen.

Wenn während des Spiels ein Chip auf dem Brett stecken bleibt, wird er freigeschlagen und der Tropfen zählt nicht. Der Teilnehmer erhält den Chip zurück, um es erneut zu versuchen. Wenn ein Chip über Armlänge stecken bleibt, benutzt der Gastgeber normalerweise einen langen Stock, um ihn freizuschlagen. Bob Barker bezeichnete den Stick als seinen Trusty Plinko Stick, während Drew Carey ihn als Plinko Stick oder Plinko Zauberstab bezeichnete.

Plinko-Musik

Als Plinko 1983 debütierte, war die gespielte Cue-Musik die gleiche wie für das Spiel Grand Game. Das nächste Mal, als Plinko gespielt wurde, wurde eine Kombination aus Themen aus den Spielen Golden Road und Punch-A-Bunch und das Preis-Queue mit dem Titel The Cats verwendet. Diese Musik dauerte bis 1995. Seit dem 7. Januar 2003 wurden nur die zwischen 1995 und 1998 hinzugefügten Harfen verwendet, um das Spiel vorzustellen.

Plinko-Kontroverse

Das Plinko-Board wird oft von anderen Unternehmen verwendet, um für die Show zu werben. Für diese Werbeaktionen wird das Spiel manipuliert und zwei Angelschnüre (eine auf jeder Seite des Bretts) werden auf beiden Seiten in einer Reihe in der Mitte in Richtung des mittleren Schlitzes aufgereiht. Wenn ein Chip mittendrin fallen würde, landete er jedes Mal im 10.000-Dollar-Slot.

VERBUNDEN: Dude gewinnt doppeltes Showcase bei „The Price is Right“; feiert, indem er auf das Auto springt

Nachdem eine Werbeanzeige für das Videospiel aufgenommen wurde, wurden die Drähte versehentlich auf dem Plinko-Brett gelassen. Während einer Aufzeichnung von 2008, ein Kandidat, der Plinko spielte, ließ drei aufeinanderfolgende Chips in den $10.000-Slot fallen. Als der vierte Chip fallen gelassen wurde, stellte ein Produzent der Show fest, dass die Drähte noch vorhanden waren und stoppte den Chip mitten im Aufprall. Die Drähte wurden entfernt und das gesamte Segment wurde für die Show von dem Punkt an neu gedreht, an dem der Kandidat anfing, Chips fallen zu lassen.

In der Annahme, dass sie eine Klage in den Händen haben würden, erlaubte CBS Standards and Practices der Kandidatin, die ursprünglichen 30.000 Dollar, die sie vor der Drahtentfernung gewonnen hatte, zusätzlich zu dem Betrag zu behalten, den sie mit den fünf fallengelassenen Chips gewonnen hatte. Als das Segment ausgestrahlt wurde, wurde nicht auf den Fehler, die Drähte oder das gewonnene zusätzliche Geld hingewiesen.

Die gefürchtete Plinko-Auslöschung

In der Geschichte von Plinko gab es nur zwölf Plinko-Wipeouts – was bedeutet, dass die Teilnehmer ohne Geld weggingen. Bei zwei Gelegenheiten gab es komplette Wipeouts, bei denen die Teilnehmer alle fünf Chips während des Preisraten-Teils des Spiels gewannen, nur um im Plinko-Teil $0 zu gewinnen. Diese Kandidaten gingen zumindest mit den erratenen Preisen davon.

Plinko-Aufzeichnungen

Im Oktober 2009 wurde Plinko-Geschichte geschrieben, aber nicht die Art, mit der jeder Kandidat prahlen möchte. Die Kandidatin hat alle Preissummen falsch erraten, aber mit ihrem einen kostenlosen Plinko-Spiel schaffte sie es, den Plinko-Chip in den 10.000-Dollar-Slot zu bringen.

In Bezug auf das meiste Geld, das beim Spielen von Plinko gewonnen wird, gibt es unterschiedliche Rekorde, basierend auf den möglichen Beträgen im mittleren Slot. Dies sind nur die Tagesausgaben der Show. Mit dem $5.000 Center-Slot war das meiste Geld, das jemals gewonnen wurde, $21.000 – vier Center-Scores und ein $1.000-Score. Mit dem $10.000-Slot wurden 23.000$ am meisten gewonnen – der Center-Slot wurde zweimal getroffen. In der Drew Carey-Ära von Der Preis ist korrekt , der Rekordgewinn beträgt $40.000, wobei der mittlere $20.000-Slot zweimal getroffen wird.

7 der besten Game-Show-Gimmicks aller Zeiten