8 Verletzte nach Kraneinsturz auf dem drittgrößten Kreuzfahrtschiff der Welt, 3 Segeltermine abgesagt

8 Verletzte nach Kranabsturz auf dem in Florida ansässigen Kreuzfahrtschiff Oasis of the Seas

Über WKMG YouTube


Auf dem drittgrößten Kreuzfahrtschiff der Welt ist ein Kran eingestürzt. Bei dem Unfall auf einem Kreuzfahrtschiff wurden acht Menschen verletzt und der Schaden hat Royal Caribbean gezwungen, drei zukünftige Segeltermine für die Oasis of the Seas abzusagen.

Die Oasis of the Seas, die 6.780 Passagiere und 2.200 Besatzungsmitglieder beherbergt, saß am Montag im Trockendock auf den Bahamas, als ein Baukran auf das 1.187 Fuß lange Kreuzfahrtschiff krachte. Es gab keine Passagiere auf der Oasis of the Seas, da sich das Kreuzfahrtschiff zur routinemäßigen Wartung auf der Grand Bahama Shipyard in der Nähe von Freeport auf Grand Bahama befand.



VERBINDUNG: Kreuzfahrtpassagiere wegen Schmuggels von Kokain im Wert von Millionen in Cheetos-Taschen festgenommen

Acht Menschen an Bord des 225.282-Brutto-Schiffs wurden verletzt, glücklicherweise soll keiner lebensgefährlich verletzt worden sein. Bisher sind sich die Behörden nicht sicher, warum der Kran auf das Kreuzfahrtschiff gekippt ist. Uns sind Schäden an der Dockstruktur und an Baukränen bekannt, teilte Royal Caribbean in einer Erklärung mit. Wir beurteilen Schäden am Schiff.

Die Oasis of the Seas, die auf den Bahamas registriert ist und typischerweise von Port Canaveral, Florida, ablegt, musste drei bevorstehende Überfahrten absagen. Royal Caribbean gab bekannt, dass die Segeltermine der Oasis of the Seas für den 7., 14. und 21. April alle abgesagt wurden.

Royal Caribbean sagte, dass alle Kunden eine volle Rückerstattung und ein 100-Prozent-Zertifikat für eine zukünftige Kreuzfahrt erhalten. Alle Ausflüge, die für diese stornierten Kreuzfahrten gekauft wurden, werden ebenfalls erstattet. Die erste Oasis of the Seas-Segel nach dem Kranunglück wird am 5. Mai mit einer siebentägigen Überfahrt ab Barcelona, ​​Spanien, mit Zwischenstopps in Frankreich und Italien stattfinden.

VERBUNDEN: Betrunkener Mann springt vom größten Kreuzfahrtschiff der Welt, postet Video online und wird lebenslang von Royal Caribbean gesperrt

Dieser jüngste Kreuzfahrtunfall ereignet sich zu einer Zeit, in der die Kreuzfahrtindustrie einige gut publizierte Vorfälle erlitten hat. Im vergangenen Monat 1.300 Passagiere an Bord eines Kreuzfahrtschiffes der Viking Ocean musste per Helikopter evakuiert werden nach Triebwerksausfällen führte das Kreuzfahrtschiff bei einem Sturm in Norwegen zum Stranden.

Vor zwei Wochen, a Royal Caribbean-Passagier hat eine Klage in Höhe von 10 Millionen US-Dollar eingereicht gegen die Kreuzfahrtgesellschaft, nachdem er sich während einer Fahrt an Bord der Mariner of the Seas das Becken gebrochen hatte.

Im März, a Ein bösartiger Windstoß von 115 Meilen pro Stunde schlug auf ein Kreuzfahrtschiff ein und kippte tatsächlich das riesige Schiff. Tische und Stühle wurden durch die Luft geschleudert und mehrere Gäste wurden verletzt.

VERBINDUNG: Paare, die das Kreuzfahrtschiff mit ihren Habseligkeiten verpasst haben und auf der Insel gestrandet sind, erzählen die Flitterwochen-Geschichte von 'Nightmare'.

[ FloridaHeute ]