Die 8 bösartigsten Schlägereien in der Geschichte der Major League Baseball

reds-cardinals-brawl-2010

Youtube


Yippie, die Baseballsaison ist zurück.

Und während ein Moonshot-Homer immer gut zu sehen ist, kann sich kein Fan jemals davon abwenden, wenn eine massive Schlägerei ausbricht, die dazu führt, dass beide Unterstände auf das Spielfeld fallen und sich alle fragen, was für ein Wahnsinn passieren könnte.





Bei so vielen fiesen MLB-Schlägereien in der Geschichte des Sports dachten wir, dass der einzige Weg, die Besten wirklich zu würdigen, darin besteht, sie zu bewerten – also habe ich das zum Teufel getan.

8. Pedro Martinez-Don Zimmer (2003)



Wir alle wissen, wie heiß die Rivalität zwischen den New York Yankees und den Boston Red Sox ist, aber die Dinge wurden während des ALCS 2003 gedreht, als der Sox-Pitcher Pedro Martinez den 72-jährigen Banktrainer der Yanks, Don Zimmer, während eines Bank-Clearings auf den Rasen warf Schlägerei.

Alles begann mit einem High-and-Tight-Fastball für Bostons Manny Ramirez an der Schüssel, endete jedoch mit einem der bizarrsten – und ungleichmäßigsten – Takedowns in der Geschichte der MLB-Schlägerei.

7. Los Angeles Dodgers-San Diego Padres (2013)



Die L.A. Dodgers und San Diego Padres, eines der jüngsten Beispiele für den Zusammenbruch zweier Teams, haben bewiesen, dass sie sich während eines verrückten Kampfes zu Beginn der Saison 2013 nicht umeinander scheren.

Nachdem Dodgers Pitcher Zack Greinke in dieser Nebensaison einen massiven Deal mit dem Team abgeschlossen hatte, würde er von den Gegnern mehr Respekt bekommen. Schade, dass das hier nicht der Fall war.

Nachdem er Carlos Quentin aus San Diego festgenagelt hatte, sprintete der Padres-Schläger auf den Hügel zu und spießte Greinke auf, wobei er ihn so hart traf, dass er tatsächlich das Schlüsselbein des Werfers brach und ihn über zwei Monate lang zum DL schickte.

Beide Bänke wurden abgeräumt und es war, als würde man einem Haufen Kinder in der Pause auf dem Spielplatz zusehen, bevor die Ordnung wiederhergestellt werden konnte.

6. Baltimore Orioles-New York Yankees (1998)

Bereits gereizt, weil sie AL East-Rivalen sind, wurden die Dinge 1998 auf den Punkt gebracht, als Armando Benitez, der Orioles-Retter, den Yankees-Tino Martinez bohrte und die Startglocke läutete.

Benitez suchte nach jedem, den er zum Schlagen finden konnte, und endete damit, New Yorks Dary Strawberry zu schlagen, als beide Teams am Nahkampf teilnahmen.

Die Tatsache, dass ein Spieler im Unterstand des gegnerischen Teams landete, macht dies zu einem Kampf für die Ewigkeit.

5. Cincinnati Reds-St. Louis Kardinäle (2010)

Bis heute ist das Einzige, was mir während dieses Kampfes im Gedächtnis geblieben ist, der Reds-Werfer Johnny Cueto, der hilflos gegen das Rücknetz gepinnt ist und getreten und geschrien hat, als würde er gegen eine verdammte Verhaftung kämpfen.

Die Schlägerei zwischen den St. Louis Cardinals und den Cincinnati Reds im Jahr 2010 war unglaublich, alles begann damit, dass Yadier Molina, der Fänger von Cards, sie anstiftete, indem er mit Brandon Phillips von den Reds Scheiße redete.

Und gerade als man dachte, die Gemüter seien abgekühlt, a Funke wurde wieder entzündet und der Nahkampf dauerte ungefähr sieben Minuten, wobei beide Teams alles taten, um als Sieger hervorzugehen.

4. Nolan Ryan-Robin Ventura (1993)

In der rechten Ecke stand der Flammenwerfer der Texas Rangers, Nolan Ryan, der mit 46 Jahren 20 Jahre älter war als sein Konkurrent Robin Ventura von den Chicago White Sox.

Das hielt die beiden jedoch nicht davon ab, Mano e Mano zu machen.

Während Ryan Ventura bezwang, schoss der rüstige First Baseman der White Sox in Richtung des Hügels, wobei der Hall of Fame-Werfer ihn sofort in einen Schwitzkasten brachte und ein paar schnelle Aufwärtshaken einlegte, als beide Bänke auf das Feld strömten.

Das war, als würdest du zusehen, wie dein Opa deinen Onkel verprügelt, weil er bei einer Familienfeier das letzte Bier aus dem Kühlschrank genommen hat.

3. San Diego Padres-Atlanta Braves (1984)

Einfach bekannt als das Bohnenschlägerei-Spiel , dieser Wettbewerb von 1984 zwischen den Atlanta Braves und San Diego Padres hatte alles – und es schien ewig zu dauern.

Alles begann auf dem verdammten ersten Platz des Spiels, als Atlantas Startkrug Pascual Perez San Diegos Alan Wiggins traf.

Als Padres-Werfer Ed Whiston die Rückzahlung durch Beaning Perez während seines At-Bat im nächsten Inning besiegte, ereignete sich die erste Bank-Clearing-Schlägerei.

Oh, aber es blieb nicht dabei.

Mit zusätzlichen Kämpfen im fünften, achten und neunten Inning – was dazu führte, dass 14 Spieler ausgeworfen wurden – ist diese Schlägerei einer der Spitzenreiter der MLB und setzt den Präzedenzfall dafür, was ein Baseballkampf sein sollte.

2. Juan Marichal-John Roseboro (1965)

Weißt du, wie man sagt, dass die MLB-Saison ein Marathon ist und die Hundetage des Sommers jeden treffen werden? Dieser Kampf zwischen Hall of Famer Juan Marichal und John Roseboro hat das bewiesen.

Nachdem Marichal mehrere L.A.-Hitter in der Hoffnung zurückgewischt hatte, sie zum Rasseln zu bringen, sah der Giants-Krug, wie Rache während eines seiner Plattenauftritte war, als Dodgers-Fänger John Roseboro den Ball zurück auf den Hügel warf, indem er einen an Marichals Ohr vorbeipfiff.

Angepisst, nachdem es während des At-Fledermaus weitergegangen war, drehte sich Marichal um und taktete Roseboro mit seinem Schläger am Kopf, was zu einer fünf Zentimeter langen Schnittwunde führte, die 14 Stiche erforderte.

Nur ein weiteres Beispiel dafür, warum die Rivalität zwischen Dodgers und Giants so heiß ist.

1. Chicago White Sox-Detroit Tigers (2000)

16 Spieler. So viele Jungs letztendlich erhaltene Suspendierungen nach der Schlägerei in der Saison 2000 zwischen den Chicago White Sox und den Detroit Tigers, die MLB zugegeben hat, hatte die größten Massensuspendierungen aller Zeiten – also weißt du, dass es ein verdammter Barnburner sein musste.

Es begann damit, dass der Detroiter Pitcher Jeff Weaver den Chicagoer Schläger Carlos Lee taktierte, was dazu führte, dass sich der White Sox-Krug Jim Parque rächt, indem er Dean Palmer beschimpfte – und der Rest ist Baseballgeschichte.

Palmer stürzte auf den Hügel und wurde zum vollen NFL-Linebacker im Parque und versuchte, ihn zu Boden zu bringen, nachdem er seinen Helm auf ihn geworfen hatte.

Und gerade als man glaubte, die Dinge unter Kontrolle zu haben, ging im neunten Inning noch mehr Scheiße unter, als ein weiterer Kampf stattfand. Als alles gesagt und getan war, wurden 11 Spieler ausgeworfen, was dies zur besten Schlägerei macht, die ein MLB-Fan je erlebt hat.

BONUS: Eine komplette Geschichte von Rays-Red Sox Bench Clearing Brawls: