9 Wissenswertes über Donald Trumps Mar-a-Lago Club

    Brent Kelley ist ein preisgekrönter Sportjournalist und Golfexperte mit über 30 Jahren Erfahrung im Print- und Online-Journalismus.unser redaktioneller prozess Brent KelleyAktualisiert am 25. September 2019

    Mar-a-Lago, ursprünglich in den 1920er Jahren als Wohnsiedlung erbaut, ist heutzutage ziemlich in den Nachrichten. Das liegt daran, dass sein aktueller Besitzer, Donald Trump – machen, dass US-Präsident Donald Trump – das Anwesen häufig besucht. Als Präsident nutzt Trump Mar-a-Lago als Zufluchtsort, als Ort für Treffen mit ausländischen Führern und Würdenträgern, in dem, was er heute sein 'Südliches Weißes Haus' oder 'Winterweißes Haus' nennt.

    Der Mar-a-Lago Club befindet sich auf Palm Beach Island in Palm Beach, Florida, einer der reichsten Enklaven Amerikas. Das palastartige Haus ist auf 20 Hektar gebaut, zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Lake Worth. Das Herrenhaus umfasst fast 60 Schlafzimmer, mehr als 30 Badezimmer, einen Ballsaal, ein Theater – insgesamt 114 Zimmer und insgesamt 110.000 Quadratmeter Opulenz.

    In den frühen 2000er Jahren fand die Rolex Awards-Zeremonie der LPGA mehrmals in Mar-a-Lago statt, als der nahe gelegene Trump International Golf Club Austragungsort eines LPGA Tour-Turniers war. Und Trump schafft es auch als Präsident immer wieder, bei Besuchen in Mar-a-Lago Golf zu spielen.





    Was wissen wir sonst noch über den Mar-a-Lago Club? Was ist noch? nicht allgemein bekannt? Lassen Sie uns das Anwesen Mar-a-Lago, seine Geschichte und seine Gegenwart erkunden.

    01 von 09

    Mar-a-Lago ist kein Golfclub

    Herrenhaus Mar-a-Lago

    Eine Außenansicht des Herrenhauses Mar-a-Lago. Davidoff Studios/Getty Images



    Im Mar-a-Lago Club gibt es fast keine Golfanlagen. Wir sagen 'fast', weil es eine einzige Praxis gibt Putting-Grün mit der Begründung. Aber das war's auch schon: kein Golfplatz, keine anderen Golfanlagen.

    Aber warten Sie, Sie sagen: Wie spielt Präsident Trump dann jedes Mal Golf, wenn er nach Mar-a-Lago geht?

    02 von 09

    Mar-a-Lago hat Gegenseitigkeitsvereinbarung mit Trump International Golf Club

    Donald Trump fährt in einer Limousine zurück zum Mar-a-Lago Club, nachdem er im Trump International Golf Club Golf gespielt hat. Joe Raedle/Getty Images



    Trump International ist ein Golfclub und liegt weniger als 8 km von Mar-a-Lago entfernt. Donald Trump besitzt beides, was bedeutet, dass er tun kann, was er will – einschließlich Golfspielen bei Trump International während seiner Wochenendbesuche in Mar-a-Lago.

    Aber die beiden Klubs haben auch eine so genannte „Reziproke Vereinbarung“ oder „Reziproke Vereinbarung“ (Golfer kürzen es oft auf „Reziproke“). Das heißt, wenn Sie Mitglied in einem Club werden, können Sie Zugang zu den Annehmlichkeiten des anderen beantragen.

    Mitglieder des Mar-a-Lago Clubs sind keine Mitglieder im Trump International Golf Club und umgekehrt. Aber nach vorheriger Absprache mit ihrem Club-Pro, Kapitän oder Sekretär können sie den anderen Club besuchen und dessen Dienste nutzen.

    Der Mar-a-Lago Club hat Gegenseitigkeit mit den meisten anderen Trump Golf auch Eigenschaften.

    03 von 09

    Wenn Mar-a-Lago kein Golfclub ist, was ist es dann?

    Blick über das Putting Green auf die Rückseite des Mar-a-Lago Clubs. Davidoff Studios/Getty Images

    Es ist ein sozialer Club. Es ist ein Club, dem die Reichen beitreten, um mit anderen reichen Leuten zu verkehren – unter anderem um anderen reichen Leuten einfach mitzuteilen, dass sie Mitglieder sind.

    Während viele Mitglieder von ultra-teuren Golfclubs und Social Clubs die Einrichtungen der Clubs nutzen, denen sie beitreten, ist hier ein nicht ganz so geheimes Geheimnis:
    Viele Leute, die solchen Clubs beitreten, besuchen sie selten (manchmal nie). Für diese Art von Mitgliedern ist der Beitritt zu einem Club wie Mar-a-Lago (oder Trump International Golf Club) eine Möglichkeit, Statussymbole zu sammeln.

    Der Mar-a-Lago Club ist Teil des Mar-a-Lago-Anwesens, zu dessen Gelände das 110.000 Quadratmeter große Herrenhaus mit 114 Zimmern gehört, in dem Clubmitglieder Kontakte knüpfen, speisen und übernachten.

    Die Familie Trump nutzt einen separaten, abgeschlossenen Teil des Clubs als Wohnsitz. Andere Clubmitglieder können Tausende von Dollar pro Nacht für die Unterkunft bezahlen oder im Club speisen oder das Spa besuchen.

    Die riesigen Ballsäle des Clubs können für Partys gemietet werden; seine Einrichtungen und das Gelände für Galas, Hochzeiten und andere Veranstaltungen.

    Der Club verfügt über Tennis- und Krocketrasen, einen Swimmingpool und einen 2 Hektar großen privaten Zugang zum Strand.

    04 von 09

    Mar-a-Lago wurde von einer berühmten Erbin erbaut

    Die erste Besitzerin von Mar-a-Lago, Erbin Marjorie Merriweather Post. George Rinhart/Corbis über Getty Images

    Das Anwesen Mar-a-Lago stammt aus der Mitte der 1920er Jahre; der dreijährige Bau des Hauses wurde 1927 abgeschlossen.

    Wer war der ursprüngliche Eigentümer, der den Bau des Herrenhauses in Auftrag gegeben hat? Marjorie Merriweather Post .

    Leser heute mögen diesen Namen nicht wiedererkennen, aber sie gehörte einst zu den berühmtesten Amerikanern. Post war die Tochter und Erbin von C.W. Post, dem Lebensmittelmagnaten, dessen Name immer noch auf Müslischachteln erscheint.

    Marjorie Merriweather Post wurde 1887 geboren und starb 1973. Sie war Kunstsammlerin und Prominente. Ihr zweiter Ehemann war viermal verheiratet, E. F. Hutton, der Namensgeber des Finanzdienstleistungsunternehmens (erinnern Sie sich an die TV-Werbespots: 'Wenn E. F. Hutton spricht, hören die Leute zu' - eine aus den 1970er Jahren mit Golflegende Tom Watson ).

    Und zu verschiedenen Zeiten in ihrem langen Leben war Post die reichste Frau der Vereinigten Staaten mit einem geschätzten Vermögen von 250 Millionen US-Dollar. Post hatte drei Töchter, darunter die Schauspielerin Dina Merrill.

    05 von 09

    Und die Bedeutung von 'Mar-a-Lago' ist ...

    Warum hat Post Mar-a-Lago als Namen für das Anwesen gewählt? Es ist spanisch für 'Sea-to-Lake'. Das Gelände des Anwesens erstreckt sich vom Meer auf der einen Seite von Palm Beach Island bis zum See auf der anderen.

    06 von 09

    Mar-a-Lago wurde der US-Regierung als Rückzugsort des Präsidenten zur Verfügung gestellt

    Mar-a-Lago fotografiert 1928, ein Jahr nach seiner Fertigstellung. Bettmann/Getty Images

    In ihren späteren Jahren betrachtete Marjorie Merriweather Post ihr Anwesen in Mar-a-Lago als einen Ort, dessen Ruhm über ihren eigenen hinausgehen könnte: Sie wollte, dass es ein Rückzugsort des Präsidenten wird, nach dem Vorbild von Camp David in Maryland.

    Als Post starb, übergab sie Mar-a-Lago dem National Park Service. Die Regierung der Vereinigten Staaten erwarb Mar-a-Lago während der Nixon-Administration, besaß es während der Ford- und Carter-Administrationen und für ein paar Monate in der Reagan-Administration.

    Posts Wille beinhaltete Geld, um sich um Mar-a-Lago zu kümmern, aber nach Angaben der Regierung nicht genug. Und keiner der Präsidenten hat das Anwesen je besucht.

    Im April 1981 stimmte der Kongress der Vereinigten Staaten dafür, Mar-a-Lago zurückzugeben, und das Eigentum ging an die Post Foundation über, eine von der Post gestiftete Wohltätigkeitsorganisation.

    07 von 09

    Der Mar-a-Lago Club wurde als nationales historisches Wahrzeichen ausgezeichnet

    Davidoff Studios/Getty Images

    Nationale historische Sehenswürdigkeiten sind, laut ihren Haltern, dem National Park Service, 'national bedeutende historische Orte, die vom Innenminister benannt wurden, weil sie einen außergewöhnlichen Wert oder eine außerordentliche Qualität bei der Darstellung oder Interpretation des Erbes der Vereinigten Staaten besitzen'.

    Mehr als 2.500 Orte in den Vereinigten Staaten sind als National Historic Landmarks ausgewiesen, und Mar-a-Lago ist einer davon. Es wurde 1980 so erklärt, wobei Architektur und Sozialgeschichte als 'Bedeutungsbereich' des Anwesens angegeben wurden.

    Die Hauptarchitektin war Marion Wyeth, und Joseph Urban fügte auch dem Interieur und Exterieur Akzente.

    Die Mar-a-Lago-Website beschreibt die Architektur des Hauses:


    „Das Haupthaus ist eine Adaption des hispano-maurischen Stils, der seit langem bei den Villen des Mittelmeers beliebt ist. Es ist halbmondförmig mit einem oberen und unteren Kreuzgang entlang der konkaven Seite des Gebäudes, die dem Lake Worth zugewandt ist. Ein 75-Fuß-Turm überragt die Struktur und bietet kilometerweit eine herrliche Aussicht in alle Richtungen. Drei Bootsladungen dorischen Steins wurden aus Genua, Italien, für den Bau der Außenwände, Bögen und eines Teils des Innenraums gebracht. ... Eine der Attraktionen von Mar-a-Lago ist die überwiegende Verwendung von altspanischen Fliesen. ... Es war der Plan von Post, viele Merkmale der Alten Welt des spanischen, venezianischen und portugiesischen Stils zusammenzubringen.“
    08 von 09

    Wie kam es dazu, dass Donald Trump den Mar-a-Lago-Club besaß?

    Luftaufnahme des Anwesens Mar-a-Lago im Jahr 1991, sechs Jahre nachdem Donald Trump es gekauft hatte. Steve Starr/Corbis/Corbis über Getty Images

    1985 kaufte er es von der Post Foundation für 7 bis 8 Millionen Dollar. Es ist das einzige Mal, dass das Anwesen in Mar-a-Lago verkauft wurde.

    Warum hat die Post Foundation verkauft? Mar-a-Lago machte jährliche Steuer- und Wartungsrechnungen von rund 1 Million US-Dollar.

    Als Trump Mar-a-Lago kaufte, übertrug er seiner damaligen Frau Ivana die Leitung des Anwesens, einschließlich des Umbaus. Jahre später, im Jahr 2005, war Mar-a-Lago der Ort der Hochzeitsfeier, als Trump seine jetzige Frau Melania heiratete. Bei diesem Empfang war die Unterhaltung inklusive Billy Joel , Paul Anka und Tony Bennett , und Trumps Sohn Eric sagte angeblich während seines Toasts: 'Ich hoffe, dies ist das letzte Mal, dass ich dies tun muss.'

    Trump verwandelte das Anwesen 1995 in den privaten Mar-a-Lago-Club und machte einen Teil davon als Privatquartier für Trump und seine Familienmitglieder.

    09 von 09

    Die Mitgliedsbeiträge für den Mar-a-Lago Club sind nach den Präsidentschaftswahlen gestiegen

    Davidoff Studios/Getty Images

    Wie viel kostet es, dem Mar-a-Lago-Club beizutreten? Eine Menge. Und nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten wurde es teurer.

    Vor 2017 betrug die Aufnahmegebühr für den Beitritt zum Mar-a-Lago Club 100.000 US-Dollar. Im Januar 2017, nachdem Donald Trump Präsident Trump wurde, wurde die Aufnahmegebühr auf 200.000 US-Dollar verdoppelt. Hinzu kommen monatliche Gebühren in Höhe von 14.000 US-Dollar.