Anthony Mackies Geschichte darüber, wie Chris Evans ihm die Captain America News beibrachte, ist A+

Anthony Mackie darüber, wie Chris Evans ihm die Nachrichten von Captain America beibrachte

Getty Image


Chris Evans kann irgendwann in der Rolle von Steve Rogers, AKA Captain America, zurückkehren oder nicht, zumindest laut Avengers: Endgame Co-Regisseur Anthony Russo. Wir werden wahrscheinlich nichts davon wissen, bis es tatsächlich passiert, basierend darauf, wie geheimnisvoll alles rund um das Marvel Cinematic Universe ist.

Eine Sache, die wir in Bezug auf Cap mit Sicherheit wissen, ist, dass Anthony Mackie im Moment die Rolle hat, von Sam Wilson, alias Falcon, zum neuen Captain America, genau wie in den Comics.





Hinein gehen Avengers: Endspiel, Eine der großen Fragen, die viele Fans hatten, war, wer Captain Americas Schild führen würde, sollte er getötet werden, Bucky Barnes, gespielt von Sebastian Stan, oder Mackies Sam Wilson?

Das liegt daran, dass in den Comics beide Charaktere an verschiedenen Stellen den roten, weißen und blauen Elasthan angezogen haben.



Jeder von ihnen wird seinen Tag in der Sonne verbringen, wenn Disney+ am 12. November startet und Der Falke und Wintersoldat debütiert, aber es ist Mackie, der den ganzen Ruhm bekommen wird, wenn Cap das nächste Mal in einem Marvel-Film auftaucht.

Von Getty Images einbetten

Am Wochenende beim Celebrity Fan Fest sprach Mackie sowohl darüber, wie er herausfand, dass er ausgewählt wurde, die Rolle von Captain America zu übernehmen, als auch einen Hinweis darauf, wie er die Rolle spielen möchte.



Wir haben in Atlanta gedreht und Chris Evans hat uns ein paar von uns zu sich nach Hause geschickt, um ein Footballspiel zu sehen, weil wir alle die Patriots hassen und er die Patriots liebt, sagte Mackie dem Publikum. Er und ich gehen nach unten und er zeigt mir das Haus und er sagt: 'Also, bist du aufgeregt?' Ich sagte: 'Ich meine, ja, es wird ein Fußballspiel. Ich liebe Fußball, ich schaue jede Woche Fußball, aber ich wusste nicht, dass du so darauf stehst.“ Und er sagte: „Nein, wegen des Drehbuchs. Du hast die Szene nicht gelesen?“ Ich sagte: „Nein.“ Also springt er auf, rennt aus dem Raum und wieder rein mit dem Drehbuch und schlägt mich mit dem Drehbuch. Er ist wie „Seite 85! Lies es! Lies es!’ Und er sitzt da wie ein Kind, das zuschaut [ich lese es].

Es war also ein cooler Moment, mit der Tatsache, dass sie dich normalerweise hinsetzen, und es sind Kevin Feige und all die Produzenten und sie sagen: 'Du wirst das machen' und du sagst 'Oh, danke !“ Aber es war ein cooler Moment, dass ich es von einem meiner lieben Freunde lernen durfte, anstatt von jemand anderem.

Als Mackie nach weiteren Details zu seiner Reaktion darauf drängte, es herauszufinden, sagte Mackie: Für mich war es ein emotionaler Moment. Erstens liebe ich Chris. Chris ist ein toller Cap. Und ich habe das Gefühl, dass das, was er mit dieser Figur erreichen konnte, nur sehr wenige Leute in einem filmischen Universum oder einer Filmspanne geschafft haben. Weil er in VIELEN Filmen Cap gespielt hat. Das zu übernehmen, ein Teil davon zu sein, das Erbe davon, ist eine große Herausforderung. Es ist etwas, wo viele Leute erwarten werden, dass ich Chris Evans im gleichen Anzug bin, aber ein schwarzer Typ. Und das wird definitiv nicht passieren.

Später in der Diskussion teilte Mackie noch ein paar weitere Geschichten über die MCU, darunter, wie er wirklich Beast in einem X-Men-Film spielen wollte (ich war sehr verärgert, als ich nicht besetzt wurde.) sowie eine Geschichte über wie er dachte, dass Dave Bautista eines Tages Tom Holland am Set getötet hat.

Plötzlich macht er diese Sprung-, Flug-, Schlag-Kick-Bewegung und die Bühne bebte buchstäblich, erklärte Mackie. Und ich dachte, er hätte Tom Holland geschlagen und ich dachte: ‚Oh mein Gott, du hast Tom gerade umgebracht!‘ Also drehe ich mich um und sehe, dass Tom gerne da sitzt und denke ‚Alter, was machst du?‘ und Tom sagt ‚ Beruhige dich, er bringt mir eine Bewegung bei!'

Mackie erklärte dann, wie er sich Sorgen machte, weil Bautista wie ein echter Kämpfer ist und er dachte, er hätte den Schritt gegen Holland legitim gemacht.

Es war der gruseligste Moment meines Lebens. Ich dachte, er hätte ihn getötet, gab Mackie zu.

Hören Sie ihm zu, wie auch Benedict Wong und Lee Pace, die unten alle ihre Geschichten erzählen.