Army Ranger tötete einen Granaten schwingenden Feind im Irak mit einem LÖFFEL! EIN GODDAMN LÖFFEL!


Operation in Nahr-e Saraj

Über Wikimedia




Wenn es um Leben oder Tod geht, müssen Sie alles Mögliche zu Ihrem Vorteil einsetzen, auch wenn dies bedeutet, dass Sie einen Löffel als tödliche Waffe verwenden.





Grunt Stuff, eine Website, die den Männern der US-Infanterie gewidmet ist, die im Ausland gedient haben, denen, die im Ausland dienen werden, und den Damen, die sie unterstützen, enthüllte diese unglaubliche Geschichte. Die Seite erhielt einen Bericht aus erster Hand von dem Veteranen, der diesen verzweifelten Mord begangen hat, und seine Geschichte wurde angeblich von mehreren Zeugen bestätigt. Der Army Ranger hat den Terroristen am Haditha-Staudamm im Irak nur mit seinem MRE-Löffel (Meals Ready-To-Eat) bewegungsunfähig gemacht. Richtig, ein Löffel.

Im Moment lasse ich Namen hier weg, weil er seinen Namen nicht da draußen haben wollte, aber ich habe die Geschichte mit Leuten bestätigt, die dort waren und ihn kennen, also wenn du seinen Namen kennst, poste ihn bitte nichtt in den Kommentaren.



Dieser harte Schwanz-Mofo ist möglicherweise die einzige Person, die mit einem MRE-Löffel bestätigt wurde. Es ist an der Zeit, dass jemand diese Löffel sinnvoll nutzt. Wie auch immer, zu diesem Zeitpunkt hatte seine Einheit den Auftrag, einen sehr strategischen Punkt im Irak anzugreifen. Zufällig war die hier erwähnte Person während dieser Zeit einem Ranger-Bataillon beigetreten.

Die Geschichte geht ungefähr so. Eine kleine Gruppe von Rangern wurde beauftragt, ein Gebäude zu räumen. Als sich die Gruppe der Ranger diesem speziellen Gebäude näherte, wussten sie nicht, dass ungefähr vier feindliche Kämpfer darin warten. Die Ranger stapeln die Tür, greifen zum Durchbruch. Als sie durchbrechen und das Gebäude betreten, werden sie mit einem Schusswechsel konfrontiert. Ohne zu zögern erwidern sie das Feuer und töten alle bis auf einen feindlichen Kämpfer. Obwohl ein Kämpfer noch am Leben war, dauerte es einige Augenblicke, bis die Ranger erkannten, dass der Feind versuchte, die Nadel an einer scharfen Handgranate zu ziehen.

Nur wenige Meter entfernt übernahmen die Instinkte und das Training unseres Ranger-Kumpels. Er stürmte auf den Feind zu und verwickelte sich sofort in den Nahkampf. Während sie ringen, scheint dieser Ranger nicht an sein Messer zu kommen, da all seine Ausrüstung im Weg ist. Wieder greift er ohne zu zögern nach dem ersten festen Gegenstand, den er in die Finger bekommen konnte; ein MRE-Löffel!



Nachdem er den Löffel gepackt hatte, begann er, dem Feind in den Hals zu stechen, bis er tot war.

Als furchtloser Anführer hat er von seinen Freunden mit den höchsten Grüßen gesprochen, mit denen ich das Glück hatte, zu sprechen. Es sind Geschichten wie diese, die die harten Zeiten, die Bodenkämpfe und das tun, was Sie tun müssen, um zu überleben, zeigen.

Die Taten dieses Rangers retteten an diesem Tag das Leben mehrerer anderer Männer. Eine Aufgabe, mit der viele Männer prahlen könnten. Vielmehr bleibt er im Schatten und bittet um keine Verherrlichung. Wenn Sie diesen Mann kennen, helfen Sie ihm bitte, anonym zu bleiben, indem Sie ihn nicht markieren, anrufen oder belästigen.

Was für ein genialer und entschlossener Soldat.

Ein MRE Löffel ist ein brauner Plastiklöffel, der jedem gewöhnlichen Plastiklöffel sehr ähnlich ist, aber etwas dicker, haltbarer ist und anscheinend kann man damit Terroristen töten.

mre-löffel-töten

Über Military Badassery Instagram