Billy Bob Thornton gibt zu, dass er während der Dreharbeiten zu 'Bad Santa' völlig gehämmert wurde

Dimension Filme


Billy Bob Thornton, der derzeit bei Amazon Prime Video zu sehen ist Goliath, gab zu, dass er während der Dreharbeiten zum Weihnachtsklassiker 2003 tatsächlich betrunken war Böser Weihnachtsmann .

Ich habe einen Method-Schauspieler-Aspekt für mich, sagte Thornton Couchsurfen Moderatorin Lola Ogunnaike, als sie sich einen der berüchtigtsten Clips von Böser Weihnachtsmann .





Ogunnaike antwortete, dass sie ein paar Dinge gehört habe und würde es tun, wenn er einige davon bestätigen würde.

Ich war betrunken in dieser Szene. Und es ist so offensichtlich… Ich habe ungefähr drei Gläser Rotwein zum Frühstück getrunken… das war nur eine Vorspeise. Dann bin ich auf Wodka und Cranberrysaft umgestiegen, und dann hatte ich ein paar Bud Lights. Als ich zu dieser Szene dort kam, wusste ich kaum, dass ich in einem Film war, gab Thornton zu.



Tatsache ist, dass ich auf der Rolltreppe stehen sollte, als ich dort oben abgesetzt wurde, fuhr er fort. Es lässt mich oben auf der Rolltreppe auf den Boden fallen und weckte mich buchstäblich auf. Es hat mich aufgeweckt und das steht im Film. Und ich stehe auf und stand für eine Minute herum und dachte, weil ich dachte, ich wäre in meinem Haus aufgewacht, und dann erinnerte ich mich daran, was ich tun sollte. Ich sollte dorthin gehen und in all diesen Geschenken hinfallen und vor den Kindern schrecklich sein. Weißt du… zumindest war es kein Monolog.

Im Jahr 2016 gab Thornton zu, die New York Mal , Ein paar Mal war ich betrunken, aber nicht jeden Tag. Ich bin ein paar Mal mit einem Kater aufgetaucht. Es gab Zeiten, in denen ich bis 3:30 Uhr mit meinen Kumpels zusammen war und um 7 Uhr morgens bei der Arbeit sein musste. Ich war nicht der angenehmste Typ.

Vielleicht deshalb Böser Weihnachtsmann Direktor Terry Zwigoff hat nicht viele besonders schöne Erinnerungen den Film zu machen.