Können Sie einen Drogentest mit Tierurin bestehen?

Kann man einen Drogentest mit Tierurin bestehen?

iStockphoto

Die Leute wenden alle möglichen verrückten Taktiken an, in der Hoffnung, einen Drogentest zu bestehen. Diese dringende Situation beginnt normalerweise mit einem Anruf von der Personalabteilung des einen Unternehmens, bei dem sie im letzten Monat versucht haben, eine Stelle zu finden. Es ist derjenige, der etwa fünf Dollar mehr pro Stunde zahlt, als er jetzt verdient, und es gibt keine Wochenendschichten. Auf Ihrer Bewerbung sieht alles gut aus, sagt die Person am anderen Ende der Leitung. Alles, was wir jetzt tun müssen, ist einen Drogentest zu bestehen, und Sie sind fertig. Oh, sheeeeeeiiiiiiit. Naja, das könnte ein Problem sein.





Im Hinterkopf denken sie, weißt du, ich hätte wahrscheinlich nicht das ganze Wochenende damit verbringen sollen, so viel Dope zu rauchen. Jesus, denkst du? Ohne etwas, das einem Flügel und einem Gebet ähnelt, ist jeder arme Bastard in dieser Position dazu bestimmt, einen Drogentest zu bestehen, lange bevor er jemals seine Hose öffnen kann. Und sie wissen es auch. Aus diesem Grund versuchen einige der Verzweifeltesten der Rasse alles in ihrer Macht Stehende, um ihre Systeme zu reinigen, bevor ihnen der sprichwörtliche Kelch des Untergangs gereicht wird. Einige sind dafür bekannt, Bleichmittel und tödliche Mengen Wasser zu trinken und sogar mit einem falschen Würstchen, das mit synthetischem Urin beladen ist, in den Ort zu gehen.

Es gibt sogar einen bizarren, neuen Trend, der mit all diesem Quiz-Quiz-Geschäft verbunden ist, der einige von uns ein wenig verblüfft hat. Es scheint, dass Drogenkonsumenten versuchen, Labortechniker schnell zu überlisten, indem sie anstelle ihrer eigenen Tierpudel einreichen. Die Logik hinter dieser Methode ist, zumindest soweit wir das beurteilen können, dass ihr Urin die perfekte Tarnung für Kiffer, Pillenknaller und Geschwindigkeitsfreaks ist, da es für Tiere nicht typisch ist, Hardcore-Drogenabhängige zu sein. Diese Strategie funktioniert jedoch nicht gerade optimal. Tatsächlich sitzt eine Frau aus Kentucky gerade im Gefängnis, weil sie es versucht hat.



Eine Geschichte im New Yorker Post behauptet, die 40-jährige Julie Miller sei im Dezember zu einem Bewährungsbesuch beim Pineville Police Department aufgetaucht. Dies sind die Arten von Treffen, bei denen ein selbstgefälliger Polizist einen Drogentäter fragt, ob er sich aus Ärger herausgehalten hat, und dann beobachtet, wie er spritzt. Sie wussten nicht, aber Miller reichte ihnen, vielleicht nachdem sie das Internet nach den schnellsten Möglichkeiten zum Bestehen eines Drogentests durchsucht hatte, die Uringaben ihres Familienhundes. Ihr Trickbetrug funktionierte auch, bis das Labor zurückkam und sagte, die Probe enthalte ein bisschen mehr Knabbereien als alles Menschliche. Zu diesem Zeitpunkt brachen tiefe Scheiße-Probleme aus und Miller wurde kurz darauf eingesperrt.

Hören Sie, Kinder, Sie können einen Drogentest mit Tierurin nicht bestehen. Jeder, der Ihnen sagt, dass dies möglich ist, ist nur ein weiterer Idiot, der sich in einen Mythos eingekauft hat. Es ist einer dieser schwachen Versuche, der fast sofort von einem Labor gemeldet wird. Und dann siehst du aus wie ein riesiger Duschsack, der ohne jede Frage von Drogen unglaublich beschissen ist. Denn wer folgt bei klarem Verstand seinem treuen Hund, der darauf wartet, dass er ein Bein wandert? Leute, die alle auf Dope ausgesponnen sind, das ist wer!
Es wurde sogar untersucht, ob Drogenkonsumenten tatsächlich einen Urintest mit Tierpisse bestehen. Die kurze Antwort lautet: Auf keinen Fall. Eine im veröffentlichte Studie Zeitschrift für analytische Toxikologie untersuchten den Urin von Ratten, Schweinen, Pferden, Katzen, Hunden, Kühen und Affen. Es stellte fest, dass es in diesen Proben Unterscheidungsmerkmale gibt, die sie von Menschen unterscheiden.

Unsere Studie zeigte, dass menschlicher und tierischer Urin durch 1H-NMR-Spektren in Kombination mit multivariater Analyse unterschieden werden können, schreiben die Studienautoren. Es wurden mehrere charakteristische Metaboliten gefunden, die als Biomarker zur Unterscheidung von menschlichem und tierischem Urin verwendet werden könnten. Daher könnte die Anwendung von 1H-NMR mit multivariater Analyse und gezielter Metabolit-Profiling-Analyse ein wertvolles Instrument zur Unterscheidung von menschlichem Urin von tierischem Urin sein.



Es gibt definitiv Möglichkeiten, einen Drogentest zu betrügen. Menschen tun es seit Jahrzehnten. Das einzige Problem ist, sobald die Drogentestindustrie Wind von den neuesten Taktiken, Lösungen, Pillen usw. bekommt, um den Schmutzigen zu helfen, sauber zu werden, finden sie Wege, um sie zu bekämpfen. Das bedeutet, wenn Sie sich immer noch auf die Ausgabe des High Times-Magazins von 1983 verlassen, um einen Drogentest zu bestehen, werden Sie wahrscheinlich mehr als Scheiße versagen. Die Wahrheit ist, dass die Leute manchmal Glück haben. Aber keiner der Tricks, um einen Drogentest zu bestehen, hat eine 100-prozentige Garantie. Die einzige wirkliche Möglichkeit, ein negatives Ergebnis zu erzielen, besteht darin, eine Weile nüchtern zu bleiben. Scheiße, wir wissen. Aber die meisten Substanzen werden innerhalb von drei Tagen aus Ihrem System ausgeschieden sein. Alle außer Marihuana, das ist ein ganz anderes Tier. Da es fettlöslich ist, kann es manchmal bis zu einem Monat lang bleiben. Dünnere Menschen können schneller aufräumen als Menschen mit ein paar Pfunden mehr. Behalte das einfach im Hinterkopf. Vor allem, wenn Sie sich auf eine neue Stelle beworben haben, für die ein Drogentest vor der Einstellung erforderlich ist, oder Sie sich wegen einer Straftat auf Bewährung befinden. Es ist vielleicht am besten, sich von allen Dingen mit THC fernzuhalten, bis das geklärt ist.

*****

Mike Adams ist freiberuflicher Autor für High Times, Cannabis Now und Forbes. Du kannst ihm folgen Facebook , Twitter , und Instagram .

Mehr von Mike: