Der Asteroid 'Kolossaler Gott des Chaos' könnte 2068 auf die Erde einschlagen, neue Messungen enthüllen

Kolossaler God of Chaos Asteroid könnte 2068 auf die Erde einschlagen

pixabay


Im vergangenen August teilten wir die Nachricht mit, dass die NASA einen monströsen Asteroiden namens 99942 Apophis mit dem Spitznamen verfolgt Der kolossale Gott des Chaos, die im Jahr 2036 an der Erde vorbeifliegen sollte.

Dann, im vergangenen Dezember, enthüllte die NASA 10 spezifische Daten, an denen 99942 Apophis auf die Erde einschlagen könnte.





Basierend auf einigen neuen Messungen und Berechnungen beginnt der lästige alte Yarkovsky-Effekt, den wir in der Vergangenheit mehrmals erwähnt haben, bei dem sich die Flugbahn eines Asteroiden ändert, wenn er durch die Strahlung der Sonne erwärmt wird, anscheinend mit Apophis zu beginnen und die Erde in nicht allzu ferner Zukunft in Gefahr.

Kolossaler God Of Chaos Asteroid könnte 2068 in die Erde einschlagen

JPL-NASA


Kolossaler God Of Chaos Asteroid könnte 2068 in die Erde einschlagen

JPL-NASA




Gizmodo berichtet…

Beobachtungen vom Subaru-Teleskop in Hawaii Anfang des Jahres geben Astronomen ein besseres Gefühl dafür, wie der Yarkovsky-Effekt die Umlaufbahn des Asteroiden 99942 Apophis beeinflusst. Dieser Effekt ist wie ein eingebautes Antriebssystem für Asteroiden, bei dem Spuren von austretender Strahlung den Impuls eines Objekts im Weltraum verändern können, wodurch es ganz leicht von der sonst durch die Schwerkraft gewählten Bahn abweicht.

Ohne die Yarkovsky-Drift zu berücksichtigen, ist Apophis immer noch ein bedrohliches Objekt, nur nicht im Jahr 2068, sagt Dave Tholen, Forscher vom Institut für Astronomie an der Universität von Hawaii und ein Co-Autor der anhängigen Studie, erklärt in einer E-Mail. Unter Berücksichtigung von Yarkovsky ist das Einschlagsszenario 2068 immer noch im Spiel. Klein, aber nicht Null.

Tholen hat zusammen mit Davide Farnocchia vom Jet Propulsion Laboratory der NASA die neuen Zahlen berechnet und festgestellt, dass die Yarkovsky-Beschleunigung die Apophis-Bedrohung innerhalb des 2068-Fensters hält.

99942 Apophis wird derzeit als drittgrößte Asteroidenbedrohung auf Sentry Risk Table der NASA .

Bereits im Dezember sagte die NASA, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der kolossale Gott des Chaos im April 2060 auf die Erde einschlägt, nur eins zu zehn Millionen beträgt. Aber für die nächsten 100 Jahre insgesamt betrachtet, sinken die Chancen sogar noch weiter, auf nur noch eins zu 110.000.

Nun, je nachdem, wessen Berechnungen Sie glauben, besteht entweder eine Chance von 1 zu 150.000, dass Apophis am 12. April 2068 die Erde trifft, oder eine Chance von 1 zu 530.000. Keine der beiden Quoten ist furchtbar beruhigend. Vor allem, wenn Apophis nach Schätzungen der NASA unseren Planeten mit einer Geschwindigkeit von etwa 28.200 Meilen pro Stunde treffen würde.

Es gibt auch die kleine Sache, dass Apophis am Freitag, dem 13. April 2029, sich der Erde sehr nahe nähert.


NASA-Staaten dies wird die nächste Annäherung von etwas so Großem sein, das derzeit bekannt ist. Tatsächlich wird es der Erde so nahe kommen, dass die NASA sagt, dass es nahe genug sein wird, dass terrestrische Gezeiten den Spinzustand des Asteroiden ändern sollten.

Erste Berechnungen schätzten zu diesem Zeitpunkt die Wahrscheinlichkeit einer Auswirkung auf etwa 3 %. Diese Zahl wurde seitdem auf 0% gesenkt, das ist also gut.

Abgesehen davon gibt die NASA auch an, dass Apophis nahe genug sein wird, um ohne Fernglas aus Westeuropa, Westafrika, dem östlichen Nordamerika und dem nördlichen Südamerika zu sehen.

Huch.