DS al coda

Aktualisiert am 24. Mai 2019

Definition:

DS al coda , oder vom Zeichen bis zum Schwanz , bedeutet wörtlich vom Zeichen bis zum Coda-Zeichen. D.S. al Coda ist ein Hinweis darauf, wieder am unterzeichnen , spiele, bis du a . triffst Warteschlange , dann springen Sie zum nächste coda, um fortzufahren.

Musikalische Wissenswertes:

  • Da Coda in der italienischen Sprache weiblich ist, wäre die korrekte Formulierung D.S. Bei der Koda. Heutzutage wird dieser Ausdruck selten gesehen; sogar einige moderne italienische Noten verwenden zur coda .
  • Englischsprachige bezeichnen das Segno oft als Segno-Zeichen, was redundant als Zeichenzeichen übersetzt wird.

Sehen D.S. alles in Ordnung und DC al coda .





Aussprache: dal say'-nyoh al koh'-duh

Weitere italienische Musiksymbole, die Sie kennen sollten:

markiert : informell einfach als Akzent bezeichnet, macht ein Marcato eine Note etwas ausgeprägter als umgebende Noten.



legato oder slur : verbindet zwei oder mehr unterschiedlich Anmerkungen. Bei Klaviermusik müssen die einzelnen Töne angeschlagen werden, es dürfen aber keine hörbaren Zwischenräume dazwischen sein.

▪ : „aus dem Nichts“; nach und nach Töne aus der Stille hervorzubringen, oder ein Crescendo, das sich langsam aus dem Nichts erhebt.

decrescendo : um die Lautstärke der Musik schrittweise zu verringern. Ein Decrescendo wird in den Noten als ein sich verengender Winkel angesehen und oft markiert verringern



empfindlich : zart; leicht und luftig zu spielen.

▪ : sehr süß; besonders feinfühlig zu spielen. Dolcissimo ist ein Superlativ von 'dolce'.


Klaviermusik lesen
Noten-Symbolbibliothek
Klaviernotation lesen
▪ Illustrierte Klavierakkorde
▪ Tempobefehle nach Geschwindigkeit organisiert
Klavierunterricht für Anfänger
▪ Noten der Klaviertasten
Das mittlere C auf dem Klavier finden
Einführung in den Klavierfingersatz
▪ Wie man Drillinge zählt
▪ Musikquiz & Tests
Erste Schritte mit Tasteninstrumenten
Klavier spielen vs. elektrisches Keyboard
▪ Wie man am Klavier sitzt
Kauf eines gebrauchten Klaviers
Klavierakkorde bilden
▪ Akkordtypen und ihre Symbole
▪ Essential Piano Akkordgriffe
Vergleich von Dur- und Moll-Akkorden
▪ Verminderte Akkorde & Dissonanz
Lesen von Tonarten:

  • Alles über Tonarten
    Alles, was Sie über die Vorzeichen und Tonarten wissen müssen.
  • Verwenden Sie den interaktiven Key-Signatur-Locator, um Ihren Schlüssel zu identifizieren oder zu überprüfen.
  • Es gibt immer zwei Schlüssel, die sich mehr als jeder andere Schlüssel aufeinander beziehen. Finden Sie heraus, was das bedeutet.
  • Vergleich von Major & Minor
    Dur und Moll werden oft in Bezug auf Gefühle oder Stimmung beschrieben. Das Ohr neigt dazu, Dur und Moll als kontrastierende Persönlichkeiten wahrzunehmen; ein Kontrast, der am deutlichsten wird, wenn die beiden nacheinander abgespielt werden. Erfahren Sie mehr über Dur- und Moll-Tonleitern und -Tonarten.

Erfahren Sie mehr über Harmonie:

  • Die 6 enharmonischen Tonarten
    Wenn Sie mit dem Quintenzirkel vertraut sind (oder sich nur mit den Tonarten auskennen), sind Ihnen vielleicht einige Anomalien aufgefallen. Einige Tonarten – wie B-scharf und Fis-Dur – fehlen scheinbar, während andere zwei Namen tragen
  • Die ineffizienten Schlüssel
    Der Quintenzirkel zeigt nur die Arbeitsskalen. Aber wenn wir sein Muster erweitern, können wir sehen, dass es sich eigentlich eher um eine unendliche Spirale handelt, sodass die Möglichkeiten musikalischer Tonleitern endlos sind.
  • Tabelle der funktionierenden und nicht funktionierenden Schlüssel
    Sehen Sie sich klar an, welche Keynotes praktikabel sind und welche überflüssig wären.

Weitere italienische Musiksymbole, die Sie kennen sollten:

markiert : informell einfach als Akzent bezeichnet, macht ein Marcato eine Note etwas ausgeprägter als umgebende Noten.

legato oder slur : verbindet zwei oder mehr unterschiedlich Anmerkungen. Bei Klaviermusik müssen die einzelnen Töne angeschlagen werden, es dürfen aber keine hörbaren Zwischenräume dazwischen sein.

▪ : „aus dem Nichts“; nach und nach Töne aus der Stille hervorzubringen, oder ein Crescendo, das sich langsam aus dem Nichts erhebt.

decrescendo : um die Lautstärke der Musik schrittweise zu verringern. Ein Decrescendo wird in den Noten als ein sich verengender Winkel angesehen und oft markiert verringern

empfindlich : zart; leicht und luftig zu spielen.

▪ : sehr süß; besonders feinfühlig zu spielen. Dolcissimo ist ein Superlativ von 'dolce'.