Tanz für Anfänger

    Treva L. Bedinghaus ist eine ehemalige Wettkampftänzerin, die Ballett, Stepptanz und Jazz studiert hat. Sie schreibt über Tanzstile und -praktiken und die Geschichte des Tanzes.unser redaktioneller prozess Treva BedinghausAktualisiert am 20. Mai 2019

    Tanzen ist eine lustige Aktivität, die jeder genießen kann. Ja, jeder kann tanzen lernen, man muss sich nur die Zeit nehmen und es ausprobieren. Egal, ob Sie ein paar neue Moves für die Tanzfläche lernen möchten, daran interessiert sind, professioneller Tänzer zu werden oder es einfach nur als Übung verwenden möchten, es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen müssen.

    Vom Finden deines Rhythmus bis zum verschiedene Tanzstile und den ersten Kurs besuchen, lassen Sie uns herausfinden, wie Sie zum Tanzen kommen und sich bewegen können.

    Tanzen lernen

    Tanzen ist ein wunderbares Hobby, das von vielen Menschen auf der ganzen Welt genossen wird. Tanzen macht nicht nur viel Spaß, sondern tut auch körperlich und geistig gut. Tanzen kann jeder lernen... ganz einfach lernen, wie man seinen Körper bewegt .





    Einer der ersten Schritte, die Sie unternehmen können, ist zu üben einen Beat in der Musik finden . Der Beat legt einen Rhythmus fest, zu dem man sich bewegen kann, auch wenn er anfangs nur mit dem Kopf wackelt. Jeder Song hat einen Beat, man muss ihn nur erkennen.

    Als nächstes steht das Timing an. Dies bedeutet einfach, dass Sie Bewegungen im Takt setzen. Das Timing ist der Schlüssel in jedem Tanzstil und es ist oft am besten, wenn Sie einfach loslassen und sich durch Bewegungen frei ausdrücken können.



    Einen Tanzstil wählen

    Ballett, Jazz, Modern, Hip-Hop, Stepptanz... Sie können aus vielen Tanzstilen wählen. Nichts sagt auch, dass Sie bei einem bleiben müssen. Vielleicht mögen Sie den Ausdruck des modernen Tanzes, genießen aber auch die lustige Partnerarbeit beim Swingtanzen. Sie werden schnell feststellen, dass das Erlernen eines beliebigen Tanzstils Ihnen dabei hilft, einen anderen zu lernen, also fühlen Sie sich frei, ihn zu erkunden.

    Viele Tänzer entscheiden sich für den Anfang Ballett . Es ist ein sehr formeller Stil und gut, um Ihren Körper zu trainieren, sich mit einer gewissen Eleganz und einem Fluss zu bewegen. Die Fuß- und Handpositionen des Balletts lassen sich auch auf andere Stilrichtungen übertragen, daher ist es wirklich keine schlechte Idee, ein paar Ballettkurse zu belegen und die Grundlagen des Tanzens zu erlernen.

    Einen tollen Tanzkurs finden

    Tanzschulen sind in vielen Städten und Gemeinden leicht zugänglich, daher gibt es wahrscheinlich eine oder zwei in Ihrer Nähe. Einige befinden sich in Privatbesitz, während andere von Gemeindezentren, Universitäten oder lokalen Organisationen betrieben werden. Sehen Sie sich in Ihrer Nähe um und sehen Sie, was verfügbar ist. Fragen Sie Freunde nach ihren Erfahrungen mit einer Schule und prüfen Sie, ob Sie ein oder zwei Klassen beobachten können, um ein Gefühl dafür zu bekommen.



    Egal, ob Sie abends einen Tangokurs besuchen oder Ihre Tochter zum Ballett anmelden möchten, es ist eine gute Idee, sich ein wenig über den Lehrer zu informieren. Wie in allen Berufen gibt es gute Tanzlehrer und solche, die nicht so toll sind.

    Tänzer sollten sich bei ihren Lehrern wohlfühlen. Es kann eine emotionale Erfahrung sein, da du dich oft auf eine Weise ausdrückst, die du noch nie zuvor hattest, daher ist eine gute Schüler-Lehrer-Beziehung der Schlüssel.

    Was zum Tanzkurs anziehen

    Das Tragen von angemessener Kleidung ermöglicht es Ihnen, sich beim Tanzen wohl zu fühlen und sich frei zu bewegen. Jede Klasse ist ein wenig anders und Ihr Lehrer hat möglicherweise eine bestimmte Kleiderordnung oder Empfehlungen. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die die meisten Tänzer in ihrer Tanztasche haben.

    Trikots sind in vielen Tanzkursen Standard und es gibt sie in einer Vielzahl von Stilen und Farben. Suchen Sie sich einen aus, den Sie bequem tragen können, und ziehen Sie, wenn Sie möchten, auch einen Rock in Betracht.

    Viele Tänzer entscheiden sich auch für wandelbare Strumpfhosen. Diese geniale Leggings ist sehr bequem und oft viel robuster als eine Strumpfhose, die man unter der Straßenkleidung trägt. Das Beste daran ist, dass sich unter deinen Füßen ein Loch befindet, damit du den Fuß bis zum Knöchel schieben und während des Unterrichts die Freiheit einer fußlosen Strumpfhose genießen kannst.

    Schuhe sind in der Regel sehr spezifisch für den Tanzstil. Ballettschüler möchten zum Beispiel ein gutes Paar Ballettschuhe . Wenn Sie für Fortgeschrittenenkurse bereit sind, benötigen Sie möglicherweise auch Spitzenschuhe. Ebenso werden Steppschuhe speziell zum Stepptanz getragen.

    Jazzschuhe sind etwas universeller. Sie können ein Teil von dir sein Jazzklasse-Kleidung und kann auch in modernen Tanzkursen getragen werden. Diese sind typischerweise schwarz und haben eine weichere, flexiblere Sohle als Standardschuhe.

    Haare und Makeup

    Für Ihr Haar könnten Sie sich für ein traditionelles . entscheiden Ballerina-Brötchen . Ja, es gibt einen Trick, um dein Haar in diesen ordentlichen kleinen Knoten zu wickeln. Es ist eine großartige Möglichkeit, es dir aus dem Weg zu halten, egal welchen Tanzstil du machst.

    Wenn es Zeit für einen Tanzabend ist, sollten Sie mehr über das Auftragen von Bühnen-Make-up erfahren. Dies ist viel schwerer, als Sie in Ihrem Alltag tragen würden, also machen Sie sich bereit, mutig zu sein. Dies stellt sicher, dass das Publikum Ihre Features von weitem sehen kann, da die Bühnenbeleuchtung Sie wirklich auswaschen kann.