Dänemarks Keeper Kasper Schmeichel hat Christian Eriksen gesehen: 'Verdammt schön, ihn lächeln zu sehen'

Kasper Schmeichel und Christian Eriksen

Getty Image


Kasper Schmeichel, der 34-jährige Torhüter von Leicester City, der als Kapitän der dänischen Nationalmannschaft dient, hat bekannt gegeben, dass er seinen Teamkollegen Christian Eriksen gesehen hat, nachdem er ihn im Krankenhaus besucht hatte.

Der 29-jährige Eriksen erlitt beim Eröffnungsspiel der EM 2020 gegen Finnland auf dem Spielfeld einen Herzstillstand. Eriksen – von dem die Mannschaftsärzte sagen, dass er weg war – wurde nach einer Defibrillation wiederbelebt und war bei Bewusstsein, als er vom Spielfeld und ins Krankenhaus gebracht wurde, wo er seitdem für weitere Tests und Genesung geblieben ist.





Schmeichel ist seitdem zu Eriksen im Krankenhaus gegangen und hat eine bemerkenswerte Perspektive auf die Beinahe-Tragödie gegeben:

Es war verdammt schön, ihn lächeln und lachen zu sehen und er selbst zu sein. Nur um zu bemerken, dass er da ist. Es war eine wundervolle Erfahrung und etwas, das mir geholfen hat zu sehen, dass es ihm gut ging, nachdem er dort lag.



Das Schwierigste war, was passieren konnte. Und die Idee, dass seine Frau und seine Kinder dasitzen und zusehen sollten. Es war definitiv der schwierigste Teil.Persönlich versuchte ich mir vorzustellen, ob ich es war, der da lag. Ich wusste, dass Christians Frau, Kinder und Eltern da waren, also versuchte ich irgendwann, sie zu suchen.

Letztlich scheint Schmeichel mit einer lobenswerten halbvollen Glas-Attitüde dem erschütternden Erlebnis zu entfliehen:

Wir müssen versuchen, dies in etwas Positives, in etwas Motivierendes zu verwandeln. Und wir dürfen nicht vergessen, dass darin etwas Positives steckt: dass Christian lebt.



Schmeichels Reaktion auf die Situation wurde weithin gelobt, da er als einer der ersten Spieler Eriksens Frau tröstete und einen menschlichen Schutzschild um ihn herum baute, während Sanitäter und Ärzte auf dem Feld Reanimationsmaßnahmen durchführten.

Wahnsinnigerweise wurde das Spiel zwischen Dänemark und Finnland später am Tag wieder aufgenommen, als Finnland einen 1:0-Sieg einfuhr. Dänemarks EM 2020-Kampagne wird am Donnerstag gegen Belgien, die Nummer 1 der Weltrangliste, fortgesetzt.

VERBUNDEN: Berichten zufolge hat die UEFA Dänemark nach dem Vorfall mit Christian Eriksen ein Ultimatum bei einer Niederlage gestellt

In einer Erklärung gegenüber der Gazzetta dello Sport bedankte sich Eriksen bei allen, die ihn unterstützt haben: Danke, ich werde nicht aufgeben. Ich fühle mich jetzt besser – aber ich möchte verstehen, was passiert ist. Ich möchte Ihnen allen danken für das, was Sie für mich getan haben.