Deshaun Watsons ehemaliger Teamkollege deutet an, dass Star QB ein bestimmtes AFC West-Team als seinen Top-Handelsplatz hat

Kareem Jackson, ein ehemaliger Teamkollege von Deshaun Watson

Getty Image


  • Die Handelsgerüchte von Deshaun Watson haben diese NFL-Nebensaison durcheinandergebracht, da sich der Star-Quarterback mit einer Reihe verschiedener Probleme beschäftigt hat
  • Von der Frustration über die Suche nach dem Cheftrainer des Teams bis hin zu Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens wurde in den letzten Monaten viel über Watsons Zukunft gesprochen
  • Die Handelsdiskussionen haben sich etwas abgekühlt, da die NFL die Vorwürfe verschiedener Massagetherapeuten untersucht, aber der ehemalige Teamkollege des Stars, Kareem Jackson, behauptet, Watson habe ein bestimmtes Team im Auge

Die Handelsgerüchte von Deshaun Watson haben wichtigere Probleme mit dem Quarterback der Texaner in den Hintergrund gerückt – die Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe, die von zahlreichen Massagetherapeuten erhoben wurden. Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass die Zukunft des mehrjährigen Pro Bowlers immer noch in Houston liegt. Sobald die Liga weitere Details geklärt hat, könnte Watson sogar noch ersetzt werden.

Diese gesamte NFL-Nebensaison war eine seltsame, insbesondere für Star-Quarterbacks. Wir haben gesehen, wie einige gegeneinander eingetauscht wurden. Wir haben Gerüchte über einige zukünftige Hall of Famers gesehen, die unglücklich sind. Und wir haben gesehen, wie diese ganze Watson-Sache weitergeht. Wie sich das alles auswirkt, müssen wir abwarten.





In der Zwischenzeit werden die Handelsgerüchte von Deshaun Watson weiter wirbeln und die Leute werden weiter spekulieren. Einer dieser Leute war zufällig Kareem Jackson, wobei der ehemalige Cornerback von Houston Texans darüber sprach, wo Watson angeblich angedeutet hat, dass er gerne gehandelt werden möchte.

Jackson, der von 2010 bis 18 beim Quarterback in Houston spielte, spielt jetzt für die Denver Broncos. Also sprach der Verteidiger natürlich mit Aqib Talib über Watsons Wunsch, in der Mile High City zu spielen. Hören Sie unten zu.



Niemand weiß mit Sicherheit, ob hinter Jacksons Behauptungen eine Tatsache steckt. Schließlich könnte er nur ein ehemaliger Teamkollege und aktueller Kumpel von Deshaun Watson sein, der nur hofft, wieder zusammen zu spielen. Wenn jedoch der Texaner-Quarterback ist in Denver spielen möchte, muss das Front-Office dieses Teams alles tun, um einen Blockbuster-Deal zu erkunden.



In den letzten Monaten hat sich bei den Houston Texans jedoch nichts geändert, da das Team weiterhin jedes Interesse am Handel mit ihrem Signalrufer ablehnt. Das ist natürlich das Klugste zu sagen (und zu tun), also werden wir sehen, ob es so bleibt, wenn das Trainingslager näher rückt und Watson Druck auf das Team ausübt, ihn aus der Stadt zu schicken – wie er zuvor bedroht wurde.

Während Jackson behauptet, Watson wolle in Denver spielen, beendete NFL-Insider Ian Rapoport die Begeisterung ziemlich schnell, nachdem er die Nachricht des Cornerbacks gesehen hatte. Klar, die Broncos könnten ein Landeplatz sein, aber es ist nicht unbedingt der Ort, an dem Watson gesagt hat, dass er es am meisten bevorzugt, pro Rapoport.

Bis die NFL und die Houston Texans mehr Details zu den Vorwürfen der sexuellen Übergriffe von Deshaun Watson haben, weiß niemand genau, was mit dieser laufenden Saga passieren könnte. Aber der Star-Quarterback scheint aufgrund der Situationen mit den Massagetherapeuten einen Teil der Hebelwirkung verloren zu haben, die er zu Beginn der NFL-Offseason hatte, und er könnte gezwungen sein, in dieser Saison entweder eine Menge Geld zu verlieren, indem er sich behauptete und aussetzte. oder irgendwie immer noch Houston zwingen, ihn zu tauschen. Bleiben Sie dran.

( H/T The Big Lead )