Dwayne „The Rock“ Johnsons Stuntman of 20 Years verrät, ob der Rock so echt ist, wie er scheint

Getty Image


Tanoai Reed hat sich über zwei Jahrzehnte mehrere Knochen gebrochen, Sehnen durchtrennt und Bänder gerissen, um seine Aufgaben als Stunt-Double von Dwayne „The Rock“ Johnson zu erfüllen, wohl der größte Job auf dem Planeten, OHNE EINE NATÜRLICHE MUTTER ZU SEIN.

Der 45-Jährige, der 1,80 m groß ist und 260 Pfund wiegt, begann erstmals im Film von 2002 mit Johnson zu arbeiten Der Skorpion König und war mit dem geliebten Schauspieler dabei, als er zur bestbezahlten Person seines Berufs aufstieg.

GQ hat Reed kürzlich über seine Zeit mit Johnson porträtiert und wurde zuerst gefragt, ob er so freundlich ist, wie seine öffentliche Person uns glauben lässt.

Die Leute fragen mich: „Ist er so nett, wie er scheint?“, sagt Reed. Alles, was er tut, kommt von Herzen, und ich hätte mir keinen besseren Chef und Partner wünschen können. Es ist selten, dass ein Schauspieler sein Stunt-Double schätzt oder sogar anerkennt. Es dreht sich alles um ihr Ego, aber bei Dwayne hat er nicht wirklich eines.

Die Freundlichkeit des Rock zeigte sich letztes Jahr, als er Reed, der sich noch von einer Stunt-Verletzung erholte, einen brandneuen Ford-Truck schenkte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

ÜBERRASCHUNG! Ich liebe Schlüsselübergabe Ich liebe dich Bruder und genieße deinen neuen Truck! Im Laufe meiner Karriere hat sich mein Stunt-Double (und Cousin) Tanoai Reed @samoanstuntman mehrere Knochen gebrochen, Sehnen durchtrennt, Bänder gerissen und war einfach ein insgesamt dominierender Bösewicht, der mehrere Stuntman of the Year-Auszeichnungen erhielt. Alles mit einem Ziel vor Augen – der Welt den bestmöglichen Film zu liefern. Ich habe diesen maßgefertigten Pick-Up-Truck gerade noch rechtzeitig liefern lassen, um ihn zu überraschen (er erholt sich immer noch von einer Stunt-Verletzung), während wir ein Interview über unsere gemeinsame Karriere geben, von dem er dachte, dass es sich um uns dreht. Wie Sie in dem Moment sehen werden, in dem ich meine Hände in die Hüften lege, ist dies das Stichwort, um loszufahren und die große Überraschung zu enthüllen. Tanoai repräsentiert nicht nur unsere Familie und meine Karriere mit unermüdlichem Engagement und Leidenschaft. Er repräsentiert auch eine ganze Hollywood-Stunt-Community, die wirklich das Rückgrat unseres Geschäfts ist. Ich liebe dich und danke für das Blut, den Schweiß, die Tränen und die Jahre. Wir fangen gerade erst an. Viel Spaß mit Ihrem neuen LKW! #LetsRollRoll🤟

Ein Beitrag geteilt von der Stein (@therock) am 30. Juli 2018 um 4:55 Uhr PDT

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ich musste mein schönes Geschenk von @therock registrieren lassen, da ich hier in Georgia arbeite, also habe ich mich, während ich dabei war, entschieden, ihr einen sehr passenden Namen zu geben #WaitForIt #YesShesAGirlButShesStillABeast!

Ein Beitrag geteilt von Tanoai-Schilf (@samoanstuntman) am 28. August 2018 um 18:52 Uhr PDT

Obwohl es sicherlich Vorteile hat, für einen der beliebtesten Männer der Welt zu arbeiten, hat Reed in seinen 20 Jahren als Stuntman einige brutale Verletzungen erlitten.

2003 habe ich mir das Schienbein gebrochen. Ich habe mir den Knöchel gebrochen, ich habe mir Sachen verstaucht und mir die Rippe gebrochen Hobbs & Shaw vor kurzem. Das war hart, weil ich eine Weile nicht laufen oder trainieren konnte. Ich konnte kaum lachen. Ich musste wirklich aufpassen, was ich aß und ein bisschen zugenommen haben, da ich kein Cardio machen konnte. Auf Dschungelkreuzfahrt, Ich habe mein MCL gerissen und konnte zwei Monate lang nicht laufen. Ich konnte nicht springen. Das hat mich auch zurückgeworfen. Ich habe mir auch das Handgelenk gebrochen und mir den Arm aufgerissen Fast and the Furious 7 als es durch ein großes Stück Glas ging, während ich mit Jason Stathams Stunt-Double kämpfte. Da musste ich mich einer Notoperation unterziehen, weil ein Granatsplitter in meinem Arm war. Ich habe mich im Laufe der Jahre definitiv verprügelt.

Diese letzte Verletzung führte fast dazu, dass der Arzt Reeds Arm amputierte. Schluck.

Wenn Reed sich nicht von einer Verletzung erholt, trainiert er fünf Tage die Woche, um Johnsons Routine widerzuspiegeln, da sie für Filmrollen so ähnlich wie möglich aussehen müssen.

Ich mache das gleiche Trainingsprogramm wie DJ [Dwayne Johnson]. Er schickt mir das Training, das er macht. Er ändert es alle paar Monate – wir machen im Grunde genommen einen Körperteil pro Tag. Es variiert von Rolle zu Rolle, wie unser Trainingsstil und unsere Ernährung aussehen werden, je nach Aussehen des Charakters. Als wir es taten Herkules , wir hatten unser Hemd ausgezogen und brauchten unsere Bauchmuskeln in zerrissener Form.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Tanoai Reed (@samoanstuntman) geteilter Beitrag am 12. Juli 2019 um 17:12 PDT

Reed enthüllte auch, wie strukturiert Johnson mit seinem Tag ist, und enthüllte auch, wie er mithält.

Dwayne ist mit seiner Ernährung sehr, sehr auf dem Punkt. Er lässt alle seine Mahlzeiten von einem Koch zubereiten, alles wird auf die Unze abgewogen, alle seine Makros werden gezählt und alle zwei Stunden, was immer er tut, hält er an und isst sein Essen. Er macht morgens sein Training und kommt dann zur Arbeit. Für mich komme ich normalerweise früher, um den Tag zu beginnen. Wegen der längeren Arbeitszeiten fällt es mir manchmal schwerer, ins Fitnessstudio zu gehen. Ich habe auch mit Intervallfasten angefangen. Ich habe festgestellt, dass mir das sehr hilft, wenn ich keinen Zugang zu 6-8 Mahlzeiten mit gutem, sauberem Essen habe. Also faste ich 16 Stunden und esse dann in einem 8-Stunden-Fenster. Es hat mich schlank gehalten, meine Kalorien niedrig gehalten und mich in Form gehalten. Morgens, wenn ich aufwache, trinke ich entweder einen schwarzen Kaffee und Wasser. Letztendlich trainiere ich auf nüchternen Magen vor meiner ersten Mahlzeit. Diese erste Mahlzeit wird erst gegen 13 Uhr nach meinem Mittagstraining sein.

Klingt nach einer verdammt guten Partnerschaft.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ich und mein uce deuce @therock aus unserem Element, wie ein paar polynesische Fata Morgana mitten in der Wüste. Letzter Drehtag für unseren 2. @jumanjimovie. Ich bin immer dankbar für jeden Job und die Möglichkeit, mit den Menschen, die ich liebe, das zu tun, was ich liebe. #gesegnetmitdabest

Ein Beitrag geteilt von Tanoai-Schilf (@samoanstuntman) am 14. Mai 2019 um 11:03 Uhr PDT

[h/t GQ ]