Europop Goes Latin: Herb Alpert und die Tijuana Brass

    Robert Fontenot Jr. ist Unterhaltungskritiker und Journalist mit Schwerpunkt auf klassischem Rock'n'Roll und veröffentlicht seit mehr als 25 Jahren landesweit.unser redaktioneller prozess Robert FontenotAktualisiert am 24. Mai 2019

    Gebildet:

    1965 (Los Angeles, Kalifornien)

    Stile:





    Adult Contemporary, Instrumental, 60er Pop, Jazz-Pop, Soft Rock R&B

    Ansprüche auf Ruhm:



    • Zusammen mit seiner Band Tijuana Brass definierte Alpert den erwachsenen zeitgenössischen Pop-Sound der 1960er Jahre
    • Als Mitgründer von A&M Records war er jahrzehntelang einer der einflussreichsten Männer im Musikbusiness
    • Kombiniert Europop mit Hörnern mit lateinamerikanischem Geschmack, um den äußerst beliebten 'Tijuana Sound' zu erzeugen
    • Erzielte Hits in den Pop-, R&B-, Jazz- und Adult Contemporary-Charts
    • Gilt als einer der großen Pop-Jazz-Trompeter
    • Bekannt als Musiker, aber sein 1968er #1-Hit 'This Guy's in Love With You' enthielt auch seinen Gesang
    • Ein eigener Songwriter und Produzent
    • Sein 1979er Hit 'Rise' wurde insbesondere für Notorious B.I.G.s 1997er Hit 'Hypnotize' gesampelt.

    Hauptmitglieder:

    Kräuter Alpert (geboren als Herbert Alpert, 31. März 1935, Los Angeles, CA): Trompete, Lead- und Background-Gesang
    Tonni Kalash (geboren 15. Juni 1937, San Francisco, CA; gestorben 15. Mai 2001, Los Angeles, CA): Trompete
    Bob Edmondson (* 5. März 1935, Los Angeles, CA): Posaune
    Johannes Pisano (* 6. Februar 1931, Staten Island, NY): Gitarre
    Lou pagani : planen
    Pat Senator (geboren 19. August 1935, Newark, NJ): Bass
    Nick Ceroli (geboren 22. Dezember 1939, Niles, OH; gestorben 11. August 1985, Los Angeles, CA): Schlagzeug

    Frühe Jahre:



    Die Geschichte der Tijuana Brass ist größtenteils die Geschichte von Herb Alpert, dem berühmten Jazz-Pop-Trompeter, der sie als seine Live- und manchmal Studioband zusammenstellte. Alpert war der Sohn eingewanderter Juden aus Rumänien und der Ukraine, von denen die meisten bereits ein Instrument spielten. Als Kind lernte Herb sowohl Trompete als auch Schlagzeug, und in der High School nahm er sich selbst auf seinem eigenen Drahtrecorder (einem Vorfahren des Tonbandgerätes) auf. Er erlangte einen guten Ruf als Hornist, trat während seines Postgraduierten-Aufenthalts in der Armee und erneut mit der USC Trojan Marching Band am College auf. Er arbeitete auch als Songwriter und Film-Extra und lernte alle Aspekte des Unterhaltungsgeschäfts. In den frühen 60er Jahren hatte er sein eigenes Heimstudio gebaut.

    Erfolg:

    Alperts Freund Sol Lake hatte ein Instrumental mit dem Titel 'Twinkle Star' geschrieben, das der Trompeter in seinem Studio aufnahm, wobei er sein Horn mit sehr geringer Verzögerung überspielte, um die Illusion einer vollen Blechbläsergruppe zu erzeugen. Nachdem er eine Mariachi-Band bei einem Stierkampf im nahe gelegenen Tijuana, Mexiko, gesehen hatte, überarbeitete er die Melodie, um sie dem Stil anzupassen, und nannte das Ergebnis 'The Lonely Bull'. Alpert hatte bereits mit seinem Partner Jerry Moss sein eigenes Label Carnival Records gegründet und als Dore Alpert eine Solo-Single veröffentlicht; er nutzte dieses Label, das später in A&M umbenannt wurde, um die neue Single zu veröffentlichen. Es war ein sofortiger Hit, und sowohl Alperts Karriere als auch die des Labels nahmen Fahrt auf. Nachdem er 'Bull' mit dem Namen 'Herb Alpert and the Tijuana Brass' veröffentlicht hatte, machte er sich daran, Musiker für seine fiktive Band zu finden. Sein 1965er Album Schlagsahne und andere Köstlichkeiten wurde zu einem Meilenstein in der zeitgenössischen Erwachsenenszene und definierte den Sound des Jahrzehnts. Der Single „Ein Hauch von Honig“ war ein hammer. 1967 sang Herb tatsächlich wieder und spielte Burt Bacharachs 'This Guy's in Love With You' in einem Tijuana Brass TV-Special.Nachfragen nach einer Single führten zu einem seltenen Gesangshit für Alpert.

    Spätere Jahre:

    Herb setzte diesen Weg bis 1974 fort, nahm verschiedene Inkarnationen der Tijuana Brass auf und ergänzte sie mit den berühmten Session-Musikern der 'Wrecking Crew' aus Los Angeles. Schließlich widmete er sich hauptsächlich der Unterzeichnung von Acts für A&M Records, die in den 70er Jahren mit Acts wie Styx, Tischler, und Die Polizei. 1979 gelang ihm mit dem funkigeren Instrumental „Rise“ ein bemerkenswertes Comeback, das er für die nächsten zehn Jahre fortsetzte und auch in den R&B-Charts präsent war. A&M wurde 1987 an PolyGram (später Universal) verkauft und führte es bis 1994 weiter, um sich der Kunst und Philanthropie zu widmen. Er nimmt auch heute noch gelegentlich auf und tourt, manchmal mit seiner langjährigen Ehefrau und Sängerin Lani Hall.

    Auszeichnungen und Ehrungen von Herb Alpert:

    • GRAMMY-Preise (1965, 1966, 1979)
    • GRAMMY Hall of Fame (1998, 2008)
    • GRAMMY Lifetime Achievement Award (1997)
    • Rock and Roll Hall of Fame (Nicht-Performer) (2006)
    • Hollywood Walk of Fame (6929 Hollywood Blvd.)

    Fakten und Wissenswertes zu Herb Alpert:

    • Andere Mitglieder der Tijuana Brass waren Vince Charles, Bob Findley, Dave Frishberg, Papito Hernandez, Jimmy Imperial, Tim Kaplan, Sal Macaluso, John Patitucci, Steve Schaeffer, Julius Wechter, Peter Woodford
    • Co-Autor von Sam Cookes „Only Sixteen“ und „(What a) Wonderful World“
    • Ist der einzige Künstler, der mit einem Instrumental- und einem Gesangssong #1 Hits hat
    • Alpert ist auch ein versierter Bildhauer und Maler
    • Traf seine Frau Lani Hall während einer Tour mit Sergio Mendes und Brasil '66
    • Alperts Lieder wurden in einer Reihe von Werbespots und TV-Spielshows verwendet, vor allem in ABCs Das Dating-Spiel , sowie das Thema für die James-Bond-Parodie von 1967 Königliches Casino
    • Sing die US-Nationalhymne beim Super Bowl XXII und trat auch bei der Macy's Thanksgiving Day Parade auf

    Herb Alpert und die Tijuana Brass Hitsingles und Alben:

    #1 Hits
    Pop:

    • 'Dieser Typ ist in dich verliebt' (1968)
    • 'Aufstieg' (1979)

    Erwachsener Zeitgenosse:

    • 'Ein Geschmack von Honig' (1965)
    • 'Casino Royale' (1967)
    • 'A Banda (Ah-Bahnda)' (1967)
    • 'Dieser Typ ist in dich verliebt' (1968)
    • 'Aufstieg' (1979)

    R&B:

    • 'Diamanten' (1987) mit Janet Jackson und Lisa Keith

    Top 10 HitsPop:

    • 'Der einsame Stier' (1962)
    • 'Ein Geschmack von Honig' (1965)
    • 'Diamanten' (1987) mit Janet Jackson und Lisa Keith

    Erwachsener Zeitgenosse:

    • '3. Mann-Thema' (1965)
    • 'Zorba der Grieche' (1965)
    • 'Tijuana-Taxi' (1965)
    • 'Was jetzt meine Liebe' (1966)
    • 'Spanischer Floh' (1966)
    • 'Das Arbeitslied' (1966)
    • 'Flamingo' (1966)
    • 'Mama' (1966)
    • 'Wade im Wasser' (1967)
    • 'Das Geschehen' (1967)
    • 'Carmen' (1968)
    • 'Auf Liebe warten' (1968)
    • 'Meine Lieblingssachen' (1968)
    • 'Zazueira' (1969)
    • 'Ohne sie' (1969)
    • 'Jerusalem' (1970)
    • 'Route 101' (1982)

    R&B:

    • 'Behalte mich im Auge' (1987)
    • 'Liebe machen im Regen' (1987) mit Janet Jackson und Lisa Keith

    VEREINIGTES KÖNIGREICH:

    • 'Spanischer Floh' (1966)
    • 'Dieser Typ ist in dich verliebt' (1968)

    #1 AlbenPop:

    • Schlagsahne & andere Köstlichkeiten (1965)
    • Going Places (1966)
    • Was jetzt meine Liebe (1966)
    • Hört sich an wie (1967)
    • Der Beat der Blechbläser (1968)
    • Weihnachtsalbum (1968)

    Jazz:

    • Erhebt euch (1979)

    Top 10 AlbenPop:

    • Der einsame Bulle (1966)
    • Südlich der Grenze (1966)
    • S.R.O. (1966)
    • Herb Alperts Neunte (1968)
    • Erhebt euch (1979)

    Jazz:

    • Herb Alpert/Hugh Masekela (1978)

    R&B:

    • Erhebt euch (1979)

    Weitere bemerkenswerte Aufnahmen: mit Hugh Masekelamit Lani Hall

    Film- und Fernsehauftritte (Filme in Kursivschrift): Die Zehn Gebote (1956), Herr Hobbs macht Urlaub (1962), 'The Ed Sullivan Show' (1965), 'The Hollywood Palace' (1965), 'The Andy Williams Show' (1966), 'What's My Line?' (1967), 'Rowan & Martin's Laugh-In' (1968), 'The Emmy Awards' (1969), 'This Is Your Life' (1971), 'The Grammy Awards' (1972, 1981, 1982, 1986, 1988) , 1989), 'The American Music Awards' (1977, 1988), '20/20' (1980), 'Soul Train' (1984), 'The Academy Awards' (1984), 'Today' (1989), ' The Tonight Show' (1992, 2006), 'Great Performances' (1996), 'Behind the Music' (1998), Die Abrisscrew (2008), 'Später mit Jools Holland' (2010), 'CBS News Sunday Morning' (2011)

    Überdeckt von: The Ventures, The Supremes, Johnny Mathis, Diana Ross und die Versuchungen, Smokey Robinson und die Wunder, Die vier Spitzen, Aretha Franklin, Yo La Tengo, Notorious BIG, Fastball, The Dream Syndicate, Roy Ayers, Jackie Wilson, Al Martino, Petula Clark, Bobby Vinton, The Lettermen, Jerry Vale, Al Wilson, Sammy Davis Jr., The Untouchables, Perrey and Kingsley, Paul Mauriat, Tony Mottola, Willie Bobo, Christopher Scott, Killer Watts, The Baja Marimba Band, Wallys Swing World