Haben Sie sich jemals gefragt, warum Kleidung und Accessoires von Supreme so verdammt teuer sind? Hier ist eine großartige Erklärung

Supreme Skate-Marke

Getty Image / Chesnot /


Vor Jahren hat mir jemand eine Supreme-Handyhülle geschenkt und ich kannte die Marke als Skate-Firma von früher, aber ich schätze, ich habe in einer Blase gelebt, weil ich überhaupt keine Ahnung hatte, wie beliebt sie als Streetwear waren Marke damals.

Das war eine augenöffnende Erfahrung, denn ohne mein Wissen war ich die meisten Morgen auf dem Weg zur Arbeit am Supreme Store in SoHo vorbeigelaufen und war bei vielen Gelegenheiten an lächerlichen Schlangen vorbeigeschlendert, ohne zu wissen, woran ich vorbeiging oder wie Diese Leute waren besessen von der Streetwear-Marke.





Vor ein paar Monaten wurde die weltweit größte Sammlung von Supreme-Skateboard-Decks versteigert und der Wert lag zwischen 800.000 und 1.200.000 US-Dollar … FÜR SKATEBOARD-DECKS. Es ist natürlich, sich zu fragen, was ihre Accessoires und Kleidung in limitierter Auflage so wertvoll macht.

Angebot und Nachfrage ist wahrscheinlich die beste Erklärung, weil das Zeug manchmal innerhalb von Sekunden ausverkauft ist, aber es steckt mehr dahinter. Geschäftseingeweihter Video hat diesen Clip zusammengestellt und erklärt, warum Jungs mehr als 1.000 US-Dollar für eine Kunstpelzjacke ausgeben werden, nur weil sie das Supreme-Logo trägt. Spoiler-Alarm: Es dreht sich alles um die Limited-Release und das Branding:



Ich denke, es ist erwähnenswert, dass die Leute, die $$$$$ für Supreme-Ausrüstung ausgeben, dies aus einem von zwei Gründen tun. 1) Sie sind tief in der Streetwear-Modeszene verankert und kümmern sich um diese limitierten Drops oder 2) Sie verkaufen sie bei eBay. Die Menge an Supreme-Accessoires und -Kleidung, die bei eBay verkauft werden, ist grenzwertig.

Es hat sich von einem winzigen Skateboard-Shop zu einer 1-Milliarden-Dollar-Marke mit einer eigenen Subkultur entwickelt, die die Leute dazu bringt, über Nacht für die neuesten Veröffentlichungen zu campen. Business Schools lehren ihren Geschäftsansatz als Fallstudie und das zu Recht, obwohl ich nicht sicher bin, ob Sie ihren Erfolg mit einer anderen Marke wiederholen können.