Alles, was Sie jemals wissen müssen, um sich in jedem Gruppenchat zu behaupten

Gruppenchat ungeschriebene Regeln

iStockphoto


Während wir allmählich in die Technokratie übergehen, die schließlich als Grundlage für unsere Welt nach der Quarantäne dienen wird, verflüchtigt sich die menschliche Interaktion weiter. Die zwischenmenschliche Kommunikation wurde in den letzten Jahrzehnten bereits von einigen ziemlich brutalen Schlägen getroffen, dank E-Mail, Mobiltelefonen und anderen Technologien, die es uns ermöglichten, die Menge an echten Gesprächen, die für das Funktionieren erforderlich sind, stark zu reduzieren, aber die weit verbreitete Verwendung von Zoom und Zoom FaceTime während einer Pandemie, die zwei Meter zur Standardeinheit des persönlichen Raums machte, war ein verheerender Schlag für den Kiefer, von dem sie sich möglicherweise nie mehr erholen wird.

Nicht alle freuen sich über diese Entwicklung, aber ich könnte ehrlich gesagt nicht begeisterter sein. Sicher, ich kenne einige meiner besten Freunde seit der Mittelschule, aber das bedeutet nicht, dass ich mich auch nur im Entferntesten mit ihnen wohlfühle, wenn wir uns treffen. Sie sind auch Menschen, was bedeutet, dass es in ihrer Natur liegt, mich bei jeder Gelegenheit zu beurteilen und zu kritisieren, und dies noch härter als ein zufälliger Fremder weil sie sehen mich als Freund an. Es gibt weit zu viele unkontrollierbare Variablen, die während eines persönlichen Gesprächs ins Spiel kommen können, und jetzt, da ich eine Realität erlebt habe, in der ich der Gott der Domäne bin, in der mein Ende des Austauschs stattfindet, weiß ich nicht, ob ich das kann immer wieder so zurück, wie die Dinge einmal waren.





Ich könnte jedoch einer anderen Alternative, die in der ersten Hälfte des letzten Jahrzehnts an Bedeutung gewonnen hat, noch mehr zugetan sein, einer, die praktisch jedes unerwünschte Element aus der Gleichung eliminiert, so dass die Leute gezwungen sind, sich auf das zu konzentrieren, was Sie tatsächlich sagen, und nicht auf die drei Kinn, die Sie zu haben scheinen, dank einer Kombination aus beschissener Beleuchtung und dem wenig schmeichelhaftesten Winkel der Welt. Ich spreche natürlich von einer der größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte: dem Gruppenchat.

Für Uneingeweihte sind Gruppenchats ein modernes Wunder, das es den Menschen ermöglicht, sich selbst zu sagen, dass sie sozial sind, ohne jemals die Bequemlichkeit ihres eigenen Zuhauses verlassen zu müssen, und ihnen anschließend den Luxus gewährt, all den unangenehmen Austausch zu vermeiden, dem sie begegnet wären wenn die Diskussion mit allen Teilnehmern am selben physischen Ort stattgefunden hätte.



Als starker, unabhängiger INTJ sind Gruppenchats wahrscheinlich das Beste, was mir je passiert ist, da Sie mit Ihren Freunden abhängen und Ihre Freundschaften stärken können, aber die einzige körperliche Anstrengung, die erforderlich ist, ist, Ihren Daumen über einen Bildschirm zu bewegen. Es ist das Beste aus beiden Welten. Es gibt einige Verrückte da draußen, die das zu tun scheinen brauchen physisch mit Menschen zusammen zu sein, um zu gedeihen, was ich bekomme (naja, nicht wirklich), aber das ist einfach nicht mein Stil.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie mein Gehirn in Bezug auf die sozialen Aspekte des Lebens funktioniert, hat der Komiker Mark Normand es besser zusammengefasst, als ich es je könnte.

Der Gruppenchat wurde im Grunde für Leute mit dieser Geisteshaltung erfunden. Sie können alle Ihre Kommentare sorgfältig konzipieren und in Ihrer Freizeit antworten, wodurch Sie im Wesentlichen die Notwendigkeit beseitigen, an Ort und Stelle zu improvisieren, wie Sie es bei einer persönlichen Interaktion tun würden, was viel zu oft dazu führt, dass Sie sich für etwas entschuldigen müssen, das Sie gesagt haben nächster Tag.

Gruppenchats sind auch einfach die beste Option, wenn es darum geht, mit Freunden zu kommunizieren, die Sie zuvor möglicherweise gezwungen hatten, einzeln zu schreiben. Schreiben die Leute überhaupt noch eins zu eins? Es scheint, als könnte es nur schlecht gehen. Wie würden Sie das Gespräch überhaupt beenden? Ich habe immer das Gefühl, dass ich das Letzte sagen muss oder ich habe das Gefühl, irgendwie einen Wettbewerb verloren zu haben, der nicht existiert.

Gruppenchats sind jedoch auch mit Möglichkeiten übersät, sich in Verlegenheit zu bringen, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Wenn Sie sie wie eine E-Mail, einen individuellen Text oder einen persönlichen Austausch ansprechen, werden Sie wie ein absoluter Psychopath rüberkommen.

Was müssen Sie also über das richtige Gruppen-Chat-Protokoll wissen? Wie gehen Sie in verschiedenen Situationen mit sich selbst um? Was machst du, wenn du dich in einem befindest, dem du entfliehen willst? Zum Glück für Sie verfüge ich über reichlich Erfahrung auf diesem Gebiet und habe beschlossen, meinen Wissensschatz zu teilen, um Menschen zu helfen, sich in diesen manchmal trüben sozialen Gewässern zurechtzufinden.

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass nicht alle Gruppenchats gleich sind. Sie werden sie wahrscheinlich zu einem bestimmten Zeitpunkt verwenden, um mit besten Freunden, unmittelbaren Familienangehörigen, College-Freunden, erweiterten Familienangehörigen, High-School-Freunden, Arbeitskollegen, alten Arbeitskollegen und ähnlich definierten Gruppen zu interagieren. Sie werden sie hauptsächlich nutzen, um mit Ihren engsten Familienmitgliedern und den Leuten in Ihren verschiedenen Freundeskreisen zu kommunizieren, aber es gibt einige leider unvermeidliche Gelegenheiten, bei denen Ihre Tante den Chat verwendet, der verwendet wurde, um das Essen zu koordinieren, das alle zum Vierten von mitbrachten Juli vor drei Jahren, um eine persönliche Frage zu der Salbe zu stellen, die sie für das, ähm, Problem vorgeschlagen hat, von dem Sie ihr erzählt haben, was zu einer unangenehmen Parade von HaHa-Reaktionen Ihrer nächsten Verwandten führte.

Sie haben wahrscheinlich mindestens ein paar Gruppenchats, in denen täglich mindestens ein bisschen Action stattfindet, und wenn Sie sich einmal darauf eingelassen haben, sollte es nicht lange dauern, um ein Gefühl für die verschiedenen Archetypen zu bekommen, die vertreten sind in fast jedem einzelnen – darunter drei, die Sie häufiger treffen werden als alle anderen.

Es ist erwähnenswert, dass es nicht viele Menschen gibt, die ausschließlich unter einen dieser Schirme fallen, und es kann einige Tage geben, an denen sie plötzlich in eine ganz andere Kategorie fallen. Es passiert; die Leute nehmen Adderall, fühlen diesen euphorischen Rausch und fühlen sich gezwungen, einen Roman über die Reiseroute für die bevorstehende Reise mit den Jungs zu schreiben und dann eine Woche lang im Radio zu schweigen, nachdem er nachgelassen hat.

Abgesehen davon gibt es drei verschiedene Aktivitätsebenen, die Sie verwenden können, um die Beiträge fast jedes Teilnehmers zu bewerten.

Vor ein paar Jahren hat sich meine Kerngruppe von Freunden mit einigen Leuten außerhalb unseres Hauptchats zusammengetan, um ein Strandhaus zu mieten, in dem sie die letzten zwei Sommer verbracht haben. Falls du dich erinnerst mein vorheriger Artikel In Bezug auf dieses Thema weißt du, dass ich nicht der größte Fan des Strandes bin, weshalb ich – zusätzlich zu meinem negativen Kontostand – beides abgelehnt habe.

Ich war jedoch jedes Jahr für ein paar Tage zu Besuch, was sie wahrscheinlich dazu brachte, zu denken, dass es eine gute Idee wäre, mich in ihrer vielleicht fehlgeleitetsten freundlichen Geste in der Geschichte der Menschheit zu ihrem Chat hinzuzufügen. Es. Ist. Elend. Ich habe nie reagiert oder geantwortet. Ich bin nur … da. Normalerweise sehe ich mich als eine Mischung aus den ersten beiden Archetypen, die ich skizziert habe, aber in diesem Szenario bin ich das extremste Beispiel für den dritten, dem Sie jemals begegnen werden.

Dieses Jahr war es besonders hart, weil sie alle beschlossen haben, sich gemeinsam in Gehweite des Ozeans zu isolieren, was bedeutet, dass ich regelmäßig von nächtlichen Texten über ihre betrunkenen Hijinks geweckt werde, weil ich derzeit bei meinen Eltern wohne und ins Bett gehe um 22 Uhr, weil ich festgestellt habe, dass Schlaf das effektivste Heilmittel gegen meine Langeweile ist.

Aber was soll ich tun? Verlassen? Warum? Damit sie alle bekommen, dass Tj Francis die Chat-Benachrichtigung hinterlassen hat, die bedeutet, dass die Saison offen ist, um mich härter zu rösten, als sie es wahrscheinlich bereits in den eigentlichen Gesprächen im nicht virtuellen Gruppenchat waren, der das Strandhaus ist? Schwer bestehen. Sie werden auch keine Möglichkeit haben zu wissen, warum ich gegangen bin, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass mehrere Leute mir Variationen von, Alter, was ist los? Ich habe bereits deutlich gemacht, wie ich zu einzelnen Gesprächen stehe, also ist das im Grunde vom Tisch.

Ich stecke also zwischen einem Felsen und einem harten Ort fest. An diesem Punkt ist es entweder zu verlassen und mit den Folgen umzugehen oder im Chat zu bleiben und sich wie ein kompletter Verlierer zu fühlen, da ich sehe, dass sie Spaß haben und das Leben leben, während ich das genaue Gegenteil tue. Jedes Mal, wenn ich eine neue Benachrichtigung erhalte, überlege ich zu gehen, aber ich kann mich nie dazu zwingen, durch meine lähmende Angst vor dem Unbekannten zu gehen (ja, ich habe es stumm geschaltet, aber ich gehöre nicht zu den Wahnsinnigen, die einfach durchs Leben gehen können mit roten Blasen, die mich an die 37 SMS und 45.689 E-Mails erinnern, die ich ignoriert habe).

Ich denke, die beste Lösung hier wäre, dass Apple seine Scheiße zusammenfasst und Ihnen erlaubt, die Benachrichtigung zu deaktivieren, die alle anderen in dem Chat, den Sie verlassen haben, darüber informiert, dass Sie ein rückgratloser Feigling sind, aber ich denke, das ist ein bisschen zu groß für einen Billionen-Dollar-Unternehmen zu bewältigen.

Ich verstehe, dass dies viele Informationen zu verarbeiten sind, aber vor allem gibt es nichts Wichtigeres, als Ihren Platz in einem Chat zu verstehen und zu wissen, was Sie mitbringen. Wenn Sie diese ungeschriebenen Regeln im Hinterkopf behalten und nur ein wenig Selbstbewusstsein haben, sollten Sie in der Lage sein, katastrophale Fehler zu vermeiden, von denen Sie sich nicht erholen können – es sei denn, Sie landen im Gruppenchat-Gefängnis. In diesem Fall viel Glück.