Extrem seltener 'Leopard Redfish', der in Louisiana mit 670 Gesamtpunkten gefangen wurde, sieht aus wie ein totaler Freak der Natur

Leopard Rotbarsch extrem selten Louisiana

Kapitän Eddie Berthelot Jr. / Spots & Specs Charters


Dieses Bild eines Rotbarsches, der in der Nähe von Golden Meadow und Grand Isle, Louisiana, gefangen wurde, geht viral, weil es sich um eine genetische Mutation handelt, die seit einiger Zeit nicht mehr gesehen wurde. Der „Leopardenrotbarsch“ wird als „extrem selten“ eingestuft und ist keine Unterart, sondern eine genetische Mutation, die dazu führt, dass der Fisch vollständig mit schwarzen Flecken bedeckt ist.

Ein typischer Rotbarsch hat nur einen schwarzen Fleck an der Schwanzspitze, obwohl es nicht selten ist, Fische mit mehr als einem Fleck zu fangen. Dieser schwarze Fleck dient als natürliche Tarnung, da dieser schwarze Fleck unter Wasser wie der Augapfel eines großen Raubtiers aussieht, was wiederum Raubtiere abwehrt.



Insgesamt wurde dieser Leoparden-Rotbarsch von Capt. Eddie Berthelot Jr. gefangen, dem Besitzer/Betreiber von Spots & Specs Charter in Louisiana , hat eine erstaunliche 670 Plätze über seinen Körper:

Leopard Rotbarsch extrem selten Louisiana

Über Capt. Eddie Berthelot Jr. / Spots & Specs Charters




Dies ist ein totaler Naturfreak, eine genetische Mutation, die wild geworden ist. Ich habe versucht, einige Statistiken darüber aufzuspüren, wie häufig 'Leopardenrotbarsch' in freier Wildbahn vorkommt, aber diese Statistiken existieren anscheinend nicht. Vielleicht liegt es daran, dass die Fische so selten sind, dass es einfach keine Möglichkeit gibt, sie zu verfolgen, oder vielleicht liegt es daran, dass die Leute, die diese genetische Mutation verfolgen, einfach ihre Forschungen ins Internet stellen. Was auch immer der Fall ist, es scheint, als würde nur jeder halbe Jahrzehnt nur einer dieser Fische gefangen, vielleicht weniger. Ich habe eine Dokumentation eines Gefangenen gefunden letzter Sommer mit 600 Plätzen , aber davor waren die einzigen Aufzeichnungen, die ich finden konnte, wo ein Fisch 1996 in den Florida Everglades gefangen wurde.

VERBUNDEN: Die 25 am besten schmeckenden Fische der Welt, ein sehr unwissenschaftliches Ranking

Dieser Fisch wurde von Capt. Eddie Berthelot Jr. mit einem lebenden Cocahoe Minnow gefangen und maß 28 Zoll. Er zählte 85 Punkte in einem 3-Zoll-Bereich auf seinem Schwanz. Insgesamt gab es 342 Punkte auf der einen Seite des Fisches und 328 Punkte auf der anderen. Das sind ungefähr 699 Punkte mehr als bei einem durchschnittlichen Rotbarsch.

Captain Eddie behielt den Fisch, um ihn aufziehen zu lassen, und war anscheinend schon seit geraumer Zeit auf der Jagd nach einem Rotbarsch, der denkwürdig genug war, um ihn zum Tierpräparator zu bringen. Er fand GENAU das bei diesem seltenen Leoparden-Rotbarsch, denn es ist mit Sicherheit der Fang seines Lebens.



Um eine Charter mit Capt. Eddie und seinen zu buchen Spots & Specs Charter in Louisiana Sie können diesem Link zu seiner Facebook-Seite (mit seinen Kontaktdaten) folgen. Und um mehr darüber zu erfahren, wie und wo dieser seltene Leoparden-Rotbarsch gefangen wurde, folgen Sie diesem Link, um zu gehen zu LouisianaSportsman.com .

[ h/t WideOpenSpaces ]