Falcons-Besitzer Arthur Blank hielt es richtig, als er seinen Grund für die Entlassung des Cheftrainers und des GM des Teams angab

Arthur Blank, Besitzer der Atlanta Falcons, wird offen, als er seine Gründe für die Entlassung von Cheftrainer Dan Quinn und General Manager Thomas Dimitroff erklärt

Getty Image


Die Atlanta Falcons stehen 0-5 und waren die ganze Saison über erbärmlich, was Teambesitzer Arthur Blank dazu veranlasste, die schwere Entscheidung zu treffen, sowohl Cheftrainer Dan Quinn als auch General Manager Thomas Dimitroff nach einer Niederlage in Woche 5 gegen die Carolina Panthers zu entlassen. Irgendwie haben die Falcons auf die absurdeste Weise verloren, die der Menschheit bekannt ist, zuerst diesen seltsamen Onside-Kick gegen die Cowboys vermasselt und dann Nick Foles und den Bären erlaubt, im 4. Quartal ein paar Wochen später ein Comeback gegen sie zu veranstalten.

Wie alle guten Teambesitzer, wenn die Scheiße ins Rollen kommt, entschied Arthur Blank, dass es Zeit für Veränderungen war. Und während fünf Niederlagen in Folge zu Beginn dieser seltsamen NFL-Saison mehr als Grund genug waren, Quinn und Dimitroff an den Bordstein zu werfen, sagte der 78-jährige Milliardär, dass dieses Jahr nicht nur das Spiel auf dem Feld sauer ist ihn ab.



In einem Gespräch mit den Medien am Montag wurde Blank unverblümt gefragt, was er reparieren möchte. Anstatt die PC-Antwort zu geben, hielt der alte Mann es einfach und auf den Punkt und sagte, was wir alle seit diesem epischen Zusammenbruch der Patrioten im Super Bowl 51 über die Falken denken. Schauen Sie unten.

Verdammt, Mann, das ist ein Schatten von Arthur Blank, nicht wahr? Ich meine, sicher, jeder NFL-Fan weiß, dass die Falcons nicht mehr dieselben waren, seit sie im Super Bowl 51 eine 28: 3-Führung gegen Tom Brady und New England verloren haben – und das Franchise wird 3,5 Jahre später immer noch dafür verspottet. Aber zu hören, wie der Besitzer des Teams es anspricht, zeigt nur, dass es der Geist in ihrem Kopf ist, der einfach nicht verschwinden wird.

Schauen Sie, wir waren wahrscheinlich alle in der Lage, uns über den Entkommenen zu wundern, sei es im Zusammenhang mit einer Beziehung, einem Job oder etwas anderem. Nur weil Blank ein Milliardär ist und seine Falcons-Liste so ziemlich aus Millionären besteht, macht sie sie nicht immun.

Es ist klar, dass sowohl Quinn als auch Dimitroff nach dem epischen Zusammenbruch Schwierigkeiten hatten, die Kultur in Atlanta zu ändern, und während der 0:5-Start ihre Chancen, länger zu bleiben, eindeutig beeinträchtigte, war die Tatsache, dass das Team gegangen ist, nur 24-29 mit einem Playoff-Auftritt seit dem Zusammenbruch des Super Bowl zeigt nur, dass bei einigen dieser Jungs in der Umkleidekabine immer noch etwas bleibt. Vielleicht signalisiert Blank, dass der Cheftrainer und GM endlich das Ende dieser inneren Dämonen feuert.

( H/T The Big Lead )