Hier ist die perfekte Ganzkörper-Trainingsroutine, um dich aufzuheitern

Shutterstock_327558938

Über Shutterstock


Ganzkörpertraining ist eine der am meisten unterschätzten Trainingsformen, die es gibt. Was verdammt schade ist, denn wenn es richtig umgesetzt wird, funktioniert es unglaublich gut.

Die meisten Bros, die ihr Gewichtheben ernst nehmen, sind verständlicherweise groß in Bezug auf Körperteilsplits, die zwischen 4 und 6 Tagen Gewicht erfordern und den Körper in einzelne Segmente zerlegen.



Und während diese Art des Trainings absolut funktioniert, gibt es bestimmte Phasen, in denen Sie die Dinge unbedingt ändern und mit dem Ganzkörpertraining zu den Grundlagen zurückkehren sollten.

Warum voll verwenden? Körpertraining?

Für die meisten Anfänger ist ein Ganzkörpersplit eine der besten Empfehlungen, die jemand bekommen kann. Genau das tat Arnold, als er zum ersten Mal in seine Bodybuilding-Karriere einstieg, und das aus gutem Grund. Es ist eine einfache Möglichkeit, viel Frequenz zu erreichen und sicherzustellen, dass Sie Big Bang für Ihre Geldbewegungen verwenden.

Aber nicht nur für Anfänger.

Fortgeschrittene Trainierende können Wunder für ihren Körper tun, indem sie für einige Wochen im Jahr zu einem Ganzkörper-Split wechseln. Die Begründung dafür hat mit dem, was als broscience-Begriff gilt, zu tun, Muskelverwirrung.

Während Muskelverwirrung ein schäbig klingender Begriff sein mag, ist der Punkt dahinter ziemlich einfach. Sie werfen dem Körper etwas anderes zu, an das er nicht gewöhnt ist, und zwingen ihn, auf diesen neuen Reiz mit Wachstum zu reagieren.

Das ist eigentlich der gesamte Punkt des Trainings. Sie möchten den Körper zur Anpassung zwingen, und von Zeit zu Zeit sind Ganzkörper-Routinen der perfekte Weg, dies zu tun.

Sie verkomplizieren die Dinge.

Ein wichtiger Grund, warum viele fortgeschrittene Trainierende die Anwendung von Ganzkörper-Routinen vernachlässigen, ist, dass sie Jahre damit verbracht haben, fortgeschrittene Routinen zu machen, die komplizierte Splits mit neuartigen Techniken wie Ruhepausen-Sets, Drop-Sets und Burnouts beinhalten.

Und diese Art von Training ist großartig, versteh mich nicht falsch. Aber nur weil Sie sie tun, heißt das nicht, dass Sie zu weit fortgeschritten sind, um ab und zu Ganzkörper-Routinen zu verwenden, um neues Wachstum zu stimulieren.

Die Verbindungen sind König.

Einer der Hauptgründe, warum das Ganzkörpertraining so gut funktioniert, ist, dass es einen starken Schwerpunkt auf zusammengesetzte Bewegungen und eine hohe Trainingsfrequenz mit diesen zusammengesetzten Bewegungen legt.

Während Sie bei einem typischen Split im Bodybuilding-Stil Glück haben können, wenn eine Muskelgruppe 2x pro Woche getroffen wird, wird diese Muskelgruppe in einer guten Ganzkörperroutine 3x pro Woche mit einem Gewicht belastet, das nicht nur schwer ist, sondern mit einer zusammengesetzten Bewegung das ist garantiert wachstumsfördernd.

Bereit für deine eigene Ganzkörperroutine? Gut. Ich habe eine großartige Beispielroutine unten.

  • Überkopfpresse 3×8
  • Kniebeugen 3×10
  • Frontkniebeuge 3×6
  • Langhantelrudern 3×10
  • Langhantelcurl 3×8
  • Bankdrücken mit engem Griff 3×8
  • Langhantel Ausfallschritt 3×8 pro Bein

Diese Routine ist unglaublich einfach, und das ist der Punkt. Es ist ein schnörkelloser Trainingsansatz, der garantiert dazu beiträgt, Ihren Rahmen zu füllen und mehr Größe hinzuzufügen. Du folgst dieser Routine 3x pro Woche und an einem 4dasund 5dasTag versuchen, etwas zu tun. Es kann sich um einfache Pumparbeit, eine Form von Cardio oder Mobilitätszirkel handeln.

Wenn Sie feststellen, dass das Programm keine Herausforderung darstellt, besteht eine neue Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, darin, die Ruhezeiten zu reduzieren. Es reicht aus, von 90 Sekunden Pause zwischen den Sätzen auf 60 zu gehen, um zu glauben, dass Ihre Lunge am Ende brennt.

Probieren Sie diese Routine aus, Bros, und lassen Sie mich wissen, wie es läuft.