Hier ist der einfache Grund, warum Ihr Hintern nach einer scharfen Mahlzeit immer in Flammen steht

scharfer Hintern tut weh

iStockphoto


Die meisten Männer lieben scharfes Essen, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass scharfes Essen uns mag. Versuchen Sie, es nicht persönlich zu nehmen.

Es ist nicht die Menschheit, die diese glühendheißen Esser verabscheuen mit dem Enthusiasmus eines durchgeknallten Diktators, der unter Dschungelklatschen leidet. Es ist nicht so, als wären Straßentacos und Büffelflügel intelligente Wesen mit einer psychotischen Vendetta gegen diejenigen von uns, die an der Spitze der Nahrungskette sitzen.



Das wäre scheiße – selbst wenn solch ein mystisches Maß an kulinarischer Rache ein knallharter Plot für einen Horrorfilm wäre!

Auf der anderen Seite scheint diese glühende Kost eine tiefsitzende Verachtung für unseren Magen, Dickdarm und vor allem unsere Arschlöcher zu besitzen. Hier rächt sich all die aufgepeppte Küche, die wir gerne in Verbindung mit reichlich Bier zurückwerfen.

Jeder, der jemals eine Food-Challenge gemacht hat, bei der der Kandidat in seiner ganzen Dummheit sein Gewicht in mit Nuklearsauce bedeckten Büffelflügeln verzehren muss, kann mitfühlen.

Das Brennen, das die alte Speiseröhre hinuntergeht, ist nichts, und wir meinen nichts im Vergleich zu den brennenden Eingeweiden, die man am nächsten Morgen fühlen kann, wenn er auf seinen Thron klettert. In einigen Fällen ist die brennende Explosion dieses Post-Chow-Brownouts so verheerend, dass das für die Veranstaltung verantwortliche Restaurant wahrscheinlich eines gottverdammten Hassverbrechens angeklagt werden sollte.

Süßer Jesus, warum passiert mir das!?!

Das Schlimmste ist, wenn sich eine leckere Mahlzeit vom Vorabend anfühlt, als ob Sie gerade dabei wären, einen Haufen gezackter Rasierklingen mit glasschneidenden Erektionen zur Welt zu bringen, die in Benzin getränkt wurden.

Es kann genug Toilettenfolter sein, wo selbst der entschlossenste Bar-Food-Junkie für einen Tag oder so auf scharfes Essen schwört. Aber unser idiotisches Gehirn, das oft von Alkohol und unserem Magengeheul beeinflusst wird, ist gut darin, den Schmerz schließlich zu verdunkeln.

Dann ist es am wahrscheinlichsten, dass wir für eine weitere Runde Völlerei einspringen und unsere Ärsche noch einmal auf dem Scheiterhaufen verbrennen lassen.

Gesundheitsexperten sagen, dass unsere Ärsche nach dem Verzehr von scharfem Essen in Flammen stehen, weil die Paprika und andere Gewürze, die dazu dienen, sie scharf zu machen, sich nie wirklich von ihrer ursprünglichen Form ändern. Im Gegensatz zu den Nährstoffen, die wir aus den Lebensmitteln, die wir essen, beziehen, werden diese höllischen Zusatzstoffe nicht vom Körper aufgenommen.

https://www.instagram.com/p/BxQQrKUnQLh/

Also müssen sie herauskommen – und sie werden herauskommen – als eine Art würzige Kotüberraschung.

Da der letzte Teil Ihrer Analregion – Ihr Rektum und Anus – von ähnlichen Zellen wie in Ihrem Mund ausgekleidet ist, können scharfe Speisen auf dem Weg nach draußen genauso stark verbrennen wie auf dem Weg hinein. Dr. Luigi Basso sagte gegenüber Men's Health .

Der Konsum scharfer Speisen ohne anale Flammen bedeutet, wie die Hölle zu üben!

Es ist nicht realistisch, vorzuschlagen, dass alle Männer der Welt mit Flammenwerfern für das Arschloch anfangen sollten, ihre Aufnahme von scharfen Speisen zu begrenzen. Vielleicht wäre es für uns alle besser, eine feste Diät mit Grünkohlsalaten und anderem Kaninchenfutter zu essen.

Wir würden wahrscheinlich ein längeres und gesünderes Leben führen. Aber das werden wir nicht tun – wahrscheinlich nie.

Seien wir ehrlich, die meisten von uns würden unsere Eingeweide weiterhin mit allen möglichen feurigen Speisen quälen, unabhängig davon, ob unser Inneres dadurch unfreiwillig schmolz und heraussickerte.

Um das Leiden zu beenden, müssen wir uns daher gegenüber den Scheißdämonen desensibilisieren, die aus der Aufrechterhaltung dieser Art von entzündeter Ernährung hervorgehen, und den Buddha entdecken, der in den Arschlöchern von uns allen lebt.

Wir müssen die Erleuchtung von den Scheißhauswänden entdecken. Und alles, was es anscheinend braucht, ist eine monatelange Auspeitschung des Darms, um ein wahres Nirvana der Taubheit zu erreichen.

Sutep Gonlachanvit, M.D., Leiter der Abteilung für Gastroenterologie an der Chulalongkorn-Universität in Bangkok, Thailand, sagt, dass Männer ihre Arschlöcher abhärten können, indem sie täglich ein paar Wochen lang Peperoni essen.

Kontinuierliche Einnahme von [würzigem Essen] über mehr als 3 Wochen kann eine Desensibilisierung auslösen – was wiederum das rektale Empfinden reduzieren kann, erklärte er.

Diese wilde Übung zur Beruhigung des Keisters soll die Rezeptoren im Gehirn abstumpfen, die dafür verantwortlich sind, Schmerzsignale an die Hintertür zu senden. Ja, natürlich wird dein Arsch während des Großteils dieses Trainings höllisch weh tun, aber es könnte die Nachwirkungen von Wing Wednesday etwas erträglicher machen.

Es sei denn, Sie arbeiten donnerstags gerne aus der Ferne vom Scheißer aus.

Leider gibt es keine einnehmbaren Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die ein Mann einnehmen kann, um die qualvollen Auswirkungen einer würzigen Nacht zu mildern. Wir haben keine Pille danach. Aber medizinische Experten behaupten, dass das Einreiben von Calmoseptin-Salbe auf das alte braune Auge die Verbrennung lindern kann.

Nur nicht zu lange da hinten herumschrauben und am Ende knöcheltief gehen. Ein kleiner Tupfer hilft anscheinend.

Oder vielleicht, anstatt jedes Mal, wenn diese gepfefferten Eingeweide in den Vergeltungsmodus starten, Ihr Stinkloch mit den Fingern zu massieren, ist es vielleicht in Ordnung, beim nächsten Mal die mittlere Hitze zu bestellen.

Profi-Tipp: Halten Sie das Badezimmer mit Feuchttüchern ausgestattet. Die Verwendung von trockenem Toilettenpapier in diesen turbulenten Zeiten ist gleichbedeutend mit Gefängnissex.

[über Männer Gesundheit ]

6 Möglichkeiten, einen heißen Mund zu kühlen

Mike Adams ist freiberuflicher Autor für High Times, Cannabis Now und Forbes. Du kannst ihm folgen Facebook , Twitter , und Instagram .

Mehr von Mike: