Hier ist, was das Schnauben dieses Booger-Zuckers tatsächlich mit Ihrem Körper macht (TIPP: Es ist nicht gut)

Kokain

Über Shutterstock / Kzenon


Sie werden kein Urteil von mir finden, wenn Sie jedes Wochenende Kokain schnupfen. Wenn Sie Rails zerhacken und ein paar Alligatorschwänze schnauben möchten, dann ist das Ihr Vorrecht. Ich bin nur hier, um diese Informationen von einem Arzt darüber zu übermitteln, was das Schnauben all dieser Nasenbiere mit Ihrem Körper anstellen kann.

über VICE UK:



Dr. Adam Winstock, ein beratender Psychiater und Gründer des Global Drugs Survey, ist klar: Jedes Wochenende ein Gramm Cola zu trinken ist nicht gesund und kann nicht einmal wirklich als gelegentlicher oder durchschnittlicher Konsum bezeichnet werden, sagt er. Das nennen wir normative Fehlwahrnehmung, bei der jemand denkt: „Meine Kumpels und ich verhalten uns so, also müssen alle anderen auch so sein – das ist völlig normal.“ Kokain ist ein Vasokonstriktor – es lässt das Herz schneller pumpen, während es die Blutgefäße verengt . Es ist, als würde man den Fuß auf das Gaspedal setzen, während man die Kraftstoffleitung einklemmt. Die Leute vergessen auch, dass das Teilen einer zusammengerollten Notiz, dass alle in blutige Nasenlöcher stecken, Hepatitis C übertragen kann, ein robustes kleines Virus, das wochenlang außerhalb des Körpers lebt.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

#NFL Sunday Funday präsentiert von @middleclassfancy #nosechachos #brochachos #beerchachos

Ein Beitrag geteilt von BroBible.com (@brobible) am 25. September 2016 um 14:31 Uhr PDT

Ich denke, die Leute vergessen leicht, dass Hepatitis C leicht auf Dollarnoten übertragen werden kann. Dies ist etwas, das in der Mischung der direkten gesundheitlichen Auswirkungen von Kokain verloren geht. „Den Fuß auf das Gaspedal setzen, während man die Kraftstoffleitung einklemmt“ ist eine sehr visuelle Analogie, die die meisten von uns verstehen können, und ich denke, das hilft uns Laien sehr zu verstehen, wie schlimm es ist, jeden Freitag auf Schienen zu treten und Samstagabend. Aber was Dr. Fisher als nächstes sagt

Dr. Fisher drückt es noch prägnanter aus: Eine der Hauptwirkungen von Kokain besteht darin, dass Menschen sich wie Schwachköpfe verhalten. Dann unterstreicht er die Ernsthaftigkeit der Sache: Die Leute wissen nicht, was für ein rutschiger Hang das ist. Die Konsumenten werden auf das falsche Vertrauen angewiesen, das Kokain vermitteln kann. Es beginnt also damit, dass die Leute es jedes Wochenende machen, dann beginnen sie allmählich, diese Beule an einem Donnerstag statt einem Freitag zu brauchen. Dann wird es Mittwoch und so weiter, bis Sie ein wirklich ernstes Problem haben.

„Kokain zu konsumieren lässt dich wie ein Idiot benehmen“. Dies ist eine aktuelle Analyse eines Arztes zu den Gefahren und Nebenwirkungen, wenn man jedes Wochenende einen Schlag macht. Plötzlich ist das VICE Deutschland Interview über Kokain ist zu meinem Lieblingsinterview in der Geschichte geworden, und es WIRD NUR BESSER . Klicken Sie also auf diesen Link, um ihn vollständig zu lesen!