Darum ist Druckertinte eine der teuersten Flüssigkeiten der Welt

Tintenpatronen für Drucker

iStockphoto / Bet_Noire


Ich musste am Wochenende eine Amazon-Bestellung für Druckertinte aufgeben und es war meine halbjährliche Erinnerung daran, dass Druckertinte immer noch verdammt teuer ist und keinen Sinn macht. Also musste ich klicken und schauen, als ich vorhin auf diesen kurzen YouTube-Clip gestoßen bin, der erklärt, warum Druckertinte eine der teuersten Flüssigkeiten der Welt ist.

Es ist natürlich, sich zu fragen, warum dieses Zeug immer noch so verdammt teuer ist. Druckertinte ist etwas, das wir alle seit Jahrzehnten/Generationen verwenden. Man könnte meinen, dass inzwischen jemand eingestiegen wäre, um den Markt mit niedrigeren Preisen bei geringeren Margen zu unterbieten und ein Vermögen zu machen, aber die Antwort darauf, warum Druckertinte so teuer ist, ist nicht so einfach.





Die Leute hinter den Kulissen, die Ingenieure und Hersteller, wollen uns glauben machen, dass Druckertinte jeden Cent wert ist, den wir dafür bezahlen, und sie liefern ein ziemlich überzeugendes Argument dafür, warum dieses Zeug nach all den Jahren teuer geblieben ist.

Einige zu berücksichtigende Faktoren sind, dass Drucker oft weit unter ihrem tatsächlichen Wert verkauft werden und die Druckerpatronen eine Möglichkeit für die Hersteller sind, einen Teil dieses Verlustes im Laufe der Zeit auszugleichen und schließlich auszugleichen. Sie können es sich leisten, einen Drucker für 1/5 seines Wertes zu verkaufen, wenn die Druckerpatronen markiert sind, weil sie diesen Verlust in kürzester Zeit wieder wettmachen.



Ein weiterer Grund, warum diese Patronen so teuer sind, ist, dass sie auch den Drucker reinigen. Ein riesiger Teil der Tinte in jeder Patrone wird vom Drucker zu Wartungszwecken und zum Reinigen der Tintenstrahldüsen verwendet, und das ist alles Tinte, die nie auf der Seite landet. Als Verbraucher könnten wir also denken, dass wir eine sehr kleine Menge Tinte bekommen, obwohl wir tatsächlich viel mehr bekommen, als wir je wussten.

Für das, was es wert ist, gibt es Tintenpatronen-Drittanbieter, die gebrauchte und/oder generalüberholte Patronen verkaufen. Sie können immer nach Optionen suchen, die billiger sind, als in den Laden zu gehen und von der Stange zu kaufen.