So reinigen Sie Ihre Jeans, ohne sie zu waschen

Aktualisiert am 02. Juli 2018

Jeans wurden ursprünglich als raue Arbeitskleidung für Cowboys und Bergleute entworfen. Schlagen Sie bis heute vor, und Jeans können zu den modischsten – und teuersten – Kleidungsstücken in der Garderobe einer Frau gehören. Die liebevolle Pflege der Jeans ist wichtig, damit sie möglichst lange gut aussieht und hält.



Immer wenn Jeans durch die Waschmaschine oder den Trockner gehen, sind sie zwangsläufig Erschütterungen und Temperaturen ausgesetzt, die ihre Farbe verändern und den Denim-Stoff angreifen können. Während deine Jeans manchmal eine vollständige und gründliche Reinigung benötigt, kann es manchmal ausreichen, einfach ihren Duft aufzufrischen, damit sie sich sauber anfühlt. (Abgesehen davon, dass Sie Ihre Jeans nicht unnötig abnutzen, sparen Sie sich durch selteneres Waschen auch den Weg in die Waschküche. Außerdem sparen Sie Wasser, ein großes Plus, wenn Sie sich um Ihren ökologischen Fußabdruck sorgen).

Wenn Sie möchten, dass Ihre Jeans zwischen Waschmaschinen und Trocknern frisch aussieht, sich anfühlt und riecht, haben wir die besten Tipps für Sie.





01 von 03

Reinigen Sie Ihre Jeans mit Dampf

Frau in einem Handtuch aus der Dusche

Reinigen und erfrischen Sie Ihre Jeans, ohne sie zu waschen. Leise Noise Creative/Getty Images

Das Waschen von Jeans in einer heißen Waschmaschine ist eine wirksame Methode, um mit Schmutz verbundene Bakterien abzutöten. Heißes Wasser kann jedoch auch dazu führen, dass sich Denim-Stoff ausdehnt und zusammenzieht, was das Schrumpfen von Denim zu einem echten Problem macht.



Oft sind deine Jeans nicht wirklich schmutzig – sie brauchen nur etwas Auffrischung. Also wenn dein Favorit Röhrenjeans die Ihnen wie angegossen passen, eine Erfrischung brauchen, versuchen Sie es mit einer Dampfbehandlung unter Ihrer Dusche. Dies ist eine großartige Lösung, wenn Ihre sogenannten schmutzigen Jeans keine haben sichtbare Flecken und Sie möchten nur ihr Erscheinungsbild auffrischen.

Wie man: Hängen Sie Jeans einfach an einen Hosenbügel und lassen Sie sie etwas Dampf aufsaugen, während Sie eine lange, heiße Dusche genießen. Die geringe Menge Wasserdampf wird nicht ausreichen, um ausstrecken Jeansstoff und sie sollten mit einem frischeren Geruch trocknen.

Trinkgeld: Du musst bei dieser Methode nicht zu pingelig sein, wie du deine Jeans aufhängst. Sie können sie entweder am Bund aufhängen oder verkehrt herum trocknen, indem Sie sie mit einem Kleiderbügel mit Clips zum Aufhängen von Röcken an den Säumen aufhängen – Sie haben die Wahl.



02 von 03

Gib Jeans ein Essigbad

Getty Images/

Ariel Skelley

'/>

Getty Images/

Ariel Skelley

Denim-Liebhaber kennen diese ganz natürliche Geheimwaffe, um Jeans in dunkler Waschung länger und neu aussehen zu lassen. Einfacher weißer Haushaltsessig enthält eine milde Säure namens Essigsäure, die Bakterien neutralisiert. (Aus diesem Grund wird Essig häufig als umweltfreundlicher Haushaltsreiniger verwendet). Es hilft auch, Farbstoffe einzuschließen und das Ausbluten von Stoffen auf dunklen Indigo-Jeans zu verhindern (was eine neue Jeans sofort alt aussehen lassen kann), insbesondere wenn Sie Jeans mit Essig behandeln, wenn sie nagelneu sind.

Wie man: Um deine Jeans in dunkler Waschung zu reinigen und sie vor Farbübertragung auf andere Kleidungsstücke oder Möbel zu schützen, kannst du Jeans ein Essigbad geben. Dazu die Jeans flach in die Badewanne legen und mit kühlem bis kaltem Wasser deckend füllen. Gib eine Tasse normalen weißen Essig in das Wasser und schwenke ihn herum, um ihn gleichmäßig zu verteilen.

Lassen Sie die Jeans etwa eine Stunde einweichen, wringen Sie dann die überschüssige Flüssigkeit aus (kein Ausspülen erforderlich) und hängen Sie die Jeans zum Trocknen am Bund auf. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Jeans nach einer Tüte Essigchips riecht – der Geruch verschwindet auf magische Weise aus Ihrer Jeans, sobald der Denim-Stoff getrocknet ist.

Trinkgeld: Essig kann auch für Jeans in der Waschmaschine verwendet werden, wenn Sie Denim konventionell waschen. In unserem ultimativen Leitfaden zum Reinigen von Jeans verraten wir Ihnen, wie – und teilen weitere natürliche, budgetfreundliche und effektive Waschtipps.

03 von 03

Wäscheleine trocknen

Hängen Sie Jeans am Bund auf, um sie an der Luft zu trocknen. George Remington/Getty Images

Wenn es dein Ziel ist, deine Jeans makellos aussehen zu lassen, solltest du sie, wenn überhaupt, nicht so oft in den Wäschetrockner geben. Hohe Trocknertemperaturen führen normalerweise dazu, dass Jeans einlaufen und ausbleichen, ganz zu schweigen von der Abnutzung, die auftreten kann, wenn Ihre Jeans grob im Fass eines Wäschetrockners herumgewirbelt wird. Jeans am Bund aufzuhängen, damit sie auf natürliche Weise an der Luft trocknen können, ist ein wichtiger Schritt beim sorgfältigen Waschen von Jeans, egal ob Sie eine herkömmliche Waschmaschine verwenden oder sie von Hand waschen.

Wie man: Bei schönem Wetter kannst du deine Jeans ganz einfach auffrischen, indem du sie mit einer Mischung aus weißem Essig und kaltem Wasser besprühst (verwende eine saubere Plastiksprühflasche für die Lösung) und sie dann zum Trocknen im Freien aufhängst. Es gibt nichts Besseres als dieses frische Outdoor-Feeling, das Sie von leinengetrockneter Wäsche bekommen. Da die Luft im Freien besser zirkuliert als in einem engen Badezimmer oder einer Waschküche, trocknet Ihre Jeans wahrscheinlich auch im Freien schneller, was entscheidend ist, um Schimmel und den damit verbundenen unangenehmen Geruch zu vermeiden, der auch auf feuchter Kleidung zurückbleiben kann lang.

Wenn du diese praktische Essigmethode verwendest, mach dir keine Sorgen – der Geruch verdunstet und ist verschwunden, wenn dein Jeansstoff trocken ist.

Trinkgeld: Wenn du Jeans mit dunkler Waschung draußen auf der Leine trocknet, achte darauf, sie nicht in direktem Sonnenlicht aufzuhängen, das bekanntermaßen bei einigen dunklen Denim-Stoffen ausbleichen kann.