Wie zeichnet man süße Zeichentrickfiguren?

    Shawn Encarnacion ist ein hauptberuflicher freiberuflicher Cartoonist. Er arbeitet seit 2005 im Bereich Illustration und Design.unser redaktioneller prozess Shawn EncarnacionAktualisiert am 16. April 2019

    Ein süßer Cartoon-Junge oder ein süßes Mädchen kann zu einer sprechenden Tierfigur gemacht werden. Es ist eine großartige Einführung in das Zeichnen von Cartoons und ermöglicht es Ihnen, eine große Vielfalt an Charakteren mit einer einfachen und sehr vertrauten Körperform zu erstellen.

    Den Archetyp im Cartooning verstehen

    Diese Form des Cartoons wird als an . bezeichnet Archetyp. Archetypen helfen uns, Ideen über verschiedene Arten von Charakteren zu kommunizieren, und es ist eine Möglichkeit, etwas zu beschreiben, das allgemein akzeptiert wird.

    Wir haben Archetypen von 'niedlichen Charakteren' sowie Archetypen für Superhelden , Manga-Charaktere , und andere beliebte Zeichenstile, die in Cartoons und Comics verwendet werden. Diese stilistischen Merkmale werden deutlicher, wenn Sie erkennen, dass sie existieren. Sie werden sie überall erkennen können.





    Wie zeichnet man süße Cartoons

    Während die Details des niedlichen Charakter-Archetyps variieren, werden Sie diesen allgemeinen Charakterstil aus vielen beliebten Cartoons wiedererkennen. Schau einfach auf Charlie Brown , Atom Ant, Felix the Cat und sogar die Schlümpfe.

    Der Körper all dieser süßen Charaktere ist im Grunde gleich. Sie umfassen oft große Köpfe mit kleinen Körpern, Armen und Beinen. Beim Zeichnen können Sie den Charakter sehr neutral halten oder Haar- und Kleidungsstile verwenden, um das Geschlecht (oder die Spezies) deutlicher zu machen.



    Bestimmte Charaktertypen sind zwischen den Geschlechtern weniger ähnlich, aber da der niedliche Charakter seine Merkmale von den Merkmalen der Kinder übernimmt, sind diese Charaktere unabhängig vom Geschlecht ziemlich ähnlich. Sie repräsentieren eine Zeit im Leben, bevor der Körper vollständig zu einer erwachsenen oder jugendlichen Form heranreift und ihm so das 'niedliche' Aussehen verleiht. Wie Sie sehen werden, können Sie diese Grundprinzipien verwenden, um Jungen-, Mädchen- oder Tierfiguren zu erstellen.

    01 von 06

    Grundproportionen

    Kindliche oder babyhafte Charaktere, wie die japanische Chibi-Figur, nehmen die Grundproportionen eines kleinen Kindes und übertreiben sie, indem sie den Kopf größer als den Körper machen. Sie können sehen, dass der ganze Körper etwa zweieinhalb Mal so groß ist wie der Kopf.

    Beginnen Sie mit dem Zeichnen Ihres Cartoons

    • Beginnen Sie mit dem Zeichnen Ihrer Zeichentrickfigur, indem Sie den Kopf zeichnen. Es sollte ein schöner, runder Kreis werden.
    • Füge einen kleineren Kreis für den Bauch des Charakters unter dem ersten Kreis hinzu.
    • Fügen Sie Kreise und Ovale für Hände und Füße hinzu und verbinden Sie sie mit Stockbeinen und einer geschwungenen Linie für die Arme.

    Dies wird die Grundlage für alle Variationen dieses Charakters bilden. Wenn Sie sich ein Paar große runde Ohren vorstellen, sieht dieser Rahmen genau so aus Mickey Maus .



    02 von 06

    Zeichne die Hände und beginne das Gesicht

    Als nächstes müssen wir unserem Charakter die Hände geben und die einfachen Linien vervollständigen, die die Körperteile verbinden.

    • Zeichnen Sie zwei leicht geschwungene Linien zwischen Kopf und Bauch, um den Körper zu vervollständigen.
    • Einfachere Linien vervollständigen die Arme und Beine.
    • Vier Ziffern vervollständigen die Hände (fünf sehen oft zu überladen aus). Die Hände sind etwas groß, aber normalerweise kleiner als der Kopf.

    Beginnen Sie mit dem Zeichnen des Gesichts

    Wann das Gesicht zeichnen , machen Sie ein 'Kreuz' durch den Kopf, um ihn zu zentrieren, und legen Sie die Linie von links nach rechts tiefer als die Mitte. Dies wird dazu beitragen, die Stirn größer erscheinen zu lassen, wodurch der Charakter jünger erscheint.

    Wenn Sie das Gesicht leicht schräg stellen, können Sie ein dreidimensionaleres, interessanteres Aussehen erzielen. Anstatt also ein symmetrisches Kreuz durch die Mitte des Kreises zu ziehen, zeichne es so, dass es zu einer Seite gebogen ist.

    03 von 06

    Gib dem Charakter etwas Persönlichkeit

    Geben Sie weiter die Details Ihres . ein Cartoons Gesicht. Versuchen Sie, Ihre Linien glatt und rund zu machen. Es kann ein wenig Übung erfordern.

    • Setzen Sie die Augen nicht zu hoch auf den Kopf. Sie möchten, dass die Augen eben sind.
    • Achte darauf, dass die Augen groß sind und die Nase und der Mund kleiner sind. Große Augen wirken unschuldig und tragen zu einer jüngeren, niedlicheren Anziehungskraft bei.
    04 von 06

    Haare und Kleidung zeichnen

    Fügen Sie jetzt einen stacheligen, lustigen Haarschnitt, ein einfaches T-Shirt und einige Schnürschuhe hinzu. Einfach ist in der Regel der beste Ansatz für diese. Sie können das Aussehen des Charakters mit nur wenigen Details ändern. Für ein Mädchencharakter , verwenden Sie einen eher traditionell femininen Haarschnitt und ein rosa Hemd.

    05 von 06

    Cartoon Mädchen und Jungen anders aussehen lassen

    Der klassische niedliche Cartoon-Körpertyp funktioniert sowohl für Männer als auch für weibliche Charaktere weil es einen Charakter darstellt, der nicht körperlich ausgereift ist.

    Der Karikaturist muss Details verwenden, um vorzuschlagen, welche Figur weiblich und welche männlich ist. Zu diesen Details gehören Kleidungsfarbe, Frisur, Wimpern und optional Lippen für Frauen. Achten Sie bei Lippenfarbe und Schmuck (wie Ohrringen) darauf, keine Farben und Stile zu verwenden, die älteren Charakteren vorbehalten sein sollten.

    Manchmal bedeutet das Zeichnen einer Figur, die offensichtlich ein Junge oder ein Mädchen ist, die Verwendung von Stereotypen. Wenn Sie diese vermeiden möchten, müssen Sie in Ihrem Denken kreativ sein. Die andere Möglichkeit besteht darin, zu akzeptieren, dass die Ablehnung von Stereotypen auch bedeutet, weniger visuelle Hinweise auf die Geschlechtsidentität zu haben. Es ist Ihre Entscheidung, ob dies für Ihren Charakter von Bedeutung ist oder nicht.

    06 von 06

    Zeichnen Sie süße Tierfiguren

    Mit den gleichen Grundformen können wir den Charakter leicht in einen Tier einfach durch Hinzufügen von Schnurrhaaren.

    Zeichne eine weibliche Katze

    Im Tierreich des Karikaturisten erkennt man Frauen am besten an ihren Wimpern! Dieses eine kleine Detail reicht aus, um dem Betrachter einen visuellen Hinweis auf das Geschlecht zu geben.

    • Fügen Sie dreieckige Ohren, einen dicken Schwanz und einige buschige, schnurrhaarige Gesichtsbehaarung hinzu.
    • Tabby-Streifen sind ein weiterer guter visueller Hinweis, oder Sie möchten vielleicht die klassische Schwarz-Weiß-Färbung von Felix the Cat ausprobieren.

    Zeichne eine männliche Maus

    Das Gesicht der Maus ist fast identisch mit dem der Katze, nur ohne die Wimpern.

    • Zeichne große, runde Ohren im Mickey-Mouse-Stil und füge einen dünnen Mausschwanz hinzu.
    • Verleihen Sie Ihrem Charakter die klassische graue Mausfarbe oder entscheiden Sie sich für die Brauntöne, die wir in Charakteren wie Speedy Gonzales sehen.