Wie man Weed-Brownies macht und nicht wie ich 24 Stunden lang aus Versehen high wird

wie-man-weed-brownies-rezept

Cass Anderson


Wie man Weed-Brownies macht, ist eine Fähigkeit, die jeder Bro kennen sollte, und es ist wichtig, dass jeder Bro nicht nur weiß, wie man Weed-Brownies macht, sondern auch, wie man Pot-Brownies herstellt, die unglaublich schmecken und nicht so stark sind, dass sie ein ganzes Dorf außer Gefecht setzen könnten .

Wir leben in einer Renaissance-Ära für Weed, und da das Marihuana-Verbot auf dem Vormarsch ist, steigt die Prävalenz von Weed jeden Tag. Gras wurde in Colorado, Oregon, Washington und Alaska für den Freizeitgebrauch legalisiert. Zusätzlich zu diesen vier Staaten gibt es 23 Staaten, in denen Gras für medizinische Zwecke legalisiert ist. Gras ist die neue Norm. Tatsächlich ist es derzeit die am schnellsten wachsende Branche in den Vereinigten Staaten. Aber was heißt das genau?





Nun, es bedeutet, dass Generationen von Gras liebenden Unternehmern endlich in der Lage sind, ihren kreativen Geist in die Branche zu bringen, die sie am meisten lieben. Von der Verarbeitung bis zum Tourismus, von der Verdampfungstechnologie bis hin zum Voranschreiten der Grenze von Esswaren mit gehobenen Restaurants, alles ändert sich.

Aber wie mein Kollege Bucky von Animal New York hat mir gerade gesagt, als ich ihm sagte, dass ich dieses Rezept für Weed-Brownies für euch schreiben werde: Weed-Esswaren haben die Fähigkeit, die Legalisierungsbewegung in Amerika vollständig zu entgleisen.



Meine einzige Erfahrung mit professionell hergestellten Esswaren war in Colorado (Bilder unten), und sie waren sehr spezifisch in Bezug auf den THC-Gehalt in jedem Esswaren. Außerdem halfen sie mir sehr freundlich bei der Auswahl der richtigen Esswaren, die meinem Toleranzniveau entsprechen ... das heißt, bis ich fragte, ob sie einen bestimmten Typ hätten und dann waren sie bereit, es mir zu verkaufen, obwohl es für mich etwa 20x zu stark war .

wie-man-weed-brownies-rezept-1

Cass Anderson


Dieses Thema wurde vor einigen Monaten in die nationale Legalisierungsdebatte aufgenommen, als Maureen Dowd von der New York Times Essbares gegessen die viel zu stark für sie waren und eine schreckliche Zeit hatten. Als Follow-up aß das oben erwähnte Team von Bucky und ANIMAL New York die gleichen Esswaren und darüber gebloggt , also fühlen Sie sich frei, beide zu lesen und zu vergleichen / zu vergleichen.



Ich bin mit Asthma aufgewachsen, und obwohl die Ärzte mich als Erwachsener davon freigesprochen haben, versuche ich so wenig wie möglich zu rauchen. Seit ich 2007 mit dem Rauchen aufgehört habe, versuche ich mein Bestes, um jeglichen Rauch aus meiner Lunge zu halten. Daher tendiere ich bei Gras eher zu den Esswaren. Von Brownies über Gummis bis hin zu allem dazwischen. Darüber hinaus liebe ich die Freiheit, die mir die Herstellung meiner eigenen Brownies in Bezug auf Geschmack und THC-Gehalt bietet. Aber manchmal werden mir Esswaren angeboten und ich tauche einfach ins tiefe Ende, ohne die Potenz zu kennen, und ich bin hier, um Ihnen zu sagen, wie dumm das sein kann.

Während des Super Bowl XLIX am Sonntag wurde mir von einem Freund meiner Frau ein Brownie angeboten. Er versorgte mich mit zwei winzigen Informationen, bevor ich einen Mund voller Schokolade hatte und sofort die Hälfte aß. Zuerst sagte er, dass er a . benutzt Mit THC angereichertes Kokosöl um seine Brownies zu machen, da er behauptete, dass Kokosöl aus welchem ​​​​Grund auch immer die maximalen THC-Werte in den Körper aufnehmen kann. Zweitens sagte er uns, dass sie „stark“ seien. Welche HEILIGE FUCKING SHIT, wenn Sie Topf-Brownies so stark machen wollen, dass sie Erwachsene 24 Stunden lang außer Gefecht setzen können, müssen Sie ein besseres Adjektiv als „stark“ verwenden….Aber ich schweife ab.

Ich wette, du fragst dich inzwischen: „Cass, ich dachte du hättest gesagt, in diesem Artikel geht es darum, wie man Weed-Brownies herstellt?! Kommen Sie auf den Punkt!’ Und ich komme zum Rezept, wie man die besten Weed-Brownies der Welt macht, es steht am Ende dieses Beitrags (so dass Sie jetzt dorthin scrollen können, wenn Sie sich langweilen). Aber ich musste darauf hinweisen, dass Ihr Leben absolut miserabel sein kann, wenn Brownies zu stark sind.

Ich aß den mit THC angereicherten Kokosöl-Brownie vor dem Big Game und war zur Halbzeit so high, dass ich aufgehört hatte zu reden. Bevor der Brownie wie eine absolute Flutwelle auftauchte, hatten wir auf der Party eine Bierverkostung gemacht. Die Verkostung entsprach im Grunde einer Power Hour mit schönen IPAs und anderen Starkbieren, jeder auf der Party bringt sein eigenes Bier mit und jeder Verkoster bewertet dann die Biere. Als dieser atomare Brownie einsetzt, bin ich so satt, dass ich weder essen noch trinken kann, also sind Knabbereien und Wasser nicht in Frage, und ich bin so high, dass ich weder sprechen noch mich bewegen kann. Darüber hinaus bin ich hauptsächlich von den Arbeitskollegen meiner Frau umgeben, also muss ich zumindest den Anschein aufrechterhalten, meine Scheiße beisammen zu haben, was zu dieser Zeit die schwierigste Aufgabe war, die jemals jemand versucht hat.

Zu Beginn des 4. Quartals habe ich ihr gesagt, dass wir gehen müssen … habe ich erwähnt, dass ich nicht der einzige war, der die Brownies gegessen hat? Sie hatte ungefähr die Hälfte der Menge, die ich hatte, und ein paar andere Leute auf der Party aßen sie auch. Ich würde sagen, ich habe ungefähr 50% von einem Brownie eingenommen, sie hat ungefähr 20% mitgenommen und einige Freunde haben ungefähr 33,33% eines anderen gegessen ... es gab viele Brownies. Nun, wie sich herausstellt, ist der Typ, der nur 1/3 des Brownies gegessen hat, ein gewöhnlicher Kiffer. Der Typ, der fast jeden Tag raucht und eine sehr starke Toleranz hat. Inzwischen hatte ich 80% mehr gegessen als er und fiel in ein THC-essbares Koma von Unbehagen.

Nachdem ich nach Hause gekommen war und mich in Vertrautheit umgab, versuchte ich dann etwa 5 Stunden lang einzuschlafen, wurde schließlich irgendwann ohnmächtig, nur um am Montagmorgen immer noch aus dem Gedächtnis zu wachen.

Ich überlegte, ob ich versuchen würde, dem BroBible-Team zu sagen, dass ich krank war und es nicht schaffen würde, es zu schaffen, aber ich sagte mir, ich solle aufhören, eine kleine Schlampe zu sein, und es würde irgendwann vorbei sein. Also ließ ich mich normal aussehen, ging ins Büro und versuchte dann gestern den ganzen Tag hoch zu bloggen. Jetzt weiß ich nicht, wie viele von euch meine Artikel von gestern gelesen haben, aber im Nachhinein waren sie schlichter Hundescheiße und sahen aus, als wären sie von einem 8.klässler geschrieben worden.

Um mich von gestern wiedergutzumachen, dachte ich, ich erzähle dir diese kleine Geschichte oben und gebe dir jetzt unten ein Rezept von einigen Brownies, die ich Ende Dezember gemacht habe und die nicht nur die leckersten Brownies (Unkraut oder nicht) waren, die ich habe jemals probiert, aber sie waren nicht stark genug, um ein erwachsenes Nashorn zu beruhigen.

Wie jeder Typ, der zu viel Zeit im Internet verbringt, habe ich vor dem Backen unserer Marihuana-Leckereien gegoogelt „Wie man Weed-Brownies macht“, „Beste Weed-Brownies“, „Beste Topf-Brownies“, „Weltbeste Weed-Brownies“ und alle andere Variation, die Sie sich vorstellen können.

Eines der ersten Dinge, die Sie bei der Suche nach diesen Begriffen entdecken werden, sind, dass es viele verschiedene Methoden gibt, um Weed-Brownies herzustellen. Die zwei gängigsten Methoden sind, deine eigene Weedbutter herzustellen, und die andere besteht darin, das Weed direkt in die Brownies zu kochen.

Die Buttermethode wird oft von Leuten bevorzugt, die ihre Esswaren ernst nehmen, und es gibt sogar eine Heimindustrie, die das Äquivalent von 'Easy Bake Ovens' für Weedbutter herstellt (ich habe mich tatsächlich an die Magische Butter um zu sehen, ob ich einen testen kann, aber sie haben sich nicht bei mir gemeldet).

Und die Sache beim Kochen des Grases direkt in die Brownies ist, dass du sicherstellen musst, dass du die Knospen/Blüten für die richtige Zeit auf die richtige Temperatur bringst, um die chemische Zusammensetzung des THC zu ändern und es so zu aktivieren dass es bei Einnahme psychoaktive Eigenschaften annimmt. Da das bloße Essen von Gras so gut wie nichts bewirkt, ist dieser Temperaturkatalysator erforderlich, um die chemische Zusammensetzung des THC zu ändern.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass es viele Diskussionen über die Art des zu verwendenden Grases gibt. Einige sagen, Sie können das Billigste vom Billigen verwenden, und es spielt keine Rolle. Andere denken, dass es am besten ist, eine Qualitätssorte zu verwenden, um den perfekten Weed-Brownie zu backen. Mich? Ich denke, die Verwendung von zwischen einem Achtel und einem Viertel mittlerer bis starker Knospen reicht für eine volle Schale Brownies aus. Und dann ist es genug, einen halben Brownie zu essen, aber ich esse gerne zuerst ein Viertel und esse später ein weiteres Viertel, um einen latenten Beginn zu erzeugen.

Also ohne weitere Umschweife, hier ist ein Rezept, wie man Weed-Brownies macht (angepasst von von der424times ):

Die Mischungen:

Eine antihaftbeschichtete Backform;
Ein Stück Butter, geschmolzen;
Eine gestrichene Tasse brauner Zucker;
1/2 Tasse Allzweckmehl;
Eine gestrichene Tasse Kakaopulvermischung;
Drei große Eier;
Eine Tasse weißer Kristallzucker;
Ein Esslöffel Vanilleextrakt;
1/2 bis 3/4 Tasse, fein gemahlene, köstliche Marihuana-Knospen;

Für die Kakaomischung haben wir „Kakaomischung“ verwendet, wie Sie sie für heiße Schokolade verwenden würden. Wir haben uns für die Ghirardelli-Version entschieden, weil sie hervorragende Schokolade herstellt und es KEINEN GRUND gibt, an den Zutaten zu sparen. Und zusätzlich zu den geforderten Zutaten the420times Rezept , Wir haben der Mischung auch Toffee-Chips hinzugefügt. Sehen Sie unten, wie es zusammen aussieht:

wie-man-weed-brownies-rezept

Cass Anderson


Den Ofen auf 355 Grad Fahrenheit vorheizen;
Schlagen Sie die drei Eier, bis sie belüftet sind;
Fügen Sie alle anderen Zutaten hinzu und rühren Sie, bis sie gut vermischt sind;
Gib deinen Weed-Brownie-Teig in deine Backform und schiebe ihn in den Ofen;
40 Minuten backen und dann mit einem Zahnstocher in der Mitte prüfen, ob es gar ist;
Abhängig von Ihrem Ofen müssen Sie möglicherweise bis zu weitere 10 Minuten backen;
Wenn der Zahnstocher, der in die Mitte der Brownies gesteckt wird, sauber herauskommt, ist der Teig erfolgreich durchgebacken und kann aus dem Ofen genommen werden;
Lassen Sie das fertige Produkt vor dem Servieren abkühlen;
Schneiden Sie gekühlte Brownies in freundliche, gemeinsame Größen und machen Sie den Tag von jemandem ein wenig heller; (Achten Sie nur darauf, den Empfänger zu warnen, dass es sich um ein medizinisches Esswaren handelt, es ist nur fair, es verantwortungsvoll zu teilen)

Und Joila! Schnitzen Sie Ihre Brownies auf und bestaunen Sie Ihr fertiges Produkt:

wie-man-weed-brownies-rezept-2

Cass Anderson


Weed-Brownies, die so lecker aussehen UND schmecken, dass man mit ihnen Sex haben möchte … und nicht so stark, dass sie die ganze Stadt Denver, Colorado, beruhigen.

Für das obige Rezept von the420times kannst du KLICKE HIER . Für die berüchtigten „Alice B Toklas“-Brownies, die als Goldstandard für die Herstellung von Weed-Brownies gelten, KLICKE HIER .

VERBUNDEN:

Der Staat Marihuana – eine 4/20-Erfahrung in Colorado

Was sind die Marihuana-Gesetze von Staat?

Florida ist bei weitem der riskanteste Staat in Amerika, um Gras zu rauchen