Wie viele Kinder hat Elvis Presley?

    Teresa R. Simpson ist freie Reisejournalistin und Autorin von „Memphis Murder & Mayhem“.unser redaktioneller prozess Teresa R. Simpson Aktualisiert am 26. Juni 2019

    Wenn Sie sich fragen, wie viele Kinder Elvis Presley hatte, er hat nur eine Tochter, Lisa Marie Presley, die am 1. Februar 1968, genau neun Monate nach der Heirat ihrer Eltern, geboren wurde. Es gibt ein paar illegitime Behauptungen, aber keine wurde endgültig bewiesen.

    Lisa Marie Presley

    Lisa Marie Presley ist die Tochter von Elvis und Priscilla Presley. Ihre Mutter war 21 Jahre alt, als sie heiratete Elvis 1967 in Las Vegas nach jahrelanger Werbung. Als Lisa Marie 1973 sechs Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern scheiden und sie lebte bei ihrer Mutter.

    Nach Elvis' Tod Am 16. August 1977 wurde seine einzige Tochter Lisa Marie, 9, zusammen mit ihrer Urgroßmutter Minnie Mae Presley und ihrem Großvater Vernon Presley, Miterbin des Anwesens. Nachdem sie gestorben waren und sie 25 wurde, erbte sie offiziell das Anwesen von Elvis Presley, das zu dieser Zeit auf rund 100 Millionen US-Dollar geschätzt wurde.





    Lisa Marie war in den 1990er Jahren stark am Management des Elvis Presley Trust und Elvis Presley Enterprises beteiligt, bis sie 2005 ihre Mehrheitsbeteiligung an Elvis Presley Enterprises verkaufte.

    Ansprüche unehelicher Kinder

    Es gibt mehrere Behauptungen, dass Elvis Kinder mit anderen Frauen als seiner Frau Priscilla gezeugt hat. Eine Behauptung ist Tim Farrel aus Jackson, Michigan. Seine Mutter meldete sich nach Elvis' Tod und behauptete, der King of Rock 'n' Roll sei Tims Vater. Nachdem jahrelang versucht wurde, zu beweisen, dass es erfolglos blieb, behauptete die Frau auf ihrem Sterbebett im Jahr 2002 immer noch, dass Tim das Ergebnis eines One-Night-Stands war, den sie mit Elvis hatte.'



    Ein weiteres Kind, geboren 1956, Deborah Presley, ging vor Gericht, um sich zum gesetzlichen Erben von Elvis Presley ernennen zu lassen. Deborahs Mutter behauptete, dass er es war. Vor Gericht wurde entschieden, dass sie nicht seine Tochter war. Aber dann wurde in Berufungen entschieden, dass die Vaterschaft unklar war. Wie auch immer, das Gericht entschied, dass sie keinen Anspruch auf seinen Nachlass habe. Elvis' Testament sieht vor, dass der Nachlass nur an ehelich geborene Kinder geht.

    Desiree Presley wurde 1958 in Alexandria, Louisiana, als Tochter von Lucy de Barbin geboren, die behauptete, sie habe eine 24-jährige Affäre mit Elvis. Ihre Mutter veröffentlichte ein Buch mit dem Titel 'Bist du heute Abend einsam?' Chronik ihrer Geschichte.

    Es gibt mehrere andere Ansprüche unehelicher Kinder , darunter einige aus der Zeit, als Elvis in der Armee war und in Deutschland stationiert war.



    Elvis Presleys Enkelkinder

    Lisa Marie war viermal verheiratet . Zuerst an den Musiker Danny Keough im Jahr 1988; sie ließen sich 1994 scheiden. Sie hatten zwei Kinder: Danielle Riley Keough, geboren 1989, und Benjamin Keough, geboren 1992. Ihre Tochter, die älteste Enkelin von Elvis, trägt ihren zweiten Vornamen 'Riley' und ist eine Schauspielerin mit Rollen in Filme wie „Magic Mike“ und „Mad Max: Fury Road“.

    Zweitens war sie 1994 mit dem Pop-Superstar Michael Jackson verheiratet; sie ließen sich 1996 scheiden. Als nächstes heiratete sie den Schauspieler Nicholas Cage und ließ sich nach nur 108 Tagen im Jahr 2002 scheiden. Aus keiner Ehe gingen Kinder hervor.

    Schließlich heiratete sie 2006 den Gitarristen und Musikproduzenten Michael Lockwood. 2008 brachte Presley die zweieiigen Zwillinge Harper Vivienne Ann Lockwood und Finley Aaron Love Lockwood zur Welt. Auf beiden Seiten von Presleys Familie leben Zwillinge. Ihr Vater, Elvis, hatte einen toten Zwillingsbruder , und ihre Mutter Priscilla hat jüngere Brüder, die Zwillinge sind. 2016 trennten sich Presley und Lockwood.

    Lisa Maries Karriere

    Scheinbar der Liebe ihres Vaters zur Musik folgend, ist Lisa Marie eine amerikanische Singer-Songwriterin. Presley machte Karriere im Musikgeschäft und produzierte drei Studioalben . Das erste, 'To Whom It May Concern' wurde 2003 veröffentlicht, erreichte Platz 5 der Billboard 200-Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet. Das zweite, 'Now What', kam 2005 heraus und erreichte Platz 9 der Billboard 200-Charts. Im Jahr 2012 veröffentlichte sie 'Storm & Grace', das vom 12-fachen Grammy-prämierten Produzenten T Bone Burnett produziert wurde.

    Ebenfalls 2012 veröffentlichte sie „I Love You Weil“, ein Duett mit ihrem Vater Elvis Presley. Es wurde aus einer Aufnahme des Liedes, das Elvis 1954 machte, in Kombination mit Lisa Maries Gesang produziert. Von 2012 bis 2014 war sie tourte durch die USA und Australien , einschließlich einer Aufführung im Levitt Shell Amphitheater am 21. September 2013 in ihrer Heimatstadt Memphis, Tennessee.

    Neben der Musik ist Lisa Marie für ihre karitativen Spenden bekannt. Sie und Graceland /Elvis Presley Enterprises, Inc. sammelt Geld für die Gemeinde mit Stipendien und einkommensschwacher Wohnhilfe durch die Elvis Presley Gemeinnützige Stiftung.