Das Gebrüll des Eisdrachen in „Game of Thrones“ ist eigentlich nur ein Haufen betrunkener Leute, die schreien

Game of Thrones Eisdrache betrunken brüllen

HBO


Das Finale der letzten Staffel von Game of Thrones hatte ein absolut verrücktes Ende dank der Einführung eines brandneuen Charakters: Ein Drache, der frickelndes Eis (oder, je nach Theorie, blaues Feuer) aus seinem Maul schießt.

Ich kann mir nur vorstellen, wie eifersüchtig Dr. Evil wäre.





Natürlich ist kein Drache vollständig ohne ein Gebrüll, das erwachsene Männer unfreiwillig dazu bringen kann, die Kontrolle über ihren Darm zu verlieren, wenn sie es hören, und Viserion (der oben erwähnte Eisdrache) ist keine Ausnahme.

Es gibt jedoch eine Frage, an die Sie sicher noch nie gedacht haben und auf die Sie sich nach einer Antwort sehnen werden, sobald Sie darüber nachdenken: Wie erzeugt man den Ruf einer Kreatur, die nie existiert hat.



Es stellt sich heraus, dass Sie sich an eine ziemlich unwahrscheinliche Quelle wenden müssen.

Einer der coolsten (und am meisten unterschätzten) Jobs in der Unterhaltungsindustrie ist der von Foley-Künstlern, den Leuten, die dafür verantwortlich sind, verschiedene Sounds nachzubilden, um Filme und Fernsehsendungen realistischer zu machen.

Was tun Sie jedoch, wenn Sie einen fiktiven Sound nachbilden möchten? Im Falle von Game of Thrones , du bringst einen Haufen Betrunkener dazu, in ein Mikrofon zu schreien.



Das Internet wurde kürzlich ausgegraben ein Artikel von Eitelkeitsmesse in dem Paula Fairfield, die Sounddesignerin der Show, enthüllte, dass sie eine Gruppe von Betrunkenen rekrutiert hat Game of Thrones Fans auf einer Party in Chicago, um so laut wie möglich zu schreien.

Dann manipulierte sie die Spuren, um den Schrei des Drachen zu erzeugen (sie verwendete auch die Geräusche eines Presslufthammers und einer Lötlampe als letzten Schliff).

Viele Leute haben versucht zu erraten, was in der letzten Staffel von passieren wird Game of Thrones, und obwohl ich nicht weiß, was auf mich zukommt, bezweifle ich, dass wir den letzten von Viserions betrunkenen Schreien gehört haben.