Influencer hat einen hysterischen Zusammenbruch bei einem Video, nachdem Instagram gelöscht wurde und weint bei dem Gedanken, einen 9-5-Job zu bekommen

Influencerin Jessy Taylor hysterisch weinende Kernschmelze Instagram gelöscht 9-5 Job

Über YouTube


Eine Influencerin hatte seit Ewigkeiten einen Zusammenbruch, aber keine Sorge, es hatte einen völlig legitimen Grund … sie ließ ihr Instagram löschen. Oh die Menschlichkeit! Vloggerin Jessy Taylor erlitt in einem YouTube-Video einen peinlichen Zusammenbruch, nachdem sie zugegeben hatte, keine wirklichen Talente zu haben, und weinte, als sie darüber nachdachte, einen 9-5-Job zu bekommen. Oh die Menschlichkeit! Jessy wird nun von einem anderen Video untersucht, in dem die Influencerin sagt, sie sei eine Rassistin.

Jessy Taylor hat diese Woche genau das bekommen, was sie wollte, als sie viral wurde. Die Methode, mit der sie viral wurde – vom Internet lächerlich gemacht zu werden – war jedoch wahrscheinlich nicht ihre bevorzugte Art, viral zu werden. Aber sie bekommt immer noch diese Ansichten, was dazu beiträgt, all diese Tränen zu trocknen. Das YouTube-Video mit dem Titel STOP REPORTING MY INSTAGRAM ACCOUNT hat über 420.000 Aufrufe.



https://www.instagram.com/p/BwEB-zNAw3I/

Diese Woche lieferte die Influencerin Jessy Taylor ein tränenreiches Video, als sie den Verstand verlor, nachdem ihr Instagram-Account angeblich gelöscht wurde. Taylor behauptet, dass ihr Instagram mit mehr als 113.000 Followern gelöscht wurde, nachdem die Leute ihr Konto immer wieder gemeldet hatten. Hallo Leute, ich bin mitten in der Bearbeitung und mein Instagram wurde gelöscht, erklärte Taylor. Ich versuche, es zurückzubekommen, ich rufe alle an, die ich kann, und ich weiß nicht, warum es bei mir nicht funktioniert.

https://www.instagram.com/p/Bv5PU_Fgmib/

Und wenn Leute versuchen, mich zu hassen oder mich zu melden, versuche ich buchstäblich, ein verdammt besserer Mensch zu sein, sagte Jessy in einem sehr lass Britney alleine Ton. Ich möchte jedem sagen, der mich meldet – denk zweimal darüber nach, denn du ruinierst mein Leben, weil ich mein ganzes Geld online verdiene, alles und das möchte ich nicht verlieren.

VERBINDUNG: 25-jähriger Live-Streamer verdient 4.000 US-Dollar pro Monat, indem er Follower um Geld bittet, um Miete, Gras und Videospiele zu bezahlen

Ich bin nichts ohne meine Gefolgschaft, ich bin nichts ohne meine Gefolgschaft, sagte die 20-jährige Taylor, was vielleicht das Erbärmlichste ist, was du jemals in deinem Leben hören wirst. Das ist, als ob das Fyre Festival eine Person wäre. Taylor, die ein MFC-Model ist, hat seitdem ein neues Instagram gestartet, was sie in erster Linie hätte tun sollen, anstatt über einen Instagram-Account zu weinen, weil es keinen Sinn hat, über gelöschte Instagram-Accounts zu weinen.

VERBUNDEN: Vegane Influencerin wurde als Betrug entlarvt und zugeschlagen, nachdem sie in einem Video beim Fischessen (GASP!) erwischt wurde

Vielleicht bekommt Jessy also einfach einen regulären Job? Ixnay im regulären Job-nein. Ich weiß, dass die Leute es mögen, wenn ich unten bin und wie sie und die Neunzig Prozent – ​​die Leute, die 9-5 arbeiten – das bin nicht ich, ich bin in LA, um nicht so zu sein, die weniger talentierte Version von Cash Me Outside Mädchen verkündet. Ich habe so verdammt hart gearbeitet, um dorthin zu gelangen, wo ich bin, und dass mir das genommen wird, ist das schlimmste Gefühl der Welt. Vielleicht konnte sie codieren lernen?

https://www.instagram.com/p/Bv5JCGMgXPS/

Die Ausschnitte aus dem YouTube-Video sind eigentlich sehr traurig, besonders wenn man bedenkt, dass die gesamte Existenz und das Glück eines Menschen darauf basieren, wie viele Likes, Herzen und Shares er von Fremden im Internet bekommt.

  • Ich möchte allen, die mich melden, sagen: Überlege es dir zweimal, weil du mein Leben ruinierst, weil ich mein ganzes Geld online verdiene, alles und das möchte ich nicht verlieren.
  • Ich war eine verdammte Prostituierte. Ich mache das nicht mehr, weil ich mein ganzes Geld online verdiene. Ich möchte nicht in dieses Leben zurückkehren.
  • Was einige von euch erkennen müssen, ist, dass ich keine Fähigkeiten habe, ich habe zwanzigtausend Dollar Schulden vom College, also kann ich nicht einmal aufs College gehen, wenn ich wollte.
  • Ich habe bei f*ckingg McDonald’s gearbeitet, bevor ich YouTube und Instagram gemacht habe – bevor ich 100.000 Follower hatte. Bevor ich alles in meinem Leben hatte, war ich ein verdammter Verlierer.
  • Ich sage nicht, dass es falsch ist, bei McDonald’s zu arbeiten, weil ich dort gearbeitet habe, aber ich möchte nicht in dieses Leben zurückkehren.
  • Ich habe keine berufliche Qualifikation, ich könnte nie einen normalen Job machen.
  • Ich bin wertlos. Ich bringe nichts auf den Tisch. Null. Ich bringe nichts auf den verdammten Tisch.
  • Ich bin kein Arbeitsmaterial. Ich werde niemals Arbeitsmaterial sein. Also hör auf, mich auf Instagram zu melden. Hör auf zu versuchen, mein Leben zu ruinieren.
  • Hör auf, mich auf verdammtem Instagram zu melden. Das Letzte, was ich tun möchte, ist eine verdammte obdachlose Prostituierte auf der verdammten Straße zu sein, die Meth macht.

VERBINDUNG: Treffen Sie Olivia Jade, Lori Loughlins Tochter, die betrogen hat, um in die USC zu kommen, als sie wirklich eine Influencerin sein will

Dann gibt es ein weiteres Video, in dem Jessy erklärt, dass sie eine Rassistin ist. Sie sagt, sie sei heißer als ein anderes Mädchen, weil die andere Frau schwarz ist. Ich bin eine Rassistin, hört man sie in einem Video sagen.

Es gibt auch Berichte, dass eine andere Frau in Mississippi eine einstweilige Verfügung gegen Taylor hat. Angeblich hat Taylor im Oktober 2016 absichtlich Chlorox-WC-Reiniger in die Shampoo- und Conditioner-Flaschen der Frau gegeben. Die Frau benutzte unwissentlich das verdorbene Shampoo und die Spülung und hatte anschließend ein brennendes Gefühl und brach in einen Hautausschlag aus.

Hoffentlich geht Jessy Taylor für eine Weile offline und bekommt die Hilfe, die sie so dringend braucht.

VERBINDUNG: F*ckjerry entschuldigt sich, nachdem die #F*ckF*ckJerry-Kampagne behauptet, der Fyre-Festival-Promoter habe Witze von Komikern gestohlen

[ VT ]