Influencer muss 22.000 US-Dollar zahlen und wird von Youtube gesperrt, nachdem er Obdachlose mit Zahnpasta gefüllte Oreos gefüttert hat

YouTube-Star ReSet Kanghua Ren entgeht dem Gefängnis, nachdem er einem Obdachlosen einen Streich gespielt hat, bei dem Oreo-Kekse mit Zahnpasta gefüllt wurden.

Über YouTube


Ein Streich ist zurückgekommen, um einen YouTube-Star zu verfolgen, und es hat ihn viel gekostet. Ein Influencer gerät in große Schwierigkeiten, nachdem er einen Obdachlosen dazu gebracht hat, mit Zahnpasta gefüllte Oreos zu essen.

Im Januar 2017 hat der in China geborene YouTuber Kanghua Ren ein Video auf seinem beliebten YouTube-Account ReSet hochgeladen. Ren kratzte die Creme in den Oreos aus und ersetzte sie durch Zahnpasta. Dann gab er einem Obdachlosen in Barcelona, ​​Spanien, die extra minzigen Oreos.



Der Obdachlose, nur als 52-jähriger Gheorge L. identifiziert, aß die Kekse und erbrach sich dann. Der aus Rumänien stammende Obdachlose sagte, er sei noch nie so schlecht behandelt worden, als er auf der Straße lebte.

Kanghua gab dem Mann 24 Dollar, gab aber zu, dass sein Video ausgefallen war. Vielleicht bin ich ein bisschen weit gegangen, aber sehen Sie sich die positive Seite an: Das wird ihm helfen, seine Zähne zu putzen, sagte Ren. Ich glaube, er hat sie nicht mehr gereinigt, seit er arm wurde.

Der 21-jährige YouTube-Star teilte das inzwischen gelöschte Video auf seinem Kanal mit über 1,2 Millionen Abonnenten. Es ging viral und die Zuschauer waren empört. Bald schalteten sich die Behörden ein.

Die Staatsanwaltschaft klagte Kanghua eines Verbrechens gegen die moralische Integrität an, und dem YouTuber drohten bis zu zwei Jahre Gefängnis. Da Ren keine Vorstrafen hatte, verwarf der Richter jede Gefängnisstrafe. Aber der Richter bezeichnete die Handlungen von Kanghua als einen klaren und eindeutigen Akt mit ärgerlichem Inhalt. Der Richter sagte, dass die Zahnpasta dem Obdachlosen körperliches Leid zufügte.

Das Streichvideo von Zahnpasta Oreo brachte laut Gerichtsdokumenten 2.475 US-Dollar in Werbung auf YouTube ein. Der Richter entschied, dass Kanghua dem Opfer 22.305 US-Dollar als Entschädigung zahlen muss. Ich könnte ein neues Auto gebrauchen, also wenn mir jemand mit Zahnpasta Oreos einen Streich spielen will, bin ich bereit.

Der Richter sagte auch, dass Ren für seinen Streich für fünf Jahre von YouTube gesperrt ist. Es sieht nicht so aus, als ob die Sperrung noch erfolgt ist, seit ein Video auf sein hochgeladen wurde Kanal erst vor einer Woche, wo man ihn spielen sieht Vierzehn Tage .

Es sollte beachtet werden, dass YouTube Hunderte, wenn nicht Tausende von Mit Zahnpasta gefüllte Oreo-Streichvideos , mehrere von ihnen haben Millionen von Aufrufen. Es scheint, dass niemand körperlich leidet, zumal die meisten Leute den Keks ausspucken, wenn sie einen halben Bissen haben.

Die Moral der Geschichte ist, da draußen vorsichtig zu sein, wenn Sie versuchen, für Likes und Shares in den sozialen Medien unverschämt zu sein.

[ Nachrichtenwoche ]