Es ist Bullshit Der High Schooler, der den Bully rausgeschmissen hat, der auf dem blinden Kind herumhackt, wurde aus dem Football-Team geworfen

HighSchoolBully

Über ThePetitionSite.com


Sie liegen die letzten 36 Stunden im gottverdammten Koma, wenn Sie das Mobbing-Video von der Huntington Beach High School nicht gesehen haben. Ziemlich sicher hat sich jetzt jeder auf der Welt mit Zugang zum Internet eine Meinung dazu gebildet, wenn unsere Facebook-Kommentare als Messlatte dienen .

Trotz gegenteiliger Meldungen der Los Angeles Zeiten , New York Daily News , und Die Flamme , um nur einige Veröffentlichungen zu nennen, die Der Huntington Beach School District gibt jetzt an, dass Cody Pines nie von der Schule oder dem Fußballprogramm suspendiert wurde für seine Rolle bei der Auflösung der fraglichen Auseinandersetzung. Ob dies der Rückzieher der HBHS-Fakultät als Reaktion auf den anfänglichen öffentlichen Aufschrei ist oder einfach ein Ergebnis von Journalismus, der auf Fehlinformationen basiert, bin ich mir nicht sicher. Ich bin mir sicher, dass die Reaktion unserer Leser erfrischend und angemessen war, wenn Cody Pines für seine Taten gerügt worden wäre, und ich stehe zu meinen Behauptungen von Blödsinn, wenn die Fakultät der Schule auch nur eine Sekunde lang daran gedacht hätte, ihn zu bestrafen. Vielen Dank fürs Lesen.





-

Natürlich habe ich auch eine Meinung dazu: Es ist Quatsch, dass der Schüler, der dem blinden Kind zu Hilfe kommt und den Tyrannen kalt schlägt, ist aus der Fußballmannschaft geworfen und von der Schule suspendiert . Es ist Quatsch, dass die Politik verlangt, dass Cody Pines gerügt wird, weil er seinen Freund Austin verteidigt hat (eigentlich nur teilweise blind, denn das ist wichtig ) vor einem Ansturm von Schlägen, gegen die er sich nur schwer verteidigen konnte. Es ist völliger Bullshit und verstärkt kontraintuitive Richtlinien, die auf absoluten Werten beruhen, wenn nichts im Leben einfach schwarz-weiß ist.



Hey, Cody Pines, es war eine tolle Sache, dass du Austin zu Hilfe gekommen bist; Oh ja, du bist von der Schule suspendiert und kein Mitglied der Fußballmannschaft mehr. Null-Toleranz, ich bin sicher, Sie verstehen.

Übersehe ich etwas, oder was zum Teufel?

Das muss ehrlich gesagt die SCHLECHTESTE Durchsetzung einer sogenannten Null-Toleranz-Richtlinie sein, von der Sie jemals hören werden, und es ist völlig glaubwürdig, dass diese Richtlinie so schnell wie möglich überprüft wird.



Es sei denn, es ist das Ziel des Huntington Beach School District, Kindern beizubringen, dass, wenn Sie Zeuge von Übergriffen werden, ich Übergriffe benutze, weil alle aufgezeichneten Beweise und Zeugenaussagen darauf hindeuten, dass Austin versuchte, sich vor dem zu verteidigen, was Gesetz definiert als Batterie – dass es in Ordnung ist, untätig daneben zu stehen und es geschehen zu lassen!?

Denn genau das sagt die Entscheidung der Fakultät der Huntington Beach High School aus, als sie Cody Pines für seinen Heldenmut tadelt, indem sie ihn nicht nur von Bildungsaktivitäten, sondern auch von der Fußballmannschaft entlässt.

Ich meine, die Null-Toleranz-Bestrafung der Schule hat buchstäblich das Urteil und die Einschätzung der Situation durch die örtlichen Strafverfolgungsbehörden ersetzt! Wie rückständig ist das!? Die Polizei wertete alles aus, was auf dem Tisch lag, und rief an, den fraglichen Angreifer und sonst niemanden festzunehmen. Sollte uns das nicht alles sagen, was wir wissen müssen, oder werden wir jetzt auch unsere Strafverfolgung in Frage stellen?

Der Sinn der Schule besteht darin, die Kinder bestmöglich vorzubereiten und ihnen zu ermöglichen, ein erfolgreiches Leben zu führen. Wenn wir ihnen ihre Bildungsbemühungen und ihr soziales Engagement berauben, weil wir angesichts lobenswerter Maßnahmen eine alberne Null-Toleranz-Politik durchsetzen, dann erweisen wir der Jugend von heute einen großen Bärendienst.

Zum Glück scheint es, dass ich nicht der einzige bin, der die Entscheidung der Huntington Beach High School, Cody Pines zu suspendieren und ihn aus der Fußballmannschaft zu entfernen, für Quatsch hält. Seit Freitagmorgen mehr als 35.000 Unterschriften haben eine Petition unterstützt das besagt:

Cody sprang ein, als er sah, wie sein Freund und Mitschüler, der sehbehindert ist, körperlich gemobbt wurde. (Mehrmals ins Gesicht/Kopf geschlagen) Cody kommt und tritt ein, schlägt den Tyrannen einmal, um ihn wegzubringen, führt seinen Freund zu einem sicheren Ort und spricht mit dem Tyrannen darüber, wie er ein blindes Kind verprügelt hat und wie es war falsch. Es gibt ein Youtube-Video des Hauptteils der Konfrontation.

Wir glauben, dass Cody in der Schule bleiben sollte, wo er hingehört. Obwohl Gewalt nie die beste Option ist, war es gerechtfertigt, was Cody tat, um seinen Freund und Klassenkameraden zu verteidigen. Und die Schulen setzen Null-Toleranz-Politiken sogar die Person aus, die behinderte Freunde rettet.

Wir haben unterschrieben: Suspendieren Sie Cody Pines nicht, nachdem Sie einen blinden Klassenkameraden gegen einen Tyrannen verteidigt haben!

Ja, es ist Quatsch, wenn dieses Kind am Montagmorgen nicht im Klassenzimmer und am Montagnachmittag beim Fußballtraining ist.