Jenn Sterger riet Peyton Manning, keine Textnachrichten von Brett Favre zu öffnen

Jenn Sterger

Peyton Manning ist jetzt der NFL-Führer bei Karriere-Touchdown-Pässen, nachdem er Brett Favre auf die Liste aller Zeiten gesprungen hat. Wie erwartet strömten die Glückwünsche aus der ganzen Welt ein. Sehen Sie, die meisten Leute genießen Manning schon allein deshalb, weil es sehr wenig an ihm auszusetzen gibt. Ein Teil des Wohlfühlfaktors rund um die Leistung lässt sich aber auch auf Favres polarisierende Natur zurückführen.

Internet-Persönlichkeit Jenn Sterger legte mit diesem gut gemachten Tweet, der Manning auf die Schulter klopfte und gleichzeitig einen soliden Zinger und Favre lieferte, eine schöne Verbeugung über die ganze Nacht.





Oh ja. Das ist ziemlich solide. Obwohl Favre, der Manning seinen Müll per SMS schickte, bekommen würde alle die Klicks.

//platform.twitter.com/widgets.js