Kelly McGillis sagt, sie sei nicht gebeten worden, ihre Rolle als Charlie in der Fortsetzung von „Top Gun“ zu wiederholen, weil sie zu „alt“ und „fett“ ist

Paramount Pictures


Das ist über dreißig Jahre her Top Gun , der erfolgreichste Film von 1986, kam in die Kinos.

Eine Fortsetzung mit dem Titel Top Gun: Maverick Die Veröffentlichung ist für den 26. Juni 2020 geplant, und Val Kilmer (59) und Tom Cruise (57) werden beide ihre Rollen als Iceman und Maverick wiederholen.



Sie werden Mavericks Liebesinteresse Charlie Blackwood (gespielt von Kelly McGinnis) nirgendwo im Film sehen, weil sie, ähm, nicht eingeladen wurde.

McGinnis, jetzt 62, stand seit Jahren aus dem Rampenlicht und zog 2002 nach North Carolina, um eine Familie zu gründen, vor einer Drogensucht zu fliehen und herauszufinden, wer sie zum Teufel war.



McGinnis war sehr offen, als er mit sprach IST! darüber, warum sie nicht ausgewählt wurde, ihre Rolle als Charlie zu wiederholen und keinen bösen Willen gegenüber den Mächtigen hegt.

„Ich bin alt und fett und sehe altersgerecht aus für mein Alter, und darum geht es in dieser ganzen Szene nicht. Aber … ich fühle mich viel lieber absolut sicher in meiner Haut und wer und was ich in meinem Alter bin, anstatt auf all das andere Zeug Wert zu legen.“

Vor fünf Jahren wurde bei der Schauspielerin Alpha-1-Antitrypsin-Mangel diagnostiziert, eine Erbkrankheit, die das Risiko für Lungen- und Lebererkrankungen erhöht. Zu den Symptomen gehören Kurzatmigkeit, Keuchen, wiederholte Lungeninfektionen und Müdigkeit.

Auf die Frage, ob sie an einer der Werbeveranstaltungen für den neuen Film teilnehmen möchte oder nicht, schien McGinnis nicht übermäßig begeistert zu sein.

Filme sind seltsame Dinge. Ich stehe mit niemandem wirklich in Kontakt, fuhr sie fort und fügte hinzu, dass sie den Trailer für die Fortsetzung noch nicht gesehen habe. Ich glaube, ich habe gelegentlich mit ein paar Leuten gesprochen, aber die Wahrheit ist, Filme sind sehr seltsame Arbeitssituationen, weil viele Leute aus allen Teilen der Welt zusammenkommen.

2002 ließ sich Kelly von ihrem zweiten Ehemann scheiden und 2009 outete sie sich öffentlich als Lesbe. Sie ist jetzt voll dabei, ihre beiden Kinder allein großzuziehen, und das ist ihr wichtiger, als in einem Film über zu spielen zwei Piloten versuchen sich gegenseitig zu ficken .

Sie freut sich jedoch für Jennifer Connelly, die Mavericks Liebesinteresse spielen wird – ich bin so froh, dass sie diese Gelegenheit bekommen hat. Ich freue mich für sie.