Logan Paul enthüllt, dass Tyson Fury angeboten hat, gegen ihn zu kämpfen, aber er gab zu, dass er zu viel Angst hatte, um sich dem Schwergewichtsboxer zu stellen

  • Logan Paul machte sich auf den Weg nach Miami, um an diesem Wochenende gegen Floyd Mayweather anzutreten
  • Während er mit den Medien sprach, enthüllte Paul, dass Tyson Fury der einzige Boxer ist, dem er nicht gegenübertreten würde
  • Lesen Sie hier weitere Sportartikel

Logan Paul will absolut keine Teile von Schwergewichts-Boxweltmeister Tyson Fury.

Am Donnerstagnachmittag war Paul in Miami, um für seinen Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. zu werben, der an diesem Wochenende live auf Showtime PPV stattfinden soll.



Während der Veranstaltung sprach Paul mit den Medien und enthüllte den einen Boxer, mit dem er sich nicht anlegen würde. Laut Paul schob sich der Schwergewichtsboxer Tyson Fury einmal in seine Instagram-DMs und bot vor Monaten an, gegen ihn zu kämpfen, aber der Youtuber gab zu, dass er sofort bestanden hatte, weil er diesen Rauch nicht wollte.

Tyson Fury, ich will nicht gegen ihn kämpfen… Tyson hat mich in meinen DMs gewarnt und er war wie du, Jake kann gegen Tommy kämpfen und du könntest gegen mich kämpfen. und ich war wie PASS.

Es ist wahrscheinlich klug von Paul, auf den Kampf gegen Fury zu verzichten, wenn man bedenkt, dass Fury einige große Typen im Schwergewicht ausgeschaltet hat.