Lonzo Ball wird verspottet, weil er weggelaufen ist und seinem Teamkollegen während des Handgemenges nicht geholfen hat

Lonzo Ball ist erst seit wenigen Monaten in der NBA, aber er ist bereits der am meisten geprüfte Spieler der Liga. Über jede einzelne Sache, die Lonzo tut, wird fast täglich debattiert und gesprochen.

Mitten im Suns-Lakers-Spiel der letzten Nacht geriet Lakers-Wächter Kentavious Caldwell-Pope im vierten Quartal des Spiels in eine hitzige Auseinandersetzung mit Suns’ Tyler Ulis. Das Video der Auseinandersetzung wurde viral, als Ball gesehen wurde, wie er den Vorfall verließ, ohne seinem Teamkollegen zu helfen.





Nach der Niederlage erklärte Ball, warum er nicht versucht hatte, zwischen KCP und Ullis ins Fleisch zu springen.

Es ist die NBA, sagte er. Die Leute werden nicht wirklich kämpfen, also versuche ich nicht, keine Technik zu bekommen.

Lonzos Teamkollege Brandon Ingram stellte sich auf die Seite von Ball und sagte Reportern, der Kampf sei alles falsche Aktion.



Trotz aller Ausreden rissen Fans Lonzo auf Twitter an, weil er seinen Teamkollegen in einem hitzigen Moment im Spiel nicht unterstützt hatte.

Lonzo könnte hier zu 100 Prozent sein, aber er hätte zumindest vorgetäuscht einzugreifen versucht.

Das sieht Lonzo offensichtlich nicht gut aus, aber im Großen und Ganzen ist es wahrscheinlich keine große Sache, es sei denn, andere Spieler in der Liga sehen darin eine Schwäche, die es auszunutzen gilt. In dieser Saison scheint Lonzo und sein entspanntes Auftreten bisher nicht gut auf die Aggression anderer Spieler zu reagieren. Schließlich wird Lonzo für sich und seine Teamkollegen einstehen müssen.