Mann mit Rucksack voller Bibeln bricht in Neymars Eigentum ein, nur 'wollte wirklich über Religion sprechen'

neymar hauspause in bibeln

Getty Image


  • Ein 26-jähriger Mann soll mit einem Rucksack voller Bibeln in Neymars Grundstück außerhalb von Paris eingebrochen sein.
  • Neymar ist nur der neueste PSG-Spieler, dessen Haus von einem zufälligen Fremden angegriffen wurde.
  • Weitere Sportgeschichten finden Sie bei BroBibleHier.

Ein Mann wollte unbedingt mit Neymar über Religion sprechen, so sehr, dass er einen Rucksack mit Bibeln füllte und in das Eigentum der PSG einbrach. Gemäß ESPN , der Mann wurde festgenommen und anschließend in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Dem Bericht zufolge hat der 26-Jährige die Mauer um Neymars Haus in einem westlichen Vorort von Paris erklommen. Er schaffte es nicht wirklich in das Haus oder in die Nähe von Neymar, da die Sicherheitskräfte einschritten, bevor er die Haupttür des Hauses erreichen konnte.



Berichten zufolge sagte er der Polizei, er wolle Neymar treffen, um ihm einfach das Wort Gottes zu überbringen. Der nicht bewaffnete Mann sagte, er habe nicht vor, etwas zu stehlen, und er wolle nur mit dem brasilianischen Nationalspieler über Religion sprechen.

Neymar ist nur der neueste PSG-Spieler, der mit einem völlig zufälligen Fremden zusammenstößt. Jemand brach im April während eines PSG-Spiels in die Wohnung von Angel Di Maria ein, während seine Frau und seine beiden Töchter im Haus waren. Auch der Vater und die Schwester von PSG-Verteidiger Marquinhos erlitten in der Nacht des Einbruchs in Di Maria einen gewaltsamen Einbruch.

Verwandte: Neymar sagt, er sei nicht unreif, erklärt, dass er nie aufhören wird zu feiern: 'Wer feiert nicht gerne?'