Treffen Sie Big Freedia: Der New Orleans Bounce Star, der in Beyoncés 'Formation' getötet wurde

> Big Freedia

Beyoncé und Big Freedia bei Tina Knowles '60
Geburtstagsfeier.Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Big Freedia / @bigfreediaqueendiva

Es gab viel zu sehen, nachdem Beyoncé das neue Video für ihren provokanten Song 'Formation' debütierte. Es ist also verständlich, wenn Sie zwischen den politisch aufgeladenen Bildern und den trotzigen und kraftvollen Texten - und lassen Sie uns nicht einmal mit diesen Tänzern in Gucci von Kopf bis Fuß anfangen - den kurzen, aber großen Auftritt von Bounce Sensation Big Freedia irgendwie verpasst haben. Gegen 1:05 Uhr, wenn Bey sich in Zöpfen und einem Pelzmantel zusammenrollt, können Sie im Hintergrund die tiefe Stimme von Big Freedia hören. 'Ich bin nicht gekommen, um mit dir zu spielen', sagt sie mit einem bedrohlichen Lachen. 'Ich kam zu erschlagen , Schlampe. '

data-tests = 'IframeEmbed'>

Für diejenigen, die mit Big Freedia nicht vertraut sind, ist der Sänger ein Superstar aus New Orleans, der als inoffizieller Botschafter der Bounce-Musik bekannt ist. Sie spielt derzeit auch in ihrer eigenen Reality-TV-Show auf Fuse, Big Freedia: Königin des Sprunges , die ihr Leben als aufstrebende Künstlerin in New Orleans zeigt. Wir haben Big Freedia nach der Veröffentlichung von 'Formation' angerufen und über ihren überraschenden Auftritt auf der Strecke gesprochen, mit Beyoncé auf der Geburtstagsfeier von Tina Knowles gefeiert und darüber, ob sie auf der Formation World Tour einen Cameo-Auftritt machen wird oder nicht.



Danke, dass Sie meinen Anruf angenommen haben. Ich bin mir sicher, dass Sie in letzter Zeit ziemlich beschäftigt waren.
Ich bin. Ich versuche mich auf Karneval vorzubereiten. Es ist verrückt.

Wie war es seit dem Erscheinen des Videos zu „Formation“?
Oh mein Gott, es waren Bananen - nur alle Fans reagierten wirklich und kannten nur den Klang meiner Stimme. Und weißt du, sie sind einfach sehr stolz auf mich auf eine weitere Leistung und darauf, dass ich immer wieder Türen öffne und New Orleans vertrete.

Was ist das Verrückteste, was seitdem passiert ist?
Nur einige der Dinge, die Leute zu mir gekommen sind, um zu sagen, dass das Lied sie dazu gebracht hat, es zu tun. Sie wollen alle Kanten herausziehen, sie wollen von Gebäuden springen, sie wollen sich in Formation bringen. Die Leute sehen mich bei den Paraden und sie schreien und brüllen.

Wie bist du zu dem Song gekommen?
Nun, der Publizist von [Beyoncé] rief mich an und sagte, dass die Königin Bey mit mir sprechen wollte und dass sie ihr meine Nummer geben wollte, und danach rief sie an. Und wir sprachen und sie erklärte, was ich tun sollte. Sie bat mich, ein Voice-Over zu machen oder hineinzugehen und ihr etwas nach Belieben zu geben. Sie erklärte mir, worum es in dem Lied ging, sie war ein Mädchen aus dem Süden. Und es war einfach so aufregend; Ich bin buchstäblich sofort in meiner Haut gestorben.

Was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie auf ihren Anruf warteten?
Ich fragte mich, was sie sagen würde, was sie von mir wollte, weil ihre Publizistin es nicht wirklich sagte. Sie sagte nur, sie wolle persönlich mit mir sprechen. Und weißt du, wir waren schon früher in Kontakt oder was auch immer, aber das war größer als das Leben.

Oh ja? Wann haben Sie schon einmal miteinander gesprochen?
Wir haben auf der Geburtstagsfeier ihrer Mutter rumgehangen. Hier sehen Sie die Bild, das ich gepostet habe , von dort kommt es.

Wie bist du zur Geburtstagsfeier von Beyoncés Mutter gekommen?
Solange rief mich an und lud mich persönlich ein. Und sie waren alle da. Und wir haben alle die ganze Nacht rumgehangen, getanzt, gegessen und getrunken. Wir haben zu ein bisschen von allem getanzt.

Hatten Sie das Lied schon einmal gehört, als sie Sie nach Belieben bat? Oder hast du improvisiert, ohne zu wissen, was das Lied sagen würde?
Ich hatte das Lied noch nie gehört. Ich wusste irgendwie, was das Lied sagen würde, aber ich hatte nur einen sehr kleinen Ausschnitt. Es war sehr klein. Es war sehr speziell, dass nichts veröffentlicht wurde oder vorher draußen war, also war es ein sehr kleines Stück, mit dem ich nur kreativ war.

Nun, ihr Refrain singt 'Weil ich töte, töte', während dein Teil verkündet: 'Ich bin hergekommen, um zu töten.' War das nur ein glücklicher Zufall?
Ach nein. Ich wusste, dass sie töten würde. Bestimmt.

Was denkst du ist so unwiderstehlich an Bounce-Musik?
Es ist etwas, das jeder genießen kann, von null bis 99. Es ist die Musik, die Spaß macht und die für alle kulturell und motivierend ist. Und die Leute lieben den Klang, die Leute lieben das Gefühl. Es ist eine fröhliche Musik, also lieben Kinder sie, Erwachsene lieben sie. Hoffentlich können wir es auf der ganzen Welt lieben.

Was kommt als nächstes für Sie?
Ich arbeite an Big Freedia: Königin des Sprunges Staffel fünf. Mein Buch ist jetzt auch erschienen, also mache ich alle Arten von Werbung dafür. Und ich bereite mich darauf vor, am 23. dieses Monats eine neue Single namens 'I Heard' zu veröffentlichen und auch an meinem neuen Album zu arbeiten.

Sie wurden als Botschafter der Bounce-Musik bezeichnet. Denken Sie, dass dies ein genauer Titel ist?
Oh, auf jeden Fall. Ich bin seit fünf Jahren an der Spitze und arbeite enorm hart, um die ganze Welt zu bereisen, national und international zu reisen und die Menschen auf den Klang und die Kultur von New Orleans aufmerksam zu machen. Und auf jeden Fall verdiene ich den größten Teil der Anerkennung dafür, dass ich [Bounce-Musik] dahin gebracht habe, wo sie jetzt ist.

Was denkst du über die Choreografie im Video?
Oh ich liebe es. Ich habe gerade Liebe es.

Was würden Sie sagen, ist Ihr Unterschriftenzug?
Für mich selbst? Mein Markenzeichen sind meine Hände in der Luft und ich schüttle diesen Arsch.

Wenn Sie einen Bounce-Song empfehlen könnten, den jeder hören muss, welcher wäre das?
'Ass Everywhere', weil es etwas ist, mit dem jeder Spaß haben kann. Es ist ein sehr gutes Lied und es ist meine Lied. Es wird die Ärsche der Massen zusammenziehen.

Können wir erwarten, Sie auf der neu angekündigten Formation World Tour zu sehen?
Hoffentlich kannst du!

Dieses Interview wurde komprimiert und bearbeitet.

Beyoncé hat beim Cover-Shooting in der September-Ausgabe ein Video gemacht:

>