Pat Riley von Miami Heat wurde zu einer Geldstrafe von 25.000 US-Dollar verurteilt, weil er LeBron James gesagt hatte, dass es einen 'Schlüssel unter der Matte' gibt, wenn er nach Miami zurückkehren möchte

Der Präsident von Miami Heat, Pat Riley, geriet wegen einiger Äußerungen, die er am Wochenende über LeBron James gemacht hatte, in Schwierigkeiten.

Am Freitag erschien Riley in Dan LeBatards FreeDumb-Stream und bemerkte scherzhaft, dass er den Schlüssel für LeBron unter der Matte lassen würde, wenn er jemals nach Miami zurückkehren wollte.



Ich würde den Schlüssel unter der Fußmatte lassen, wenn er anrufen und mir sagen würde, dass er kommt, sagte Riley. Ich würde das tun, aber ich bezweifle sehr, dass dieser Schlüssel ... dieser Schlüssel jetzt verrostet ist. Ich wünsche ihm nur das Beste, Und wenn er jemals wiederkommen wollte, dann lege ich einen neuen glänzenden Schlüssel unter diese Matte.

Riley wusste sofort, dass er wegen der Kommentare Ärger mit der NBA bekommen würde.

Das wird mir nur eine Geldstrafe wegen Manipulation einbringen

Riley hatte recht. Nur wenige Tage nach dem Interview verurteilte die Liga Riley zu einer Geldstrafe von 25.000 US-Dollar, weil er wegen seiner Kommentare zu LeBatards Stream gegen die Anti-Manipulationsregeln der NBA verstoßen hatte.

Eine Geldstrafe von 25.000 US-Dollar zu bekommen, um LeBron wissen zu lassen, dass er willkommen ist, zum Heat zurückzukehren, scheint ein fairer Handel zu sein.