Mike Tyson erklärt sich selbst zum ursprünglichen „Tiger King“ – Video von ihm, der mit seinem weißen Bengal-Tiger ringt

Das Video zeigt Mike Tyson, wie er mit seinem weißen Tiger kämpft und kämpft und sagt, er sei der ursprüngliche Tiger King.

The Ring Magazine / Mitwirkender


Tigerkönig ist derzeit das Größte, aber bevor Joe Exotic, Carole Baskin und Bhagavan Antle durch die virale Netflix-Dokumentation berühmt wurden, war Mike Tyson der König der Großkatzen.

In einem neuen Interview mit Fat Joe erklärte Tyson, warum es töricht war, Tiger zu besitzen, und detailliert, wie unglaublich schnell die Bestien waren und wie sie dich in drei Sekunden töten konnten. Aber der jüngere, viel weniger weise Mike Tyson wusste nicht, wie tödlich diese 600-Pfund-Tiger sein könnten. Ein junger Mike Tyson hatte nicht nur Tiger zu Hause, sondern der Schwergewichts-Champion spielte sogar mit den gefährlichen Wildtieren.



Mike Tyson sprach in einem GQ-Video über einen seiner drei weißen Bengal-Tiger, die er in den 90er Jahren besaß.

Ich hatte einen Haustiertiger. Ihr Name war Kenia und sie wog etwa 550 Pfund, sagte Tyson. Ich hatte große Zuneigung zu ihr; Ich habe sie behalten, ich habe mit ihr geschlafen, ich habe sie in meinem Zimmer behalten. Sie blieb bei mir.

Ich hatte sie wahrscheinlich sechzehn Jahre lang, fuhr er fort. Sie war ein riesiges Monster, man kann sich ihre Größe nicht vorstellen.

Aber sie wurde zu alt, und ich musste sie loswerden, als ihre Augen und ihr Kopf schlecht wurden, sagte Tyson. Außerdem hat sie jemandem den Arm abgerissen. Das wird der Haltung eines Tigers als Haustier einen Dämpfer versetzen.

VERBUNDEN: Der 12-jährige Mike Tyson schlug erwachsene Männer aus – Blicken Sie zurück auf seine Amateurkämpfe und stiegen Sie zum Schwergewichts-Champion auf

In einem neuen Instagram-Post teilte Tyson ein Foto von ihm und Kenia mit der Bildunterschrift: Der ursprüngliche #tigerking.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Mike Tyson (@miketyson) geteilter Beitrag

1996 besuchte die Komikerin Roseanne Barr den Boxer Mike Tyson auf seinem Anwesen in Las Vegas. In der mehr als 11.000 Quadratmeter großen Villa hat Kenia ihr Zuhause gefunden. In einer Minute sehen sie dich an und nehmen dir ein Stückchen aus dir heraus, in den 20 Minuten später kommen sie und lecken dich, also musst du sehr vorsichtig mit ihnen sein, sagte Tyson zu Roseanne.

Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht wurde auch beim Kampf mit seinem Tiger gesehen. Körperlich habe ich keine Chance, sagte Tyson über den Kampf mit Kenia. Sie ist noch ein Baby, sie wiegt 220 Pfund, sie hat noch 110 Pfund vor sich.

Das ist Mike Tyson, der kurz vor dem Höhepunkt seiner unglaublichen Karriere steht und sagt, dass er einem Tigerbaby nicht gewachsen ist. Während der Inside-Ausgabe Interview sagte Tyson, er plane, seine Tiger zu züchten, um Junge zu bekommen.

VERBUNDEN: Mike Tyson erzählt Snoop Dogg: Lieblingsrapper, härtester Gegner, bester aktueller Boxer, Lions Shots, sexiest Teil einer Frau

Tyson sagte Jimmy Kimmel, dass seine Tiger ihn nie verletzt hätten, aber ein Löwe habe ihn gebissen. Ich musste ein paar Stiche machen, weil ich ihm eine Tetanusspritze gegeben habe, und er hat mich gebissen, sagte Tyson. Und ich musste schließlich eine Tetanusimpfung bekommen.

Ich musste lügen und sagen, dass mich ein Hund gebissen hätte, weil sie meine Katze mitgenommen hätten, sagte Tyson.

Iron Mike kämpft bis heute mit seinen Haustieren, zum Glück sind es keine Löwen oder Tiger mehr. Heutzutage spielt Tyson Kämpfe mit seinem Doodle-Hund namens Mars. Ein bisschen sicherer als ein bengalischer Tiger. Und der Mars hat noch niemandem den Arm abgenagt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Mars Tyson geteilter Beitrag (@marstysonthedog)

VERBUNDEN: Der 53-jährige Mike Tyson zeigt, dass er es immer noch hat – Legendärer Boxer blinkt blitzschnelle Bewegungen im Video