MMA-Kämpfer vernichtet einen Tai-Chi-Meister in 10 Sekunden, jetzt wollen andere Kung-Fu-Meister kämpfen

Heute online


Ihr Brüder seid vielleicht mit Tai Chi vertraut, indem ihr beobachtet, wie die Zen-ähnlichen chinesischen Senioren um etwa 5 Uhr morgens in eurem örtlichen Park einzigartige Bewegungen praktizieren. Tai Chi ist eine innere chinesische Kampfkunst, die sowohl für ihr Verteidigungstraining als auch für ihre gesundheitlichen Vorteile praktiziert wird. Der Einsatz von Tai Chi als eine Form der Selbstverteidigung im Kampf erfordert eine angemessene Änderung als Reaktion auf äußere Kräfte, das Nachgeben und Festhalten an einem eingehenden Angriff, anstatt zu versuchen, ihm mit gegnerischen Kräften zu begegnen. Es zu meistern erfordert viel Training und Disziplin.

Nun, ein Kampf in der chinesischen Provinz Sichuan hat eine hitzige Debatte darüber entfacht, was besser ist – moderne Kampftaktiken oder traditionelle Kampfkünste – nachdem MMA-Kämpfer Xu Xiaodong Tai Chi Meister Wei Lei in Chengdu in nur 10 Sekunden die Pisse aus dem Weg geräumt hatte.





Xu sagte gegenüber The Beijing News, dass sich mehrere andere Kung-Fu-Meister gemeldet haben, um ihn zu einem Kampf herauszufordern, um die Ehre der traditionellen Kampfkünste zu verteidigen. Xu hat sie auf chinesischem Twitter verspottet und behauptet, er könne zwei oder drei von ihnen gleichzeitig nehmen.

Xing Lu, Präsident des Sichuan Taichi Pushing Hands Research Institute, lud Herrn Xu zu einem öffentlichen Duell ein, um ihm eine Lektion zu erteilen.



Er ist zutiefst voreingenommen gegen die traditionellen Kampfkünste und seine Worte waren beleidigend. Ich habe ihn herausgefordert, damit er eine neue Perspektive auf Tai Chi und die wahre traditionelle Kampfkunst bekommen konnte, sagte Lu, der sich auf eine Form von Tai Chi spezialisiert hat, die als Tuishou oder Handdrücken bekannt ist.

Herr Lu sagte, er sei zu 80 Prozent sicher, den Kampf zu gewinnen, da Tai-Chi-Meister eiserne Faust, Luftfuß und eiserner Rücken hätten, die mehr als 20 Jahre harter Übung erfordern.

Scheiß auf Mayweather/McGregor, lass uns diese beiden Typen irgendwo in einen Keller werfen und weltweit streamen.



[h/t Heute online ]