Nick Cannon erklärt sich selbst zum Gewinner der Fehde mit Eminem, aber Twitter hatte es nicht

Nick Cannon behauptet, er habe das Rap-Beef mit Eminem gewonnen, Twitter und Internetreaktionen rösten ihn.

Getty Image / Michael Tran / Stringer


Nick Cannon hatte keine fantastischen Wochen hinter sich, aber sag Nick Cannon das nicht, weil er glaubt, dass er gewinnt. Cannon war seit Jahren mit einem Rap-Beef beschäftigt, aber die Fehde entbrannte kürzlich erneut, als die beiden Rapper Diss-Tracks tauschten.

Eine große Mehrheit der Hip-Hop-Fans erklärte Eminem zum Gewinner des Rap-Battles, aber Cannon erklärte, er sei der Rap-Champion. Das Internet widersprach Cannon vehement und war nicht schüchtern, es ihm mitzuteilen.





Eminem war in Fat Joes neuem Track zu sehen Herr oben , wo er Cannon verprügelte. Dann feuerte Nick zurück, indem er Em einen Opa nannte und eine Pille gegen erektile Dysfunktion.

Eminem klatschte auf Twitter zurück und verkörperte Cannon, was den Hashtag #RIPNickCannon auslöste.



Marshall Mathers antwortete, indem er Nicks Sexualität in einem Diss-Track mit dem Titel in Frage stellte Die Einladung . Rap-Fans waren vom Eminem-Diss-Track nicht beeindruckt, der dem YouTube-Musikvideo 70.000 Likes und 360.000 Dislikes bescherte.

Aus irgendeinem Grund wurden Suge Knight und sein Sohn in das Rap-Beef verwickelt, und Jacob Knight sagte, Eminem sei scheiße und verspottete seine Fans.

VERBUNDEN: Yelawolf lud Eminem zu einer Kollaboration mit Machine Gun Kelly ein, aber stattdessen kam es zu einem Diss-Track-Krieg

Trotz des RIP Nick Cannon Trend-Hashtags und Fans, die Cannon auf Twitter rösten, erklärte Nick Cannon, dass er der Sieger in der Fehde mit Eminem war.

Twitter-Nutzer haben ihn prompt für die wahnhafte Einstellung geröstet.

VERBUNDEN: Das Spiel erklärt MGK zum Gewinner des Rap-Battles mit Eminem – „Machine Gun Kelly gab wirklich alles“

RIP Nick Cannon (wieder).

VERBUNDEN: Eine Timeline-Geschichte der Fehde zwischen Eminem, Mariah Carey und Nick Cannon