Die Nacht, in der Koko B. Ware mich einen schwulen Bogen nannte, bevor er mir in den Arsch trat

Koko B. Ware

Wwe




Sie sagen, Sie sollten Ihre Idole niemals treffen; es macht sie zu menschlich und ruiniert ihre Anziehungskraft. Dies gilt nicht für Wrestler der 80er, die, weil sie ihre Gimmicks leben, kaum menschlich sind. Sie sind eine Generation von Roger Rabbits in ihren ganz persönlichen Toontowns. Wenn überhaupt, sind sie persönlich noch lächerlicher, wie damals, als ich Koko B. Ware rang.

Koko war ein Superstar auf dem Höhepunkt des Wrestling-Booms der 80er Jahre, als er mit seinem Papagei Frankie in den Ring kam und die Engel im Außenfeld Arm winken, bevor es kühl war. Obwohl er keineswegs ein Main Event-Typ war, war Koko denkwürdig genug, um in die WWE Hall Of Fame aufgenommen zu werden, und hat in der Wrestling-Community so viel Glaubwürdigkeit, wie es einem Typ mit einem Papagei auf der Schulter möglich wäre. In einer Darren-Aronofsky-Wendung ist Frankie seitdem bei einem Hausbrand ums Leben gekommen.





Ich würde nicht sagen, dass Koko mein Idol war (ich besitze derzeit eine Katze), aber er war der erste Oldtimer, mit dem ich ringen durfte, also hatte ich ein wenig Angst, ein höflicher und respektvoller Gegner zu sein. Was bedeutet, dass ich ihn tatsächlich Mr. B. Ware nannte. Mr. B. Ware, sagte ich, mein Name ist RJ, wir werden heute Abend miteinander ringen.

Das ist ein tolles Kind, antwortete er, kannst du mir die Haare rasieren?



Bevor ich überhaupt antworten konnte, holte Koko eine elektrische Haarschneidemaschine heraus, die leicht aus dem Jahr 1987 stammte (nach Ihrem Spitzenjahr kauft man keine Geräte mehr), steckte sie ein, reichte sie mir und beugte sich über den Mülleimer. Anscheinend war Kokos charakteristische Frisur ein kurz rasiertes Fade und er konnte nicht auftreten, es sei denn, es sah perfekt aus. In der ersten Minute nach dem Kennenlernen von Mr. B. Ware war ich jetzt der Friseur von Nach Amerika kommen .

Wie Sie sich vorstellen können, verlief das Rasieren der Haare eines alten Afroamerikaners mit einer Haarschneidemaschine, die älter ist als ich, nicht ganz reibungslos, vor allem, wenn er lauter grunzte und brüllte!. Um es zu unterbrechen, erwähnte ich Koko gegenüber, dass ich einige seiner frühen Arbeiten gesehen hatte, als er ein Bösewicht war und von seiner Intensität überrascht war. Ich wusste nicht, dass ich einen (Vogel-)Samen gepflanzt habe, was ich noch bereuen würde.

Nach der Rasur haben wir ein lustiges Basic-Match zusammengestellt – er wollte mich sogar zuschlagen lassen.



Ich machte meinen Auftritt in typischer Prick-Manier – irritierend langsam – und ging dann ans Mikro und machte einige Anspielungen auf Papageienmissbrauch. Ich wusste nicht, dass mein Eintritt der schnellste Teil der Nacht sein würde. Koko betrat seinen Auftritt mit einem Airbrush-Shirt, das an den verstorbenen Frankie erinnert, und einem dieser plüschigen, papageienförmigen Hüte, die niemand im Zoo kauft. Und falls Sie noch nicht wussten, dass er früher einen Vogel besaß, Kokos Titelmusik (von ihm selbst gesungen) hatte den komplexen Chor von Vogel, Vogel, Vogel und er brachte jeden im Publikum dazu, den Armlappen zu machen. Und wenn ich alle sage, meine ich, dass er buchstäblich auf jede einzelne Person im Publikum zugegangen ist und mit ihnen den Vogel gemacht hat. Dieses Spektakel dauerte 15 Minuten, lang genug, um seinen Song dreimal zu stoppen und wieder aufzunehmen, und brach damit den Rekord von Surfin' Bird wie oft Vogel in einem Lied erwähnt wird.

Das Match verlief reibungslos, außer als er sich von mir zuschlagen ließ. Ich habe gelernt, dass wenn alte Wrestler sagen, lass, sie vergessen hinzuzufügen, wenn du kannst, weil ich so schwer wie ein Sack Papageienscheiße sein werde, also musst du mich tatsächlich schlagen. Semantik.

GRÖSSE

Das Match endete, als mein Partner eingriff, was zu einer Disqualifikation führte und wir beide wie Moe und Curly am Ende eines Three Stooges-Shorts davonliefen. Ich setzte mich hin; bereit, sich auszuziehen, als der Ringsprecher hinter die Bühne lief und uns sagte, dass wir besser wieder rausgehen sollten, weil Koko Sie gerade herausgerufen hat. Wir gingen durch den Vorhang zurück und fanden Koko im Ring, das Mikrofon in der Hand, und sah absolut wütend aus. Ihr zwei seid Punks! Ihr zwei seid Weicheier! Ihr zwei seid…

An dieser Stelle benutzte Mr. B. Ware einen Begriff, der in der höflichen oder gar unhöflichen Gesellschaft nicht mehr akzeptabel ist. Aber wenn man bedenkt, dass wir bei einer Wrestling-Show waren – dem gesellschaftlichen Äquivalent einer 70er-Jahre-Zeitkapsel aus dem Süden – stieß der Begriff auf eine so positive Reaktion, dass sogar ich anfing, meine eigene Sexualität in Frage zu stellen. Mein Partner und ich zogen uns wieder nach hinten zurück.

War Koko wirklich sauer auf mich oder hatte er nur eine schlimme Vogelgrippe? Die nächsten Geräusche, die ich hörte, waren, dass Koko den Eingang umstieß. Ich steckte tief in der Scheiße. Er stürmte hinter die Bühne und ich sagte verlegen, Sir, war alles in Ordnung? Er packte meinen Hinterkopf und sagte: Komm mit mir, Junge.

Koko fuhr fort, mich herauszuziehen und mich am Ring herum, durch die Fans und den Merchandise-Tisch zu schlagen. Als ich wegkroch, sah ich, wie er einen Mülleimer aufhob und kopfüber nach mir schleuderte. Wenn Sie noch nie zuvor Poutine getrunken haben, würde ich es als einen französischen Kanadier beschreiben, der eine Müllkippe macht, denn genau so fühlte es sich an, als würde ich über meinen Rücken rutschen. Und um es poetischer zu machen, dies war derselbe Müll, der Kokos Haare enthielt, den ich erst Stunden zuvor rasiert hatte. Währenddessen spielte Vogel, Vogel, Vogel über die Lautsprecher und schuf meinen persönlichen Worldstar Hip Hop-Albtraum.

Ich war überzeugt, dass ich etwas getan hatte, um Koko zu verärgern, aber als wir endlich hinten ankamen und er mir erklärte, dass mein Kommentar zu seinen frühen Tagen ihn angefeuert hatte und er die Fans so in Raserei versetzen wollte, dass er es konnte komm zurück und wrestle nächsten Monat – ich war vom ursprünglichen Birdman getäuscht worden.

Koko schlug mit den Flügeln und erhob sich in den Nachthimmel.

WEITER: Ich werde die Nacht nie vergessen Der Eiserne Scheich, hoch auf ‚Shrooms, verursachte einen Parkplatzaufruhr bei einer Wrestling-Show