Beamte beschlagnahmten Ecstasy, das wie Schergen aussehen sollte, und dies ist ein verachtenswertes E

Schergen

Jämmerliches Ich


Beamte in Chile beschlagnahmten 100 Tabletten mit Despicable E, Ecstasy, bedruckt/entworfen, um genau wie der Cartoon „Minions“ auszusehen, der in den letzten Jahren bei Kindern wahnsinnig beliebt geworden ist. Und jetzt, bevor wir zu den schockierenden Fotos der Ecstasy kommen, die eher nach Vitaminen für Kinder als nach Drogen aussieht, möchte ich nur anerkennen, dass mein Redakteurskollege David Covucci mir bei der Überschrift geholfen hat, er hat es mir gesagt 'Despicable E' zu benutzen, und das kann ich einfach nicht anerkennen ... Nun zurück zu den Drogen.

Jeder weiß, dass „Big Tobacco“ seine Produkte seit Jahrzehnten an Kinder vermarktet, aber es ist ziemlich selten, dass Medikamente mit einem Design bedruckt oder in eine bestimmte Form gestanzt wurden, um wie etwas für Kinder entworfen auszusehen. Es gibt immer noch eine gewisse Ehre unter Drogendealern, und sie wollen nicht, dass Kinder drogensüchtig sind, weil dann die Eltern interessiert sind und die Behörden WIRKLICH interessiert sind, und das ist sehr schlecht für das Geschäft. Diese Ecstasy-Tabletten, die wie Minions aussehen sollen, werden jedoch unverkennbar für Kinder vermarktet, und nicht nur, dass sie ziemlich gefährlich sind, weil sie aussehen wie etwas, das ein Kleinkind einfach vom Tisch nehmen und essen würde und es für einen Snack hält:





Minions-Ecstasy-Tabletten-verabscheuungswürdig-mich-Drogen

Über Twitter


Minions-Ecstasy-Tabletten-verabscheuungswürdig-mich-Drogen-1

Über Twitter




über TheEpochTimes:

Beamte in Chile sagen, dass sie Ecstasy-Pillen beschlagnahmt haben, die Charakteren von Ich Einfach unverbesserlich ähneln, einschließlich Minions.
Mehr als 100 der Pillen wurden von den Behörden beschlagnahmt und in Zeichensets von Kindern gefunden, berichtete ITV. Anstelle von Buntstiften gab es bunte Pillen in Form von Minions, die wie Multivitamintabletten für Kinder aussahen.
Sie sollen aus den Niederlanden nach Vina Del Mar in Chile transportiert worden sein.

Bei all diesem Gerede über Ecstasy kratze ich mich am Kopf, weil ich ehrlich gesagt nicht wusste, dass Ecstasy noch auf dem Markt ist. Ich habe seit 2002 nichts mehr von Ecstasy gesehen/gehört. Ich kann den Artikel jetzt nicht finden, aber ich erinnere mich vage daran, über einen kanadischen Drogendealer gelesen zu haben, der damals etwa 80% des Ecstasy-Angebots der Vereinigten Staaten lieferte und als er von den Behörden heruntergenommen wurde, hörte Ecstasy fast auf zu existieren. Vielleicht ist es groß in Chile? Ich weiß nicht…