Pat McAfee enthüllt, dass ESPN ESPN-Persönlichkeiten verbietet, in seiner Show zu erscheinen

Getty Image


Es wird in absehbarer Zeit keine ESPN-Persönlichkeiten in der Pat McAfee-Show geben.

Am Freitag gab ein frustrierter McAfee bekannt, dass er durch die Weinrebe gehört hatte, dass ESPN allen seinen Mitarbeitern verbietet, in seiner Show in Zukunft zu erscheinen.





McAfee, der Play-by-Play-Arbeit für ESPN geleistet hat und in einigen anderen ihrer Programme aufgetreten ist, scheint mit Auftritten im Netzwerk fertig zu sein.

Na muss ich jetzt? Ich denke, das würde ich tun, ich habe eine Million Dollar ausgegeben, um für diese Firma durch das Land zu reisen, also werde ich wohl nie wieder ihr Ding machen müssen

Erst letzte Woche hat Diana Russini von ESPN eine riesige Russell-Wilson-Bombe in der McAfee-Show abgeworfen.

Sportfans waren nicht glücklich über das neue Mandat von ESPN und brachten #ESPNstinks auf Twitter zum Trend.

Sogar der ehemalige ESPNer und aktuelle FS1-Moderator Colin Cowherd zeigte McAfee nach dem Umzug von ESPN etwas Liebe.