Paul Pierce bekommt die Meme-Behandlung, nachdem er von ESPN gefeuert wurde, weil er einen IG-Live-Stream mit Strippern veröffentlicht hat

Getty Image


Paul Pierce ist wegen seines Social-Media-Verhaltens bei ESPN unterwegs.

Am Wochenende veranstaltete Pierce einen IG-Livestream, bei dem mehrere Stripperinnen im Hintergrund twerkten.



Am Montag gab ESPN bekannt, dass sie sich über das Video von der NBA-Legende getrennt haben.

Fans verspotteten Pierce sofort, weil er auf Twitter mit urkomischen Memes gefeuert wurde.